SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.376 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Finder: Blaue Flammen – Light Novel

Geschichten:

Finder: Blaue Flammen – Light Novel
Autor und Zeichner: Ai Satoko & Ayano Yamane

 



Story:

Shinji Kuroda ist der Sohn eines Richters am Obersten Gerichtshof und besucht eine angesehene Tokioter Privatschule, um der Tradition seiner Familie zu folgen. Allerdings hat es eine Schlägerbande schon lange auf ihn abgesehen, weil sie sich an seinem Vater rächen wollen.

Es kommt, wie es kommen muss, er gerät in die Fänge der brutalen Männer und muss einiges erdulden. Bis zu dem Tag, an dem sein neuer Mitschüler Asami auf den Plan tritt und sein wahres Gesicht zeigt. Doch kommt er als rettender Engel daher oder wird er nur ein weiterer Peiniger?

 



Meinung:

Ai Satoko erzählt für Ayano Yamane die Vorgeschichte zweiter wichtiger Charaktere der Light Novel Saga. Im Mittelpunkt steht Shinji Kuroda, der erst einiges durchmachen muss, bis er durch Ryuichi Asami Rettung und Heilung erfährt, etwas, was die beiden eng aneinander bindet.

Dieser Respekt füreinander ist auch später zu erkennen, in einer Zeit, in der Asami schon längst mit seinem Freund zusammen ist und dazu noch auf der anderen Seite des Gesetzes steht. In einer anderen kurzen Erzählung steht Feilong im Mittelpunkt, eine kurze, humorvoll gezeichnete Geschichte rundet den Band ab.

Interessant ist die Kurzgeschichtensammlung wohl vor allem für die Leser, die auch die Mangas kennen und damit die Figuren. Denn hier werden Andeutungen vertieft, die in den Comics nur gestreift wurden, um das Verhalten der Charaktere genauer zu erklären.

Dabei geht es ordentlich zur Sache, denn Gewalt gehören auch in Form von Vergewaltigungen dazu und diese sind nicht ganz ohne. Zarte Gemüter werden sicherlich keinen Spaß daran haben, und auch sonst sollte man schon die entsprechende Reife mitbringen.

 



Fazit:

Finder: Blaue Flammen ergänzt als Light Novel die Manga-Reihe und vertieft an einigen Stellen die Motive der Personen. Alles in allem sollte man jetzt keine großen Überraschungen erleben, auch wenn die Künstlerin mitarbeitet, aber zumindest knisternde Beschreibungen, die aufgrund ihrer Brutalität nicht ganz ohne sind.

 



Finder: Blaue Flammen – Light Novel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Finder: Blaue Flammen – Light Novel

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3842073838 

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Nette Ergänzung zur Manga-Serie
  • Knisternd harte Erotik für Fans, die es auch schon einmal brutaler mögen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.07.2022
Kategorie: Finder
«« Die vorhergehende Rezension
Das Mädchen mit den blauen Augen
Die nächste Rezension »»
Lauter gesagt als getan
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.