SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.568 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Frau Suzuki wollte doch nur ein ruhiges Leben 2

Geschichten:

Frau Suzuki wollte doch nur ein ruhiges Leben 2
Autor und Zeichner: Hirohisa Sato

 



Story:

Nach der Ermordung seiner Mutter ist der kleine Jinsuke allein und muss jederzeit fürchten, dass ihn ebenfalls jemand ermordet, denn er hütet ein gefährliches Geheimnis. Doch dann ist die verschrobene Nachbarin zur Stelle, die sich als Profikillerin erweist.

Frau Suzuki scheint einen Narren an dem Jungen gefressen zu haben, denn sie will ihren Job an den Nagel hängen und dafür sorgen, dass Jinsuke nicht auch noch ihrem Beispiel folgt. Allerdings scheint der Junge andere Ideen zu haben, denn er eifert ihr nach.

 



Meinung:

Frau Suzuki braucht auch weiterhin keinen Vornamen, aber die Profilkillerin scheint ihre mütterliche Seite entdeckt zu haben, so wie sie sich um Jinsuke kümmert und sich um ihn sorgt – etwas was ihr bisher fremd war.

Immerhin fasst der Junge jetzt so viel Vertrauen, dass er ihr endlich erzählt, wieso es Leute auf ihn abgesehen haben und ihn umbringen wollen. Gleichzeitig ist er von ihr fasziniert und möchte wie sie werden.

Das bringt die bisher so hartgesottene und schnippische Killerin in eine Zwickmühle, denn sie merkt, dass ihr das ruhige Leben mit einem Kind gefällt und sie sich erstmals seit langem entspannen kann. Aber es bestehen Zweifel, dass das von Dauer sein wird.

Denn auch wenn sie einige der Verfolger abhängen können, die den Jungen umbringen wollen, so gibt es doch stille Beobachter, die dafür sorgen, dass die Spannung ebenso hoch bleibt wie die Wendungen, die die Handlung unvorhersehbar machen.

 



Fazit:

Frau Suzuki wollte doch nur ein ruhiges Leben bleibt auch im zweiten Band eine sehr interessante Geschichte, in der eine Profikillerin ihr Herz entdeckt und dennoch wachsam bleiben muss, damit sie die Vergangenheit nicht einholt. Spannend bleibt es, weil Jinsuke inzwischen eigene Ideen hat und ihr nachzueifern beginnt.

 



Frau Suzuki wollte doch nur ein ruhiges Leben 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Frau Suzuki wollte doch nur ein ruhiges Leben 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3551621672 

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Figuren entwickeln sich weiter
  • Interessante Intrigen im Hintergrund
  • Die Lage spitzt sich zu
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.08.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Bis wir uns fanden – Japans erstes schwules Ehepaar
Die nächste Rezension »»
Medusa und Perseus
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.