SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.457 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Paper Girls - Die komplette Geschichte

Geschichten:

Paper Girls - Die komplette Geschichte

Autor: Brian K. Vaughan

Zeichner: Cliff Chiang

Übersetzer: Sarah Weissbeck



Story:

Im Jahr 1988 geraten vier amerikanische, zwölfjährige Mädchen, Erin, KJ, Tiffany und Mac, die am Morgen nach Halloween als weibliche Zeitungsboten unterwegs sind, mitten in einen Kampf zwischen zwei verfeindeten Zeitreise-Fraktionen aus der Zukunft. Sie unternehmen erst ungewollt, später absichtlich selber Zeitreisen in verschiedene Zeitalter, um ihre Leben zu retten. Und je weiter ihre Flucht reicht, um so komplizierter werden die Zusammenhänge, als sie in der Zukunft teilweise auf ihre Doppelgänger in der Zeit treffen oder Hinweisen folgen, die sie augenscheinlich selbst einmal für sich hinterlassen haben. Das Ziel ist dann nicht nur, irgendwann wieder nach Hause zurück zu kehren, sondern auch den Zeitreise-Krieg zu beenden. Keine leichte Aufgabe.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Eine weitere und originelle Serie aus der Feder von Brian K. Vaughan, der bereits mit Serien wie „Ex Machina,” „Y The last man”, „We stand on Guard” oder „Saga” in Deutschland erfolgreich war. Wieder ist es eine Science Fiction Geschichte, diesmal geht es um Zeitreisen. Die vier Protagonistinnen sind aus unterschiedlichen „Ethnien” gewählt, es gibt eine Afro-Amerikanerin (Tiffany), eine Asiatin (Erin, die für meine Wahrnehmung etwas zu verhalten gezeichnet wurde, ich habe lange gebraucht, um sie als Asiatin zu erkennen) und die beiden weißhäutigen Charaktere, di rothaarigen Mac mit irischen (?) Ursprüngen und die jüdische KJ. Warum bei den beiden Letztgenannten gerade dieser „Unterschied” gewählt wurde, liegt nicht direkt auf der Hand, doch muss man wissen, dass gerade in den 1980er Jahren der Antisemitismus in den USA wieder populärer wurde. Somit passt diese Anspielung zur historischen Epoche, in der die Handlung beginnt und wo sie durchaus Tagesthema gewesen sein könnte. Aber auch aktuell kocht die Volksseele in immer größeren Teilen der Vereinigten Staaten weiter auf, und angetrieben von Trump und Co. hat der Antisemitismus seit dessen Präsidentschaftskanditatur 2015/16 neue Höhen erreicht, was den Autor durchaus beeinflusst haben könnte. Das Original ist in den USA erstmals 2016 veröffentlicht worden.

Wir erfahren über die vier Mädchen im Prinzip nur das Notwendigste, eben das, was für die Fortführung der Handlung erforderlich ist. Ab und zu gibt es Einblicke auf Ihre Familien und Angehörigen, doch haben 12-jährige im Allgemeinen noch nicht viel erlebt in ihrem Leben, und die Angehörigen bzw. die Lebensumstände der Mädchen sind für die Handlung simpelweg nicht relevant — das kann man weglassen, auch ohne die Charakterisierungen zu vernachlässigen, und statt dessen die Handlung vorantreiben. Und das wird hier getan. Die Story besteht aus einer unablässigen, langen Flucht durch die Zeit, bleibt ununterbrochen spannend und behält ihren Drive — während sich die Charaktere der Mädchen ausbilden durch das, was sie miteinander erleben. Und das ist der Kern der Geschichte: „Der Weg ist das Ziel”.

Der Band enthält alle dreißig Hefte der Serie, aber statt eines Bonus-Teils nur ein paar verkleinerte Cover-Darstellungen und die Autoren-Biografien. Immerhin spendiert der Verlag auch der Softcover-Ausgabe ein Lesebändchen, was durchaus hilfreich ist, da hier, wie bei US-Serien üblich, keine Seitenzahlen verwendet wurden. Und bei allem Drive wird man diesen 800-Seiten „Schinken” vermutlich doch ab und zu mal aus der Hand legen wollen. Er erscheint im (kleineren) US-Format auf etwas matterem Papier, was sehr gut zu lesen ist. Wer sich übrigens wundert, was für eine Sprache hier die Menschen aus der Zukunft sprechen: inzwischen gibt es im Netz zahlreiche Anleitungen zum Entziffern der Schrift und auch komplette Übersetzungen zu finden.

Inzwischen ist die Serie von Amazon Prime verfilmt worden und die erste Staffel ist aktuell zu Streamen (seit 08/2022). Während man sich hier anfangs dramaturgisch noch weitestgehend an die Vorgabe der Comics gehalten hat, werden bereits ab der zweiten Folge abgewandelte Handlungen, Handlungsstränge und Personen eingeführt, was meiner Meinung nach nicht notwendig gewesen wäre. Mir kam beim Lesen direkt in den Sinn: „Das ist filmreif”. Diese Handlung hätte man nicht ändern müssen. Doch bisher wurden, wie es mir scheint, alle Details weggelassen, die zu zu aufwendigen Produktionskosten geführt hätten. Weiterhin wurden hier extrem lange Rückblicke in die Familiengeschichten eingebaut, die, wie oben erwähnt, unnötig sind und die Handlung einfach nur sehr stark verlangsamen. Und genau das scheint das Ziel: die Handlung zu strecken, damit möglichst viele Staffeln gesendet werden können. Doch leider geht dabei der Drive verloren, die Fernseh-Serie ist weitaus langweiliger als der Comic, der einfach nur super ist. Brian K. Vaughan und Cliff Chiang (der Zeichner) sind zwar auch Mitproduzenten, doch die Hauptproduzenten gehen hier ihren eigenen Weg, und lassen z.B. auch jede Folge von einem anderen Autor/in schreiben. Das das nicht immer gut gehen muss, hat „Lost” gezeigt. Man muss abwarten, wie sich die Beteiligten in diesem Fall schlagen werden.



Fazit:

Eine tolle Idee und eine spannende Umsetzung einer weiteren Variante der Zeitreise-Geschichten. Sympathische Charaktere und ein rasanter Plot sorgen für beste Unterhaltung. Ein Muss.



Paper Girls - Die komplette Geschichte - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Paper Girls - Die komplette Geschichte

Autor der Besprechung:
Uwe Roth

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 60,00

ISBN 10:
3966589966

ISBN 13:
978-3966589963

800 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spannende Zeitreise-Geschichte mit rasantem Plot.
  • Sympathische Charaktere.
  • Für Jugendliche und Erwachsene geeignet.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.09.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Once and Future 4: Die Monarchien des Vereinigten Königreichs
Die nächste Rezension »»
The Male Bride 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.