Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 17.681 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Batman / Catwoman 4

Geschichten:

Batman / Catwoman 4 (Batman / Catwoman  10-12, Batman / Catwoman Special 1)
Autor: Tom King, Zeichner / Inker: Clay Mann, John Paul Leon, Bernard Chang, Shawn Crystal, Mitch Gerards; Colorist: Tomeu Morey, Dave Stewart, Mitch Gerards



Story:

Nach ihrer Flucht aus der Haft muss sich Selina mit ihrer Tochter auseinandersetzen die in die Fußstapfen ihres Vaters, Batman, getreten ist. Helena kann nicht akzeptieren das ihre Mutter den Joker ermordet hat. Selina erinnert sich aber an die Dynamik zwischen ihr, Batman und dem Joker und wie sich der Schurke immer wieder in die Beziehung drängte.



Meinung:

Nun liegt mit dem vierten Band das Finale der wundervollen Serie Batman / Catwoman vor. Wer die ersten drei Bände kennt, wird den Band sowieso kaufen und wer bislang immer enttäuscht war, dass Batman und Catwoman in der regulären Serie nicht geheiratet haben, der wird mit dieser Reihe belohnt, die eben beleuchtet wie es gewesen wäre wenn die zwei ein Paar gewesen wären. Autor Tom King hat die beiden nicht nur regulär kurz vor den Altar gebracht, sondern unter dem Black Label nun auch die Freiheit gehabt, das durchzuziehen.

Verwirrend war und ist dabei nur, dass die Serie auf verschiedenen Zeitebenen spielt, wo man bei der Lektüre schon etwas aufpassen muss. Aber das führt immerhin zu einigen hervorragenden zeichnerischen Einfällen wenn sich die Ereignisse spiegeln und somit die Ebenen verknüpft werden. Im vorliegenden Band ist das weiterhin der Fall und so ist gerade das zusätzlich enthaltene Special mit der zeitlichen Stringenz irritierend. Hier wird noch einmal im Schnelldurchlauf das Leben von Selina Kyle beleuchtet und das es immer schon mit dem von Bruce Wayne verknüpft war. Was suggeriert das Bat und Cat einfach füreinander bestimmt sind. Der Wermutstropfen bei diesem Special ist die Tatsache, dass der Zeichner John Paul Leon während der Herstellung verstarb und einige Kollegen die kurze Story in seinem Stil zu Ende brachten. Somit ist es auch eine Hommage an einen sehr guten Zeichner, der mit gerade einmal Ende vierzig den Kampf gegen den Krebs verloren hat.

So reiht sich das in das bittersüße der ganzen Erzählung ein. Selina Kyle fragte schon öfter innerhalb dieser Serie: „Du hast mich anscheinend immer noch nicht verstanden.“ Das betraf aber nicht nur ihre Gegenüber, sondern auch im gewissem Sinne die Leserschaft die bei der Frage immer unwillkürlich mitnickten. Hier wird es nun etwa deutlicher. Batman nutzte die Dunkelheit und die Angst, um damit Gutes zu bewirken, nutzte also die Waffen des Feindes, war damit aber immer stark an der Grenze. Selina tanzte direkt auf der Grenze. Sowohl gut als auch Schurke, ist sie einerseits zutraulich, andererseits lässt sie die Krallen fahren. Ihr Lebenslauf macht es ihr schwer anderen zu trauen und so will sie sich nicht allzu sehr binden. Die kriminelle Neigung ließ nie nach, aber Batman zu Liebe, ließ Selina ihr nicht den freien Lauf. Auf der dritten Zeitebene, in der Bruce verstorben ist, muss sie sich nicht mehr zurückhalten und es ist der größte Liebesbeweis gegenüber Batman das Catwoman ihre Natur zähmte.

Das ist nicht nur inhaltlich schön, sondern auch zeichnerisch wobei der Fokus eindeutig auf Catwoman liegt. Es gibt zudem einige sehr überraschenden Twists wobei diese nie aufgesetzt wirken, sondern immer aus den Charakteren resultieren die aus guten Gründen das falsche tun oder die moralischen Grenzen nun überschritten haben. Es lohnt sich angesichts der vielen Ebenen und Entwicklungen alle Bände noch einmal am Stück zu lesen. Und wieder und wieder. Ein würdiger Abschluss einer schönen Serie.



Fazit:

Ein würdiger Abschluss der Serie mit einigen wunderbaren zeichnerischen Einfällen und sehr schönen Momenten in denen man wirklich die Liebe zwischen Batman und Catowman spürt. Vor allem als Bruce schon alt und krank ist. Für Batma- und Catwoman-Fans ein absoluter Pflichtkauf.



Batman / Catwoman 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman / Catwoman 4

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 25,00

ISBN 10:
3741630268

ISBN 13:
978-3741630262

124 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • wunderbare zeichnerische Einfälle
  • Charakterisierungen
  • Atmosphäre, Flair
  • Liebe zwischen den Helden wird spürbar
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.01.2023
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Ohne dich geht es nicht 1
Die nächste Rezension »»
Prickelnde Posen 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>