Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.212 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Thor – Der mächtige Rächer

Geschichten:

Thor – Der mächtige Rächer
Original: Thor – The Mighty Avenger (2010) #1-8, Free Comic Bood Day 2011 Captain America Thor 1 
Autor: Roger Langridge
Zeichnungen: Chris Samnee
Farbe: Matthew Wilson
Übersetzung: Alexander Rösch, Michael Strittmatter

 



Story:

Thor wird von Allvater Odin auf die Erde verbannt, nachdem er es an Demut und Gehorsam hat mangeln lassen. Allerdings war er bereits mehr als tausend Jahre nicht mehr dort und muss so einiges lernen. Die junge Jane Foster hilft ihm dabei, nicht all zu viel Mist zu bauen.

Während die Gefühle der beiden wachsen, erlebt Thor natürlich auch jede Menge wilder Abenteuer, denn seine Freunde aus Asgard kommen ihn besuchen, zudem gibt es Begegnungen mit irdischen Helden wie Namor, Tony Stark, Ant-Man und Wasp, die alle mit gegenseitigem Respekt enden.

 



Meinung:

Schon 2013 erschien die Sammlung von Geschichten bei Panini, die den asgardischen Avenger einmal von einer ganz anderen Seite zeigen – immerhin ist er in den acht Geschichten noch ein wilder und ungestümer junger Held mit bestimmten Ansichten im Kopf, was Spaß angeht.

Er mag auch nicht wirklich Verantwortung übernehmen, was er allerdings auf der Erde lernen soll. Und so wird das auch die Aufgabe der jungen Jane Foster, die diesmal keine Ärztin oder Wissenschaftlerin ist, sondern in einem Museum arbeitet.

Während die Gefühle zwischen den beiden von Freundschaft langsam in eine feine Liebesbeziehung wechseln, darf sich Thor mit einigem Ärger herum schlagen, merkt aber auch, das er nicht alleine ist. Gerade die anderen Helden bringen ihm einiges bei.

Und auch wenn man merkt, dass die Serie überraschend endet und sicherlich noch mehr Potential gehabt hätte, so sind doch erste Entwicklungen zu erkennen. Erfrischend ist auch, das die klassischen Antagonisten des Asgardianers wie Loki, eher am Rand auftauchen.

 



Fazit:

Thor – Der mächtige Rächer ist eine Sammlung leichtfüßiger, teilweise auch recht humorvoller Geschichten, die den Avenger einmal nicht als weisen großen Heroen zeigen, sondern als jungen und ungestümen Krieger, der auch schon einmal gerne in Fettnäpfchen tritt.

 



Thor – Der mächtige Rächer  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Thor – Der mächtige Rächer

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 29,00

ISBN 13:
978-3741631917 

220 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Freche und humorvolle Abenteuer
  • Der Asgardianer einmal von einer nicht ganz so heroischen Seite
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.03.2023
Kategorie: Thor
«« Die vorhergehende Rezension
Catwoman 8: Gefährliche Liebschaften
Die nächste Rezension »»
Sea Dogs - Blutige Wellen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>