Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.343 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Catwoman von Ed Brubaker 3

Geschichten:

Catwoman von Ed Brubaker 3 (Catwoman 25-37)
Autor: Ed Brubaker, Zeichner: Paul Gulacy, Sean Phillips, Dieogo Olmos, Inker: Jimmy Palmiotti, Stefano Gaudiano, Colorist: Laurie Kronenberg



Story:

Selina sucht immer noch nach einem Weg ihr Viertel vor Verbrechen zu schützen. Sie muss erkennen, dass sie das Verbrechen nicht besiegen kann. So will sie zumindest Regeln durchsetzen. Doch das will die Mafia nicht hinnehmen und schickt den Superschurken Zeiss, um Catwoman und ihre Vebründeten zu vernichten. Ist Catwoman wirklich dem Killer gewachsen oder steht sie sich selber im Weg? Das Viertel droht in einem Gang-Krieg unterzugehen.



Meinung:

Mit dem dritten voluminösen Band Catwoman von Ed Brubaker liegt nun das Finale der gesammelten Geschichten des Krimispezialisten Ed Brubaker für  die Katzenfrau vor. Solche Sammelbände sind für Fans immer etwas sehr besonderes, da sie gebündelt und übersichtlich ihre Favoriten sammeln können. Seien es nun fiktionale Charaktere oder Autoren oder Zeichner. Wenn man nun aber einen Schwerpunkt auf einen Autor legt, so kann es auch zu einigen Lücken führen. Ja, der Run der Catwoman-Serie von Brubaker ist komplett enthalten, aber auch die drei US-Hefte die damals zu dem Batman-Event Kriegsspiele gehörten. Um komplett zu bleiben, sind auch sie mit aufgeführt, fallen aber insofern negativ auf da sie aus dem Kontext des Events losgelöst sind und so nur Stückwerk sind.

Aber das ist das einzige negative an diesem Band. Im Gegensatz zu den vorherigen Bänden gab es einen Wechsel des Zeichners. Somit ist der Stil weniger reduziert, sondern naturalistisch was einem Krimi im Superheldengewand durchaus zu Gute kommt. Zudem ist Paul Gulacy ein sehr guter Zeichner der starke, athletische Frauen zeichnen kann die dennoch sexy wirken ohne auf übertrieben erotisierende Posen zurückgreifen zu müssen. Sprich: er nutzt keine Broken Back Posen. Manche mögen die sehr vollen Lippen gerade bei den männlichen Figuren bemängeln da sie zu sinnlich wirken. Aber der realistische Stil überzeugt. So ist hier besonders deutlich das der Charakter des Slim Bradley dem Schauspieler Robert Mitchum nachempfunden ist. So deutlich wie hier war die Ähnlichkeit noch nie. Gulacy versteht nicht nur die Action dynamisch einzufangen, sondern kann auch in den ruhigen Momenten überzeugen. Wem die vorherigen, auch überzeugenden, Zeichnungen zu cartoonesk waren, kann hier unbesorgt zugreifen.

Auch inhaltlich kann der Band überzeugen. Selina sucht immer noch einen Weg, um ihr Viertel zu schützen. Dabei weiß sie ganz genau, dass sie das Verbrechen nicht ausradieren kann, aber sie versucht es wenigstens zu steuern und Regeln durchzusetzen. Damit steht sie nicht auf einer Linie mit Batman der sehr viel rigoroser ist, aber ihren Weg zumindest respektiert. Aber diese Regeln sind auch immer ein schmaler Grat der von Selina immer neu austariert werden muss. So wird Selina auch psychologisch beleuchtet. Gerade der Kampf gegen den Superschurken Zeiss verlangt ihr alles ab und bringt sie an die Schwelle des Todes.  Ihr  Selbstbild gerät ins Wanken und gegen Ende muss Selina bemerken das sie längst nicht mehr die Einzelkämpferin ist für die sie sich immer noch gehalten hat. Stattdessen hat sie eine Wahlfamilie was ihr eine Verantwortung auferlegt. So wird geschickt die eigentliche Story mit dem Wachstum des Charakters und der interessanten Nebenfiguren verwoben. Brubaker zeigte überzeugend auf, das spannende und actionreiche Superheldengeschichten nicht zu Lasten von Charakterisierungen gehen müssen. Das wird auch mehr als deutlich bei dem Kapitel, aka US-Heft, welches hier von Sean Philipps gezeichnet wurde und in dem eigentlich nichts passiert außer das Catwoman und Batman eine Nacht lang ein Date haben und ihre Alter Egos vergessen. Was zu einer wunderschönen Liebesgeschichte führt und zeigt was sein könnte, wenn sie nicht ihre Mission wählen würden.

Insgesamt ein sehr lohnenswerter Band der nicht nur Fans von Catwoman vollends zufrieden stellen dürfte.



Fazit:

Stark. Spannende Krimigeschichten im Superheldengewand bei denen die Charakterisierungen und die damit verbundene Dramatik nicht vergessen werden. Die naturalistischen Zeichnungen sorgen für einen Realismus wobei nur die drei Event-Hefte etwas stören da sie aus dem Kontext gelöst sind.



Catwoman von Ed Brubaker 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Catwoman von Ed Brubaker 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 34,00

ISBN 10:
3741630012

ISBN 13:
978-3741630019

316 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • actionreicher Krimi
  • Charakterisierungen
  • plastische, naturalistische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Event-Hefte aus Kontext gelöst
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.03.2023
Kategorie: Catwoman
«« Die vorhergehende Rezension
Sakamoto Days 3
Die nächste Rezension »»
The Pawn´s Revenge 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>