Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.347 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Dear Door 1

Geschichten:

Dear Door 1
Autor und Zeichner: Pluto

 



Story:

Kyungjoon hat erst vor kurzem seine Freundin verloren und vergräbt sich deshalb um so mehr in seine Arbeit als Polizist und die Pflege seiner Pflanzen. Einige Zeit scheint das ganz gut zu funktionieren und bei der Verarbeitung seines Verlusts zu helfen, doch dann wird mit einem Schlag alles zunichte gemacht.

Denn ehe er sich versieht, findet sich der junge Mann in einer Welt wieder, in der es von dämonischen Wesen nur so zu wimmeln scheint. Einer von denen hat es dazu auch noch auf ihn abgesehen, da in Kyungjoon ganz offensichtlich ein Portal existiert, durch das Dämonenlord Cain das Mana beziehen kann, dass er zum Überleben braucht.

 



Meinung:

Auch wenn der Webtoon und Manwha als sehr explizite Boys Love etikettiert wurde, ist in diesem Band noch nicht viel zu sehen, denn der Künstler erlaubt sich erst einmal das Szenario wie auch die wichtigen Figuren einzuführen und das Szenario vorzustellen.

Allerdings setzt er dabei auch auf Action, denn die Handlung wird hektisch und mit viel Action erzählt, so dass man gar nicht die Möglichkeit bekommt, mit den Figuren warm zu werden. Dem jungen Polizisten mögen anfangs noch ein paar ruhige Szenen gegönnt werden, dann aber geht es erschreckend schnell zur Sache.

Denn immer wieder muss er sich gegen Angriffe und Attacken von Monstern wehren, von den das schlimmste der Dämonenkönig selbst zu sein scheint. Der macht tatsächlich keinen Hehl daraus, dass er Kyungjoon in erster Linie benutzen will und sich nur wenig um dessen Gefühle schert.

So entsteht ein zwiespältiger Eindruck, denn die Geschichte hätte durchaus Potential, sich auch zu einem actionreichen Fantasy-Abenteuer zu entwickeln, tatsächlich werden aber auch viele Seiten durch scheinbar erotisches Geplänkel vergeudet und die Figuren bleiben insgesamt schlichtweg zu blass um mehr als Archetypen zu sein.

 



Fazit:

Dear Door mag ein interessantes Szenario bieten, allerdings macht der Künstler den Einstieg in die Geschichte nicht gerade einfach, da das Geschehen zu hastig und sprunghaft in Szene gesetzt wird, die Figuren und der Hintergrund dadurch viel zu kurz kommen, um wirklich Eindruck zu hinterlassen und Interesse zu wecken.

 



Dear Door 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dear Door 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 16,00

ISBN 13:
978-3551803498 

288 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Actionreiche Geschichte mit interessanten Ideen
Negativ aufgefallen
  • Viel zu hektisch und oberflächlich erzählt, so dass kein bleibender Eindruck entsteht
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.05.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Abenteuer ohne Helden & 20 Jahre danach
Die nächste Rezension »»
Die sechste Waffe 8: Auf Biegen und Brechen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>