Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.347 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Link Click 1

Geschichten:

Link Click 1
Autor und Zeichner: @bilibili/BeDream

 



Story:

„Lighttime Studio“ ist ein eher unscheinbarer Fotoladen irgendwo in einer chinesischen Großstadt, aber die beiden Besitzer hüten ein Geheimnis. Sie sind in der Lage, in die Fotos und damit auch die Vergangenheit der Kunden eintauchen, was ihnen ungewöhnliche Aufträge einbringt.

Allerdings ist das nicht so einfach wie gedacht, denn die Momentaufnahmen spiegeln auch nur einen Bruchteil der eigentlichen Wahrheit wieder. Das merken sie immer wieder, wenn sie sich auf die Suche nach vermissten Personen machen oder verloren scheinende Geheimnisse ergründen.

 



Meinung:

Anders als man im ersten Augenblick vermutet, ist die hier vorliegende Geschichte kein Manwha aus Korea, sondern stammt aus China und ist die Adaption einer dort recht beliebten Animationsserie, die es allerdings noch nicht bis in den Westen geschafft zu haben scheint.

Durch Zusammenarbeit mit einem koreanischen Künstler entsteht dennoch eine vertraute Geschichte, auch wenn die Handlung sich den Lesern erst einmal erschließen muss, da sie nicht unbedingt auf den ersten Blick verständlich scheint.

Tatsächlich ist die Action eher Mangelware, denn die Aufträge bringen die Hauptfiguren nur selten in Lebensgefahr, stattdessen tauchen sie eher in kleinere zwischenmenschliche Dramen ein und versuchen Personen zu retten oder deren Wissen zu bewahren.

Heraus kommt eine episodenhaft erzählte Geschichte, die bisher noch keinen roten Faden oder wiederkehrende Gegenspieler zu haben scheint. Es wird aber genug erklärt, um die Figuren und ihr Umfeld angemessen und interessant aufzubauen – all das in einem angenehmen Zeichenstil und in Farbe.

 



Fazit:

Link Click ist eine interessante chinesische Serie, die die Leser in eine ganz neue Welt eintauchen lässt. Der Mystery-Anteil bleibt eher verhalten, dafür nehmen sich die Künstler aber Zeit, die menschlichen Dramen fein auszuarbeiten. Action sollte man allerdings nicht all zu viel erwarten und auch einen roten Faden sucht man noch vergeblich.

 



Link Click 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Link Click 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 16,00

ISBN 13:
978-3842096707 

224 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Der Auftaktband stellt erste Weichen
  • Ruhig erzählte Mystery mit menschlichen Dramen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.05.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Boarding School Juliet 1
Die nächste Rezension »»
Die Nächte des Saturn
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>