Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.446 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Mord im Dekagon 3

Geschichten:

Mord im Dekagon 3
Autor: Yukito Ayatsuiji
Adaption: Hiro Kiyohara

 



Story:

Die Mitglieder des  Mystery-Clubs der K-Universität sitzen in einer tödlichen Falle. Tatsächlich sind schon zwei der jungen Leute, die sich die Namen bekannter Schriftsteller gegeben haben, ums Leben gekommen. Nun führten sich die anderen um so mehr.

Denn was bezweckt der Mann, der sie auf die abgeschiedene Insel und dann noch in ein abgeschottetes Haus eingeladen hat, wirklich? Ein ehemaliges Mitglied und ihr Freund hat jedenfalls schon ein paar Antworten gefunden, die nur auf eines hindeuten: Auf Rache!

 



Meinung:

Das Angebot war zu verlockend um es auszuschlagen, denn wer will nicht endlich einen Vierfachmord aufklären, bei dem bis zur Unkenntlichkeit entstellte Leichen gefunden wurden – aber die Mitglieder des Mystery-Clubs erwartet leider noch viel mehr.

Mittlerweile wissen sie, dass sie in einer tödlichen Falle sitzen, aus dem es kein Entkommen gibt, sind doch zwei von ihnen tot, und das alles nur, weil sie vor einigen Jahren keinen Handschlag taten, um jemanden zu retten.

Doch wer ist derjenige, der ihre Freunde umgebracht hat? Die Unklarkeit schürt die Unsicherheit und das Misstrauen der Überleben, die dadurch von dem Wesentlichen abgelenkt werden. Letztendlich erreicht die junge Frau, die selbst einmal in dem Club war, weitaus mehr.

Doch auch sie kennt noch immer nicht die Identität desjenigen, der den Stein ins Rollen gebracht hat, so dass es spannend bleibt und die Leser mitfiebern dürfen und können, zumal immer mehr Details ans Licht kommen und die Bedrohung wächst.

 



Fazit:

Mord im Dekagon zieht die Spannung bei den Eingeschlossenen weiter an, die mittlerweile nicht einmal mehr einander trauen. Da Erkenntnisse fast nur außerhalb gewonnen werden, erfährt der Leser mehr und bleibt neugierig an der Sache, denn die Geschichte baut sich auch weiterhin langsam und durchdacht auf.

 



Mord im Dekagon 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mord im Dekagon 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,00

ISBN 13:
978-3551800466 

162 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Weitere Hinweise und Andeutungen sorgen für Spannung
  • Langsam aber sicher zieht sich die Schlinge für alle zu
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.06.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Camellia – Finde das Glück 1
Die nächste Rezension »»
Modesty Blaise: Die kompletten Comicstrips 1: 1963 - 1964
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>