Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.446 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Planetes Perfect Edition 2

Geschichten:

Planetes Perfect Edition 2
Autor und Zeichner: Makoto Yukimura

 



Story:

Hachimaki arbeitet als Sammler von Weltraumschrott im Orbit der Erde, aber er hat einen Traum, denn er will Teil der ersten Jupitermission werden, genau so wie sein Vater. Denn Mond und Mars sind keine Herausforderungen mehr für die Erdenbewohner.

Allerdings sind die Prüfungen hart, denn nur wenige werden es schaffen, die lange Reise weiter hinaus ins Sonnensystem zu bewältigen, müssen sie doch die Besten der Besten sein. Allerdings ist es auch nicht klug, alles in die Hände von zwei Konzernen zu legen, die sich bekriegen, denn es gibt auch unter den Prüflingen Saboteure.

 



Meinung:

Stellte der erste Band die Weichen und zeigte Hachimaki noch an der Seite seiner Freunde, um den Lesern den Kosmos der Serie vorzustellen, die in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts spielt, so wird es jetzt schon etwas konkreter und auf das Ziel gerichteter.

Denn Hachimaki hat es tatsächlich geschafft, unter die letzten Kandidaten für die Jupiter-Mission zu kommen, was aber auch bedeutet, dass er sich immer mehr von seinem früheren Leben und seinen Freunden lösen muss, vor allem als ein Unfall für einen Schock sorgt.

Man merkt aber auch, dass der Künstler mehr Spaß daran hat, die Vorbereitungen für alles zu zeigen als die konkrete Reise, denn die Serie macht immer wieder Zeitsprünge von ein paar Wochen oder Monaten, in denen die Auserwählten aber auch ihren privaten Dingen nachgehen können.

Und so verläuft die Geschichte – sieht man von einigen dramatischen Momenten im Weltraum ab – eher ruhig und konzentriert sich auf das Innenleben des Helden, der überraschenderweise immer mehr Zweifel an seiner Entscheidung bekommt und gelegentlich seltsame Visionen und Albträume hat. Das alles ist in entsprechenden Bildern in Szene gesetzt und wirkt eindringlich, aber auch glaubwürdig. 

 



Fazit:

Die Planetes Perfect Edition bringt auch im zweiten Band durch das größere Format und die Farbseiten noch einmal die Serie zu neuem Glanz, die aktueller denn je ist. Auch diesmal stehen wieder die Figuren und ihre Gedanken im Mittelpunkt, denn die Vorbereitungen für die Reise kehren auch so manche Urangst der Charaktere an die Oberfläche.

 



Planetes Perfect Edition 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Planetes Perfect Edition 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 22,00

ISBN 13:
978-3551800251 

360 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Ein dramatischer Auswahlprozess
  • Der Held enthüllt weitere Facetten seiner Persönlichkeit
  • Die Reise beginnt schon mit den Vorbereitungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(7 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.07.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Die blauen Boys Gesamtausgabe 5
Die nächste Rezension »»
# DRCL – midnight children 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>