Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.446 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - # DRCL – midnight children 3

Geschichten:

# DRCL – midnight children 3
Autor des Originals: Bram Stoker 
Adaption: Shin‘ichi Sakamoto

 



Story:

Dank ihres neuen Lehrers aus Holland wissen Mina, Arthur, Joe und Quincy nun, mit wem sie es zu tun hatten und bemühen sich mit allen Kräften ihren Freund Luke zu retten, der bereits in die Fänge des geheimnisvollen und grausamen Grafen Dracula geraten sind.

Doch hat Van Helsing wirklich die Lösung, wird das Ritual, dass sie in einer verlassenen Kirche vollziehen wollen, die Heilung für Luke bringen? Mina ist entschlossen, das alles durchzuziehen, denn die glaubt mehr als die Jungen an das Wissen und die Fähigkeiten des Okkultisten.

 



Meinung:

Mittlerweile vermischen sich die Handlungsabschnitte von Stokers Roman, denn der Künstler bedient sich munter an verschiedenen Szenen aus dem Originalroman, an den er sich ja nicht wirklich halten kann, weil die Helden zum großen Teil noch Kinder sind.

Unter diesen sticht vor allem die selbstbewusste und eigenwillige Mina hervor, die mehr als ihre Freunde an die Macht Van Helsings glaubt und seine Lehren entsprechend aufsaugt. Sie ist auch später die wichtige Triebfeder der Geschichte, die interessante Wendungen nimmt.

Denn scheinbar ist der Künstler nun auch bereit, ein anderes Werk Stokers in die Geschichte mit einzubringen, wenngleich dieses auch erst zum Ende hin zum tragen kommt. Alles in allem bleibt Graf Dracula aber auch weiterhin eine geheimnisvolle Figur mit der man rechnen sollte.

Der Manga richtet sich mehr oder weniger an die Fans düsterromantischer Geschichten, bewegt sich die Handlung doch im Bereich der dort beliebten Handlungsmuster und Motive, ist aber auch zeichnerisch voll auf dieser Linie – wie man gerade an den Gesichtern bemerkt.

 



Fazit:

# DRCL – midnight children setzt die Geschichte interessant fort, mischt aber nach einer spannenden Wendung die Karten für die beteiligten Figuren neu. Fans, die Spaß an gotischen Schauerromanzen haben, werden jedenfalls wieder ihren Spaß haben können, auch wenn die Helden Kinder sind.

 



# DRCL – midnight children 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

# DRCL – midnight children 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 13,00

ISBN 13:
978-3551624246

224 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Es bleibt düsterromantisch und gruselig
  • Interessante Entwicklungen mischen die Karten neu
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.07.2024
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Planetes Perfect Edition 2
Die nächste Rezension »»
Is love the Answer?
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>