Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.446 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Sandman: Albtraumland 2: Das Glashaus

Geschichten:

Sandman: Albtraumland 2: Das Glashaus (The Sandman Universe: Nightmare Country - The Glass House 1-6, The Sandman Universe Special: Thessaly 1)
Autor: James Tynion IV, Zeichner: Lisandro Estherren, Patricio Delpeche, Maria Llovet, Colorist. Patricio Delpeche, Maria Llovet



Story:

Madison Flynn ist tot, doch Dream hat sie in Gestalt einer Katze wieder zum Leben erweckt. Denn der Korinther ist weiterhin auf der Jagd nach dem Lächelnden Mann und Dream will selber wissen was dahintersteckt. Doch der verkörperte Albtraum kann nur töten wenn Madison es ihm erlaubt was zu Spannungen führt. Denn eine Spur führt zu einem Club der eine Zweigstelle der Hölle ist.



Meinung:

Wem im ersten Band Sandman: Albtraumland noch zu wenig Sandman und zu viel Korinther war, der wird nun  entschädigt. Dabei verortet der Titel der Serie die Story ja eigentlich nur in den Sandman-Kosmos und muss dementsprechend nicht die ikonenhaften Charaktere von Neil Gaiman enthalten. Der erste Band war jedenfalls ein äußerst gelungener Horrorcomic mir Figuren aus Neil Gaimans Sandman-Kosmos. Insbesondere dem schon erwähnten faszinierenden Korinther und es wurden noch einige weitere interessante Charaktere aufgeboten.

Im zweiten Band geht die Story nun nahtlos weiter und es empfiehlt sich den Auftakt gelesen zu haben. Nicht nur zum Verständnis der weiteren Ereignisse. Vieles baut hier aber auf dem vorhergehenden auf und gerade die Dynamik zwischen den Charakteren bleibt unverständlich wenn man den ersten Band links liegen gelassen hatte. Es ist immer noch Horror, wird aber nun sehr viel deutlicher in den Sandman-Kosmos eingebettet. Nicht zuletzt dadurch das die Ewigen eine größere Rolle spielen und der Folgeband verspricht auch noch mehr davon.

Die Heldin des ersten Bandes starb, wurde durch Dream aber im Körper einer Katze wiederbelebt. Was ihr gar nicht gefällt, da sie Katzen eigentlich hasst. Da sie sich aber nun genau wie eine benimmt führt das zu einigen sehr witzigen Szenen. Der Korinther hingegen findet das weniger witzig, da er gezwungen ist, der Heldin zu helfen aber nur töten darf wenn diese es ihm erlaubt. Er hadert mit sich selber und da seine Natur das Töten ist, weiß er nicht so recht wer er nun eigentlich noch ist. Das macht ihn zu einer leichten Beute für einen Gegenspieler der ihn in Versuchung führt. Einige der spannendsten Momente des Bandes sind diejenigen wo unklar ist, ob der Korinther nachgibt oder weiterhin im Zaum gehalten werden kann. Schließlich ist er immer noch ein verkörperter Albtraum und Serienkiller. In der Kombination dieser beiden Charaktere hat man schon Dramatik, Spannung und Witz vereint. Aber es gibt auch tragisches. Etwa wenn sich ein Mann in einen weiblichen Zombie und umgekehrt verliebt. Das hätte vollkommen aus dem Ruder laufen können, aber es spricht für den Autor, dass diese Storyline durchaus anrührend ist.

Man halt also schon Spannung, Witz, Drama und eine Liebesgeschichte. Es kommt sogar noch Gesellschaftskritik vor wenn Wall Street Investoren geschildert werden die keinerlei Respekt vor anderen haben, alle ausnutzen und Karriere auch davon abhängt inwieweit man sich erniedrigen lässt. Massenmedien sollen als Vehikel für eine Apokalypse genutzt werden und auch wenn einige Fragen aus dem ersten Band geklärt werden, bleiben noch einige offen.

Der Horror kommt hier auch nicht zu kurz. So bekommt die Hexe Thessaly ein Extra-Kapitel, also ein US-Heft, und spielt eine größere Rolle bis letztlich die Herzen aller Sandman Fans höher schlagen wenn Dream seinen Auftritt hat und in das Geschehen eingreift.

Er ahnt das seine Geschwister ihre Finger im Spiel haben, was die Neugier schürt .Da längst nicht alle Fragen beantwortet werden, kann man die Fortsetzung kaum noch abwarten. Man fühlt sich bei manchen Figuren heimisch, die neuen sind ausnahmslos interessant und komplex und obwohl die Zeichnungen manchmal etwas kantig ausfallen, sind sie dennoch sehr atmosphärisch und können gut die Verwirrungen der Realitätsebenen widergeben. Stark.



Fazit:

Ein starker Band der das bisherige Geschehen sehr viel stärker in den Sandman-Kosmos einbettet. Spannend, gruselig, romantisch, witzig, brutal, gesellschaftskritisch und da noch viele Fragen offen bleiben, kann man die Fortsetzung kaum abwarten.



Sandman: Albtraumland 2: Das Glashaus - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sandman: Albtraumland 2: Das Glashaus

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 25,00

ISBN 10:
3741637432

ISBN 13:
978-3741637438

196 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • gelungene Zeichnungen
  • stärkere Einbindung in den Sandman-Kosmos
  • Spannung, Dramatik, Action
  • Spiel mit Realitätsebenen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.07.2024
Kategorie: Sandman
«« Die vorhergehende Rezension
The promised Neverland - Art Book World
Die nächste Rezension »»
George Lucas – Der lange Weg zu Star Wars
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>