SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.581 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Darkness vs. Superman

Geschichten:
Autor: Ron Marz, Zeichner: Tyler Kirkham, Tusche: Matt "Batt" Banning, Tom Bar-Or, Don Ho, Farben; John Starr

Story:
Jackie Estacado möchte in Metropolis ins Geschäft einstiegen. Doch nicht nur Superman will sich dem entgegen stellen, sondern auch Metallo. Ob nun die Finsterniss gegen solche Gegner ankommen kann?

Meinung:
Der Anfang dieses Crossovers ist vielversprechen. Zumindest in dieser Ausgabe treffen Superman und The Darkness erst gegen Ende aufeinander. Es wird viel Zeit auf die Vorbereitung dieses Events verwendet. Natürlich ist Superman dabei in Aktion zu sehen. Und auch The Darkness hat ihren Auftritt. Aber beide zusammen, das ist buchstäblich auf die letzten vier oder fünf Seiten beschränkt. Das ist auch gut so.

Offensichtlich haben die Macher aus vielen Crossovern dieser Art etwas gelernt. Den ersten Kampf zu schnell zu verheizen bringt nur eines mit sich: Ein Gähnen aufgrund des schon lange bekannten Plots, wie er in anderen Crossovern so gerne verwendet wird. Die Herangehensweise in diesem Crossover kann also durchaus als alternativ, vielleicht sogar innovativ bezeichnet werden. Allerdings muß man hier noch stark abwarten. Natürlich gehen sich Superman und The Darkness am Schluss gegenseitig an die Kehle. Doch dann nimmt Metallo Lois Lane als Geisel. Möglicherweise wird Ron Marz in Ausgabe 2 damit wieder in alte Crossover-Klischees verfallen. Doch das bleibt abzuwarten. Lustig ist in jedem Fall das kleine Techtelmechtel, das Marz Clark und Lois auf den Leib geschrieben hat und eine weitere Szene mit einer Tasse. Das alleine ist das Heft schon wert.

Das Artwork ist sehr schön, einzig die Augen scheinen im Verhältnis zum Kopf bei allen Figuren etwas zu klein geraten zu sein. Dieser kleine Makel stört aber das Gesamtbild nicht.


Fazit:
Ein durchaus gelungener Beginn eines interessanten Crossovers. Bleibt zu hoffen, daß Ron Marz in Heft 2 nicht in alte Klischees verfällt.

The Darkness vs. Superman - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Darkness vs. Superman

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Infinity

Preis:
€ 3,30

ISBN 10:
3-938192-37-2

28 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Guter Storybeginn
  • Gutes Artwork
Negativ aufgefallen
  • Eventueller Rückfall in alte Klischees
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.10.2005
Kategorie: The Darkness vs. Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Calvin und Hobbes
Die nächste Rezension »»
Aspen 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.