SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.272 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sweet & Sensitive 11

Geschichten:
Kap. 30
Autor: Eun-Ah Park, Zeichner: Eun-Ah Park, Tusche: Eun-Ah Park

Story:
Nachdem Sae-Ryun Ee-Ji eine Hose geliehen hatte, erhält er sie zurück - gewaschen und nach Rosen duftend. Davon ist er alles andere als begeistert, und auch Ee-Jis merkwürdiges Verhalten geht ihm auf die Nerven. Als er zufällig erfährt, welche Bedeutung der Rosenduft in der Aroma-Therapie hat, finden die Puzzlestücke endlich den richtigen Platz.
Mitten in der Nacht kreuzt Sae-Ryun vor Ee-Jis Haus auf und verlangt, sie zu sprechen. Zögernd gesteht Ee-Ji ihm, dass sie ihn mag. Nun ist Sae-Ryun zwar zufrieden, denn er ist schon lange in sie verliebt, doch sein Verhalten Ee-Ji gegenüber ändert sich dadurch nicht. In Folge fühlt sie sich weiterhin verunsichert und weiß nicht recht, wie sie ihre neue Beziehung einschätzen soll.
Die Missverständnisse erreichen einen neuen Höhepunkt, als Sae-Ryun auf dem Schulfest beim Zettellauf die Aufgabe bekommt, ein Mädchen mit Lippenstift zu schminken und zu küssen. Natürlich kommt für Sae-Ryun nur Ee-Ji dafür in Frage. Ee-Ji hingegen findet es peinlich, in aller Öffentlichkeit geküsst zu werden. Mehr aber noch verletzt es ihre Gefühle, dass Sae-Ryun sie nur wegen des Spiels küssen will und dass für ihn dieser Kuss nicht die gleiche Bedeutung hat wie für sie. In Tränen aufgelöst läuft sie davon…


Meinung:
Obwohl Ee-Ji sich nun über ihre Gefühle klar geworden ist und Sae-Ryun weiß, dass sie ihn gern hat, bleibt alles zwischen ihnen, wie gehabt. Sae-Ryun ist nach wie vor recht ruppig, und Ee-Ji hat Probleme, mit seinem undurchschaubaren Verhalten zurechtzukommen. Keiner spricht aus, was er wirklich denkt und wünscht, so dass es neuerliche Missverständnisse gibt, die während des Schulfests ihren Höhepunkt erreichen. Ee-Ji will die Sache gerade biegen, aber Sae-Ryun macht es ihr nie einfach.
Zu allem Überfluss scheint Han-Kyul doch mehr Interesse an Ee-Ji zu haben, als er in der kurzen Zeit, in der sie zusammen waren, offenbarte. Mittlerweile hat Ee-Ji erfahren, dass Han-Kyul doch nicht zu seiner Ex zurück ist. Allerdings ist Ee-Ji längst über ihn hinweg - oder…? Es wäre doch zu einfach, könnte sie sich mit Sae-Ryun aussprechen und glücklich sein, darum werden die Weichen für den nächsten Konflikt gestellt.
Do-Kyung, Min und Jin, die in den vergangenen Episoden wichtige Handlungsträger waren, bekleiden diesmal bloß Nebenrollen, da der Focus auf Ee-Ji und Sae-Ryun gerichtet ist. Die Zwei kommen ein kleines Stück voran, aber die Irrungen und Wirrungen sind noch längs nicht vorüber. Ein wenig Langeweile kommt darüber schon auf, denn der Jojo-Effekt, der Ee-Ji zwischen Sae-Ryun und Han-Kyul pendeln lässt, nutzt sich nach nun schon 11 Bänden mit immer ähnlichen Problemen und Zweifeln langsam ab.
Verliebte junge Mädchen können sich mit Ee-Ji identifizieren, ihre Sorgen nachempfinden, mit ihr hoffen und bangen. Die Verhaltensweisen sind jedoch manchmal etwas extrem, überzeichnet und auf die koreanischen und japanischen Leserinnen zugeschnitten. Dazu passt auch der cartoonhafte Stil mit den vielen superdeformierten Abbildungen. Die Serie ist zwar recht amüsant, doch an die Zeichnungen muss man sich gewöhnen. Da im Augenblick so viele Shojo-Reihen ähnlichen Inhalts auf dem Markt sind wie nie zuvor, haben die Sammlerinnen die Qual der Wahl, und wer realistisch-idealistische Bilder und eine ernsthaftere Handlung mag, wird wohl eher einem der anderen Titel, die ebenfalls First Love im Schülermilieu thematisieren, den Vorzug geben.

Fazit:
"Sweet & Sensitive" ist eine amüsante Serie für Mädchen ab 12, die gern Liebesgeschichten lesen, die im Schülermilieu angesiedelt sind. Die Handlung ist clean in Hinblick auf das Alter der Zielgruppe. Klamauk dominiert über Romantik. Das wird durch den cartoonhaften Stil deutlich zum Ausdruck gebracht. Von daher ist die Reihe vor allem für die jüngeren Leserinnen empfehlenswert, die gerade begonnen haben, ihre Einstellung zu den Jungen neu zu definieren und vielleicht zum ersten Mal (heimlich) verliebt sind.


Sweet & Sensitive 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sweet & Sensitive 11

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-146-3

ISBN 13:
978-3-86580-146-3

188 Seiten

Positiv aufgefallen
  • witzige Handlung mit Situationskomik
  • sympathische Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.01.2007
Kategorie: Sweet & Sensitive
«« Die vorhergehende Rezension
Snow Drop 11
Die nächste Rezension »»
Yuigon
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.