SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.163 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Loveless 3

Geschichten:
Vol. 3 Teil 6 - 13
Autor: Yun Kouga, Zeichner: Yun Kouga, Tusche: Yun Kouga

Story:
Ritsukas Lehrerin Shinonome-sensei wird zum Spielzeug des sadistischen Teams Zero. Um sie zu beschützen, lenkt Soubi die Aufmerksamkeit von Natsuo und Yoji auf sich - sie sind ohnehin hinter ihm und Ritsuka her. Es kommt zu einem heftigen Kampf, bei dem Soubi den Kürzeren zu ziehen scheint. Team Zero weiß genau, dass er ohne seinen Partner (Opfer/Sacrifice) nicht über die volle Kapazität seiner Kräfte verfügt. Allerdings kann und will Soubi Ritsuka nicht rufen, denn sie beide sind noch keine Verbindung eingegangen.
Die Schwäche des Gegners nutzt Team Zero gnadenlos aus. Obwohl er schwer verletzt wurde und aus zahlreichen Wunden blutet, gibt Soubi nicht auf. Welche Tricks er auf Lager hat, erfahren seine jungen Gegenspieler, die sich zu sehr darauf verlassen, dass ihre Empfindungslosigkeit gegenüber Schmerzen ein Vorteil wäre, schon bald. Nachdem er zuvor stets sehr hart gegen jeden Angreifer vorging, überrascht Soubi am Ende durch ungewohnte Milde.
Unterdessen wundert sich Ritsuka, welche neuen Geheimnisse Soubi ihm vorenthält, denn ausgerechnet durch seine Lehrerin erfährt er von dessen Verletzungen. Allerdings bleibt ihm keine Zeit, sich darum zu kümmern, denn endlich erfährt er, was die seltsame Zahlen-Buchstaben-Kombination bedeutet, die er von dem Team Breathless als Hinweis in Zusammenhang mit Seimeis Tod erhalten hat. Ihm bleiben nur wenige Stunden, will er weitere Informationen bekommen…


Meinung:
Band 3 von "Loveless" knüpft nahtlos an die Ereignisse der vorherigen Episode an. Soubi kämpft gegen das Team Zero, zwei genmanipulierte Jungen, die selber keine Schmerzen empfinden, aber Freude daran haben, ihren Gegnern welche zuzufügen. Was Soubi durchleiden muss, ist wahrlich grausam, doch hat er ungeahnte Trümpfe im Ärmel. Welche Bewandtnis es damit hat, verrät eine kurze Rückblende in seine Jugend.
Unterdessen findet Ritsuka neue vage Hinweise, um wen oder was es sich bei Sieben Monde, den Mördern von seinem Bruder Seimei, handelt. Offensichtlich ist alles sehr viel komplizierter, als jeder dachte. Welchen Hintergrund die magischen Duelle (spell battles) haben und welche Rolle er spielen soll, wird allerdings noch immer nicht enthüllt. Je mehr Ritsuka erfährt, umso mehr Fragen hat er, und diejenigen, die etwas wissen, schweigen - aus welchen Gründen auch immer.
Soubi zeigt sich einmal mehr unberechenbar. Da Yoji und Natsuo nach ihrer Niederlage nicht zurück können, nimmt er sie bei sich auf und behandelt sie ebenso kameradschaftlich wie Ritsuka. Das überrascht umso mehr, da er zuvor mehrfach Ritsuka anbot, Feinde zu töten, und er auch gegenüber anderen ein abweisendes Auftreten hat (Shinonome-sensei). Man darf spekulieren, ob es die traurigen Erinnerungen an seine eigene harte Trainingszeit sind oder er die Methoden des Schöpfers von Team Zero verabscheut, dass er den Jungen ein Heim bietet.
An den geheimnisvollen Seimei erinnern sich jene, die ihm nahe standen, so dass er mehrere Szenen hat, die einige Details preisgeben, welche das Rätsel um seinen gewaltsamen Tod, Ritsukas Amnesie und seine Beziehung zu Soubi noch größer werden lassen. Er wirkt sympathisch auf sein Umfeld, aber nicht unbedingt auf den Leser, der geneigt ist, sich Yojis Meinung anzuschließen, der Seimei instinktiv für einen Heuchler hält. Dieser ist einfach zu perfekt, um echt zu sein. Warum sonst würde er Soubi und Ritsuka durch scheinbar sinnlose Befehle und kryptische Botschaften quälen?
Yun Kouga hat eine faszinierende, überaus komplexe Geschichte geschaffen. Der Leser weiß nicht mehr als Ritsuka, die Hauptfigur. Selbst wenn er Szenen beobachten darf, die Ritsuka unzugänglich bleiben, erhält er dadurch kaum Zusatzinformationen. Geheimnisvolle Andeutungen und notwendige Enthüllungen halten sich die Waage, so dass man immer neugieriger wird, je mehr man erfährt. Die Charaktere sind mehrschichtig, haben gute und schlechte Seiten, so dass sie interessant sind. Jeder hat eine eigene tragische Geschichte und Motive, die sein Handeln bestimmten. Aufgrund dessen findet man schließlich auch die Zeros sympathisch, die selber nur Marionetten in diesem mysteriösen Spiel sind.
Der Band endet mit einem Cliffhanger, dem Auftauchen eines neuen Zero-Teams, das auf Soubi angesetzt wurde. Man darf gespannt sein, was diesmal auf ihn zukommt und welche Erkenntnisse Ritsuka aus seinem Treffen mit Sieben Monde gewonnen hat. Da die beiden diesmal die meiste Zeit getrennt agieren, hält sich der Yaoi-Support vergleichsweise in Grenzen, aber man kann immer noch eine Menge in die Worte und Taten der Figuren hinein interpretieren.


Fazit:
"Loveless" ist ein apart gezeichneter Fantasy-Manga für Leserinnen ab 16. Die niedlichen Katzen-Kiddies täuschen im ersten Moment darüber hinweg, dass die Serie über eine anspruchsvolle, komplexe Handlung voller Doppeldeutigkeiten und feinen Nuancen verfügt. Es werden auch kritische Themen aufgegriffen wie Gewalt, Kindesmisshandlung, Mord. Hinzu kommen deutliche (homo-) erotische Anspielungen. Alles in allem wendet sich die Reihe an ein lese-erfahrenes Publikum, das sowohl das Genre wie auch die Boys Love-Elemente zu schätzen weiß. Zweifellos zählt "Loveless" derzeit zu den Top-Titeln von EMA.


Loveless 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Loveless 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-6625-5

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • interessantes, ungewöhnliches Thema
  • gelungener Mix aus Mystery, Spannung und Erotik
  • ansprechende, zarte Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.01.2007
Kategorie: Loveless
«« Die vorhergehende Rezension
Kaikan Phrase 10
Die nächste Rezension »»
Yubisaki Milktea 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.