SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.660 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shin Angyo Onshi 2

Geschichten:
Undurchsichtiger Nebel/ Die Alraune Teil 1-3
Autor: Youn In-Wan, Zeichner: Yang Kyung-Il, Tusche: Yang Kyung-Il


Story:
Die historisch verbürgten "Angyo Onshi" zogen in früherer Zeit als Geheimagenten der koreanischen Regierung inkognito durch die Lande, um das Treiben von zivilen und militärischen Befehlshabern zu beobachten und bei Missbrauch notfalls einzugreifen. Diese Geschichte wurde allerdings in ein Fantasy-Land verlegt, um Anachronismen wie moderne Handfeuerwaffen zu ermöglichen.
Nachdem Mun-Su, der letzte der "Angyo Onshi", seine Tarnung aufgegeben hat, kämpft er nun offen gegen die Unterdrückung der Schwachen und die Willkür der Mächtigeren, seien es nun lokale Fürsten oder wie in diesem Fall räuberische und mordlustige Nomaden, die über die Grenzen eingefallen sind. Allerdings lehrt er seinen Freunden und Verbündeten dabei auch das Fürsten, denn im Verlauf des Kampfes mutiert er selbst zu einem eiskalten Killer, der jede Menschlichkeit vermissen lässt. Kann er dieses Verhalten ablegen oder wird er selber zum Feind?
Nur kurze Zeit später bittet ihn ein junger Mann um Hilfe. Auf seiner Insel treibt ein Wunderheiler sein Unwesen - doch kann ein Mann mit schwarzen Flügeln und dämonischen Zügen wirklich gut sein?
Mun-Su folgt dem Ruf. Doch auf der Insel trifft er auf den blanken Horror. Schon bald kann er wie der junge Bittsteller nicht mehr zwischen Realität und Wahnvorstellungen unterscheiden, denn der Wunderheiler gebietet über ungewöhnliche Kräfte und die Macht der Mandragore, die man auch als Alraune kennt...

Meinung:
Wie schon im ersten Band der Serie haben die korenischen Künstler Elemente ihrer eigenen Vergangenheit aufgegriffen und sie in eine spannende Fantasy-Saga umgewandelt, in der es nicht immer gerade sanft zugeht und auch schon einmal die Fetzen fliegen. Der Manga ist weniger durch erotische als durch seine deutlichen Gewaltdarstellungen und auffälligen Horrorelemente erst für ältere Leser geeignet.
Mun-Su ist wie Guts aus "Berserk" eher der einsame Rächer, der sich durch seine zynische und etwas ruppige Art nicht einfach zu nehmen ist und so die Menschen vom Leib hält, auch wenn er die Sorge um seine Freunde nun nicht mehr verhehlen kann.
Zwar geht die actionreiche Geschichte auch diesmal nicht sonderlich in die Tiefe, gewinnt aber durch die Anmerkungen des Autors zu jeder Geschichte an Faszination, zumal sich diesmal erweist, dass der Angyo Onshi auch nicht ganz so überlegen ist, wie es noch im ersten Band schien, stellenweise auch ziemlich mit den Gegebenheiten zu kämpfen hat, hier vor allem in der zweiten Geschichte, wo man lange nicht weiß, wie der Zweikampf zwischen dem gar nicht so dämonischen Heiler und dem Krieger ausgehen wird.
Die Zeichnungen sind auch diesmal wieder überdurchschnittlich gut, dynamisch in den Actionszenen und ansonsten außergewöhnlich detailreich. Sie lassen nichts zu wünschen übrig.


Fazit:
"Shin Angyo Onshi" ist ein spannender Action-Manga in dem nicht nur sinnfrei gemetzelt wird, sondern in dem auch eine interessante Geschichte mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten geboten wird. Vor allem Fans von "Berserk" dürften sich angesprochen fühlen.

Shin Angyo Onshi 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shin Angyo Onshi 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-551-74972-7

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • eine interessante Geschichte mit Potential
  • detailreiche und dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.05.2007
Kategorie: Shin Angyo Onshi
«« Die vorhergehende Rezension
Batman 4 (neu ab 2007)
Die nächste Rezension »»
Marvel Exklusiv 67: Civil War – Frontline
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.