SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.169 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Loveless 5

Geschichten:
Kap. 6, Teil 1 - 9 + Loveless - Rikka-Tag
Autor: Yun Kouga, Zeichner: Yun Kouga, Tusche: Yun Kouga


Story:
Um Seimeis Tod aufzuklären, lässt Ritsuka den Unterricht ausfallen und läuft von zu Hause weg. Der einzige Platz, an dem er Unterschlupf finden kann, ist Soubis Wohnung, wo schon Yohji und Natsuo untergekommen sind. Erneut logt sich Ritsuka unter dem Nickname Loveless in das seltsame Game ein, um Sieben Monde auf die Spur zu kommen. Tatsächlich erhält er Antworten, aber aus diesen ergeben sich bloß wieder neue Fragen. Am meisten erschüttert ihn jedoch die Behauptung, dass Seimei womöglich noch am Leben ist.
Vielleicht kann Ritsuka weitere Informationen erhalten, wenn es ihm und Soubi gelingt, das Team Fearless zu besiegen. Soubi, der zweifellos Licht ins Dunkel bringen könnte, schweigt weiterhin auf Anweisung Seimeis, obwohl er beteuert, alles für Ritsuka tun zu wollen. Ritsuka möchte ihm um jeden Preis vertrauen, denn wenn er das nicht kann - was bleibt ihm noch?
Unterdessen erhält Ritsukas Mutter einen überraschenden Anruf, und ein Fremder taucht auf, der sich gegenüber der verwirrten Frau als Seimei ausgibt und verspricht, dass er nach Hause kommen wird - wenn Ritsuka stirbt…


Meinung:
Das Verwirrspiel um Seimeis Tod nimmt immer größere Dimensionen an, und es ist offensichtlich, dass sehr viel mehr hinter dem Mord bzw. dem vielleicht nur vorgetäuschten Mord steckt, als bisher angenommen wurde. Auch Ritsukas Amnesie und die Krankheit der Mutter könnten damit zu tun haben.
Soubi nimmt weiterhin eine dubiose Rolle ein, denn er muss eine Gratwanderung betreiben zwischen den Befehlen Seimeis, die noch immer Gesetz für ihn sind, und den Wünschen Ritsukas, den er gern hat und den er beschützen möchte. Seinen Gewissenskonflikt versucht er, hinter Sarkasmus und nonchalantem Auftreten zu verbergen, doch ist es nur eine Frage der Zeit, wann auch er eine Entscheidung treffen muss.
Yohji, Natsuo und all die anderen, die mit Sieben Monde zu tun haben, tragen ihren Teil dazu bei, das Rätsel immer größer zu machen. Alle kennen Seimei, aber so wie sie ihn beschreiben, scheint er eine völlig andere Person zu sein als jener Seimei, der Ritsukas fürsorglicher Bruder war und dem die Leser in Rückblenden und Bonus-Geschichten begegnete. Welcher mag der wahre Seimei sein? Ist er wirklich der Auftraggeber von Nisei, der sich an die Mutter der beiden heran macht?
Bisher hatte Ritsukas Mutter nur kleine Auftritte, in denen die schlimmen Auswüchse ihrer psychischen Erkrankung geschildert wurden. Man sah sie als durchgedrehte Furie, die Ritsuka wieder und wieder misshandelte, vor allem wenn sie bemerkte, dass der Junge nicht ‚ihr' Ritsuka, sondern, bedingt durch seine Amnesie, für sie ein Fremder ist. Trotz der Gewaltausbrüche liebt er seine Mutter und kümmert sich um sie, verteidigt sie sogar gegenüber Soubi. Diesmal wird etwas mehr auf die Hintergründe ihres psychischen Zusammenbruchs eingegangen, und ihr bisher oberflächlicher Charakter gewinnt an Tiefe. Zwar wird nicht für Verständnis geworben, denn Kindesmisshandlung ist ein Verbrechen, aber man begreift zunehmend die Ausmaße der Krankheit und wie sehr die Frau selber unter den Affekthandlungen leidet.
Die Story ist spannend und voller offener Fragen. Je mehr die Leser erfahren - und sie wissen immer nur so viel wie Ritsuka, der das Puzzle Stück für Stück zusammenzusetzen versucht -, desto mehr Fragen ergeben sich. Der ernste Hintergrund wird eher selten durch humorige Einlagen und ein wenig spielerische Homoerotik aufgelockert. Dadurch erhält die Serie einen ganz besonderen Reiz und macht sehr schnell deutlich, dass Catboys und -girls im Schüler-Alter keineswegs immer an ein sehr junges Publikum adressiert sind. Zu Recht erscheint "Loveless" unter dem Adult-Label von EMA, denn die enthaltene Gewalt, die vielen Metaphern und Anspielungen erfordern ein reiferes Publikum.
Wer die Gelegenheit hat, die US-Ausgabe von "Loveless" (Tokyopop) einzusehen, der findet als kleines Extra ein interessantes Nachwort von Christine Boylan, das in diesem Band auf den Dualismus der Charaktere eingeht: Jede Person hat mindestens zwei Persönlichkeiten, die stark kontrastieren. Beispielsweise war der frühere Ritsuka ein beliebter und eher schlechter Schüler, während der gegenwärtige mit Bestnoten brilliert, aber durch seine Unnahbarkeit nahezu alle Mitschüler auf Distanz hält. Seimei spielte stets den verständnisvollen großen Bruder für Ritsuka, doch alle anderen halten ihn für eine skrupellose Person, und selbst Soubi nennt ihn einen strengen Herrn. Soubi wiederum ist auf der einen Seite willensstark und unabhängig, doch will er sich seinem Meister unterwerfen. Er ist nun Ritsukas Waffe, doch nach wie vor gehört er Seimei. Deutlich wird der Dualismus auch in den Teams, bestehend aus einer Waffe, die angreift, und einem Opfer, das die physischen Schäden erdulden muss. Ferner wirken viele der Charaktere androgyn und weisen auch Eigenschaften auf, die man eher dem anderen Geschlecht zuschreibt. Das wiederum harmoniert mit der sexuellen Orientierung, die nicht bei jedem Protagonisten festgelegt ist. Überdies hält sich die amerikanische Übersetzung etwas mehr ans Original mit einer direkteren Wortwahl, was vor allem die erotischen Anspielungen unterstützt.


Fazit:
Yun Kouga ist bekannt für romantisch-rätselhafte Fantasy-Serien ("Gestalt", "Earthian"), in denen auch Boys Love nicht zu kurz kommt, wenngleich es keine expliziten Szenen gibt. Ihre zarten Zeichnungen und erfrischenden Texte leben vor allem von der Andeutung. Besonders das etwas ältere Publikum, das zwischen den Zeilen lesen kann, wird viel Spaß an "Loveless" und den knuffigen Catboys haben.


Loveless 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Loveless 5

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-6746-4

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • eine vielschichtige, spannende Handlung voller Überraschungen
  • attraktive, rätselhafte Charaktere, die nach und nach ihre Geheimnisse enthüllen
  • aparte Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.08.2007
Kategorie: Loveless
«« Die vorhergehende Rezension
Genshiken 7
Die nächste Rezension »»
Loveless 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.