SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.549 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mouse 13

Geschichten:
Steal 93-101
Autor: Satoru Akahoru, Zeichner: Hiroshi Itaba, Tusche: Hiroshi Itaba

Story:
Der extravagante Meisterdieb Mouse scheint seine eigentliche Aufgabe vergessen zu haben, denn seine Mädchen halten ihn regelrecht in Atem. Um die Schönen bei Laune zu halten und sie vor allem glücklich zu machen, versucht sich Sorata Muon nun im Damen-Volleyball aber die Bälle, die er berührt sind eher weich, warm und verleiten die Mitspielerinnen dazu, besonders eifrig bei der Sache zu sein.
Dann aber stört ein unerwarteter Gast seine Vergnügungen, denn unvermittelt taucht Soratas Vater wieder aus der Versenkung auf und versucht das Unternehmen auf Vordermann zu bringen. Er mischt sich ganz ungeniert in die Geschäfte seines Sohnes ein. Das ist jedoch nicht alles. Denn plötzlich sieht sich Mouse dazu gezwungen, mit seinem eigenen Erzeuger um die Gunst der schönen Mei zu buhlen, die ihm der Ältere einfach so abspenstig machen will.
Während dessen wundert sich sein Erzfeind, Inspektor Onizuka, dass keine weiteren Diebstähle geschehen und enthüllt ausversehen ein eher peinliches Geheimnis aus seiner Vergangenheit. Er ahnt ja nicht, dass er bald genug zu tun haben wird, denn kaum hat Sorata die Probleme mit seinem Vater geklärt, wendet er sich auf dessen Bitten einem neuen Auftrag zu.
Ein neues ungewöhnliches Artefakt ist auf dem Weg nach Japan. Was Mouse jedoch nicht weiß ist, dass sein Wächter ein genauso mächtiger wie skrupelloser Hexenmeister aus Warschau ist...


Meinung:
Auch der dreizehnte Band verschenkt viele Seiten für das Motto: Sex sells. Mehr als zwei Drittel der Geschichte haben nichts mit Mystery und Abenteuer zu tun, sondern beschäftigen sich mit den erotischen Erlebnissen des jungen Helden, die diesmal durch die Rivalität zu seinem Vater neue Würze erhalten. Erst zum Ende hin ändert sich das ein wenig, kann aber nicht über die Tatsache hinweg leugnen, dass der Manga wie üblich nur erotischen Klamauk bietet, der mit der Präsentation von nackten, weiblichen Tatsachen und Darstellung deftiger Szenen nicht spart.
Diese geballte Ladung an dummen Sprüchen, devoten und so gut wie gar nicht bekleideten Damen und softem Sex dürfte auf viele Leser ermüdend und enttäuschend wirken, vor allem wenn man quasi das gleiche wie in den letzten Bänden - wenn auch in leicht abgewandelter Form - vorgesetzt bekommt.


Fazit:
"Mouse" wendet sich immer noch an ältere männliche Leser, die sowohl an Action Spaß haben, aber auch erotische Geschichten nicht liegen lassen. Da sich die Künstler so gut wie gar nicht auf eine interessante Mystery Geschichte und Spannung konzentrieren, sondern lieber wieder dünnen Kalauern und nackten Tatsachen den Vorzug geben, wirft das auch diesmal kein gutes Licht auf die inhaltliche Qualität des Mangas.


Mouse 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mouse 13

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-6787-7

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ein Feuerwerk an erotischem Klamauk
  • immerhin ist eine Entwicklung der Charaktere zu erkennen
Negativ aufgefallen
  • die Gags gleiten leider manchmal in albernen Klamauk ab
  • statt einer Geschichte stehen nur sinnentleerte Szenen im Vordergrund
  • die ständige Wiederholung der immer gleichen Szenen beginnt zu langweilen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.12.2007
Kategorie: Mouse
«« Die vorhergehende Rezension
Archlord 5
Die nächste Rezension »»
King of Hell 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.