Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.225 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Ultra Maniac 1

Geschichten:
Kap. 1 - 5
Autor, Zeichner, Tusche: Wataru Yoshizumi

Story:
Ayu Tateishi hat Supernoten und ist eine Spitzensportlerin. An ihrer Schule gilt sie als die ‚Queen of Cool'. Praktisch jeder bewundert sie und wäre gern mit ihr befreundet. Nur Ayu weiß, dass es gar nicht so leicht ist, mit einem solchen Image zu leben. Manchmal wäre sie ganz gern nicht ganz so cool, denn dann bekäme sie von ihren Mitschülern weniger lästige Pflichten aufgebürdet, müsste nicht ständig deren hohen Erwartungen erfüllen und könnte vielleicht ungezwungener mit ihrem Schwarm Tetsushi Kaji sprechen.
Als Ayu der neuen Schülerin Nina Sakura einen großen Gefallen erweist, möchte diese sich revanchieren. Nina vertraut Ayu ihr großes Geheimnis an: Sie stammt aus dem ‚Magischen Königreich' und kann zaubern. Eine erste Probe ihrer Kunst liefert sie, indem sie Ayu vor einem wichtigen Tennis-Match verwandelt, aber anders, als geplant, denn Nina ist eine blutige Anfängerin. Damit beginnt für die ‚Queen of Cool' eine ganze Serie wenig cooler Erlebnisse…


Meinung:
"Ultra Maniac" peppt die überstrapazierten School-Comedies, die um die erste große Liebe kreisen, mit ein wenig Zauberei auf. Da aber auch schon andere Mangakas dieselbe Idee hatten, bringt das phantastische Element inzwischen auch keinen Schwung mehr in eine vorhersehbare Handlung, die stets nach dem gleichen Schema abläuft. "Zauberhafte Bibi", "Faeries' Landing" oder "Shao die Mondfee" sind nur drei Beispiele für Soaps mit ein wenig Hokuspokus.
Sehr junge Leserinnen, die Shojo-Mangas mit diesen Themen mögen, freuen sich gewiss über die momentan sehr große Auswahl an entsprechenden Titeln. Allerdings können sich Taschengeld-Empfänger nicht alles leisten, und so wird das Publikum zwangsläufig wählerischer. Ein weiterer Nachteil des Überangebots ist, dass man sich satt an den ewig gleichen Motiven liest, und gerade die ältere Leserschaft kann man damit kaum noch locken. In Folge haben es neue Serien eines Mode-Genres schwer, sich zu etablieren und genug Käufer zu finden, um bis zum letzten Band publiziert zu werden.
"Ultra Maniac" wartet mit der ‚coolen' Ayu auf, mit der sich die Leserinnen gern identifizieren. Natürlich ist auch ihr Traumprinz ein ‚cooler' Typ. Es sieht ganz so aus, als kämen die beiden jetzt schon zusammen. Dann jedoch beobachtet die magisch begabte Nina etwas, das ein völlig neues Licht auf Tetsushi wirft. Ist er etwa doch nicht so toll? Mit diesem kleinen Cliffhanger endet der erste Band und macht deutlich, dass es weniger um spannende Zauber-Abenteuer als um die Irrungen und Wirrungen der Liebe geht. Einige weitere Charaktere bringen zusätzliches Chaos ins Spiel, und ausgeschmückt wird mit den üblichen Schul-Problemen.
Die Charaktere sind Genre-Archetypen: die ‚coole' Alleskönnerin, das chaotische Magical Girl, der angehimmelte Supertyp, der stille Kumpel usw. Sie erfüllen ihre Rollen und nicht mehr. Die Handlung plätschert zwischen Gags und romantischen Momenten dahin. Die Zeichnungen sind niedlich und passen zur Story.
Sehr junge Leserinnen, die sich auf das Genre eingeschossen haben, werden bestens bedient. Wer sich daran bereits satt gelesen hat oder mit dem Thema wenig anfangen kann, der darf diese neue Serie getrost ignorieren.


Fazit:
Leserinnen ab 11 Jahren, die niedlich-süße Mangas mit ein wenig Fantasy mögen, kommen bei "Ultra Maniac" voll auf ihre Kosten. Die Story ist witzig, chaotisch und romantisch - genauso, wie es die Zielgruppe wünscht.


Ultra Maniac 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ultra Maniac 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-076-3

182 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • niedlich und witzig - für sehr junge Leserinnen
  • ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.03.2008
Kategorie: Ultra Maniac
«« Die vorhergehende Rezension
Rising Stars 2. Akt - Teil 1
Die nächste Rezension »»
Ultra Maniac 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>