SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.927 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yiu 5: Befreiung der Geisha

Geschichten:
Yiu - Premières Missions: Exfiltration Geisha
Auto, Zeichnerr: Téhy, Vax, J.M. Vee


Story:
Sein Name ist Nero-Empurio-Dai-A, er ist ein zur Todesstrafe verurteilte Psychopath, ein Barbar, ein Mörder, Vergewaltiger und Wiederholungstäter. Er wurde von der chinesischen Hegemonialmacht verurteilt und wird in 19 Minuten unter den Augen der 4000, der Elite der chinesischen Streitkräfte, durch eine tödliche Injektion sterben. Nero-Empurio-Dai-A ist der Panchem Lama, derjenige, der den geistigen Nachfolger - den Dalai Lama - zeugen wird. Mit ihm wird das allerletzte Licht des altehrwürdigen Tibets vernichtet - ein chinesischer Traum wird wahr. Ein Fall für Agentin Yiu.

Ihr Auftrag ist es, den Tod des Panchem Lamas zu verhindern und von ihm die Information zu bekommen, welche schwangere Frau in ihrem Leib seinen Nachkommen trägt. Yiu soll die Frau lokalisieren und sie durch das kambodschanische Gebiet bis zur Grenze von Cochin-China bringen, einer neutralen Zone. Yius Lohn - 950000 Numeraren. Yiu begibt sich zusammen mit den Spezialagenten Tobark-Oaf-Wozniak und der Gottesgabe auf diese Mission Impossible. Doch der Lohn für das Gelingen der Aufgaben wird anders sein, als sie erwartet hat...


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Blutig, brutal und schnell waren auch schon die ersten vier Bände von „Yiu“ - allerdings fehlten klare Strukturen und die Geschichten waren nicht immer einfach nachzuvollziehen. Ganz anders „Operation Geisha“. Im Stil eines weiblichen futuristischen Ethan Hunt übernimmt Yiu scheinbar aussichtslose Missionen im Dienste der Klerus. Yiu hat gerade mal 19 Minuten Zeit, um Nero-Empurio.Dai-A aus einer unüberwindbaren Übermacht von 4000 Soldaten heraus eine Information zu entlocken und gegebenenfalls eine Frau zu entführen. Eigentlich nicht machbar. Aber Yiu ist die Beste ihrer Art. Und so versinken die 4000 Soldaten in einem Meer von Blut, es rollen Köpfe und die Zahl der Toten ist Legende.

Mit unglaublicher Geschwindigkeit erzählen Téhy, Vax und Vee diese Geschichte, actiongeladen, wie kaum eine Zweite vorher. Blutrote, dunkle und düstere Bilder begleiten das Inferno, das Yiu anrichtet. Dem Leser wird kaum eine Ruhepause gegönnt - allerdings ist es auch kaum vorstellbar, dass jemand das Album vor dem Ende der Geschichte aus der Hand legt.

Insgesamt ist dieser fünfte Band der bisherige Höhepunkt der Serie und das mit Abstand.




Fazit:
Blutrote rasante Action, die mit unglaublichem Speed durch die Geschichte fegt.


Yiu 5: Befreiung der Geisha - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yiu 5: Befreiung der Geisha

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 12,80

ISBN 13:
978-3-939823-69-8

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Blut
  • Action
  • Speed
Negativ aufgefallen
  • Vielleicht ein bisschen viel Blut
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.10.2008
Kategorie: Yiu
«« Die vorhergehende Rezension
Die Legende der Drachenritter 7: Die Sonne wiedersehen
Die nächste Rezension »»
Ein Fall für Inspektor Canardo 17: Dame sticht
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.