SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 466 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Zebra Newsletter 40

ZEBRA-Newsletter # 40 (Juli 2020)

DIE WAHRHEIT ÜBER FAKE NEWS
Schneller als jede Pandemie verbreiten sich Verschwörungstheorien über den Globus. Die überzeugendsten von ihnen landen als vermeintliche Fakten in den Geschichtsbüchern, und die absurdesten werden zu populären Fernsehserien.

Wie solche Theorien entstehen, kann man derzeit quasi live beobachten.
Es braucht dazu kaum mehr als einen halbwegs bekannten Namen, ein verifiziertes Ereignis (auch wenn es rein gar nichts mit dem eigentlichen Gegenstand der Theorie zu tun hat), sowie Korrelationen, die man als Kausalitäten ausgibt. Und falls noch ein verbindender Aspekt fehlt, erfindet man einfach irgendwas.

Nehmen wir beispielsweise ZEBRA-Herausgeber Georg K. Berres. Letztes Jahr sind mehrere seiner Kindergeschichten um das hyperaktive Brüderpaar Dominik & Jan – bekannt aus der Bilderbuchzeitschrift GECKO - in einem Sammelband in chinesischer Übersetzung erschienen (Wir berichteten – vgl. ZEBRA-Newsletter # 39, Januar 2020).

Mit dem Belegexemplar des Bandes kam - gemäß der entsprechenden Verschwörungstheorie - ohne jeden Zweifel auch das Covid-19-Virus aus China in die Redaktion von ZEBRA, dem internationalen Comic-Magazin, machte dort unter allen Mitarbeitern die Runde und verbreitete sich schließlich, dank des regen Versandes von ZEBRA-Publikationen, über die ganze Bundesrepublik und darüber hinaus!

Wenn man das erstmal glaubt, interessiert niemanden mehr, dass der Band uns schon erreichte, lange bevor die ersten Krankheitsfälle in Wuhan auftraten. Keiner fragt danach, ob das Heft überhaupt in China gedruckt worden ist, und niemand wundert sich, dass sämtliche ZEBRA-Redakteure trotz mutmaßlicher Infektion völlig symptomlos geblieben sind. Ganz abgesehen davon, dass unsere Versandtätigkeit im ersten Quartal 2020 statt „rege“ eher „mäßig“ bezeichnet werden muss.

Doch nach ständigem Repetieren der falschen Behauptungen in der sich selbst erhitzenden Gerüchteküche kann sogar ein Dementi die Menschen kaum noch vom Gegenteil überzeugen.


DEMENTI
Es entspricht nicht den Tatsachen, dass die Corona-Pandemie von einem Heft ausgegangen ist, das einige Kurzgeschichten von Georg K. Berres in chinesischer Übersetzung enthält.

znl40abb1virus_klein


Abbildung 1: In der Vergrößerung erkennt man unter dem Elektronen-Mikroskop deutlich den Viren-Befall des Dominik & Jan-Sammelbandes. Wegen der Adaption dieser scheinbaren Bedrohung als spannende TV-Serie mit mindestens drei Staffeln verhandeln wir derzeit mit namhaften Streaming-Anbietern. 


SIGNIER-TOURNEE
Dieser Newsletter fällt leider etwas knapper aus als sonst. Üblicherweise berichten wir hier bekanntermaßen von den Auftritten, Buchpräsentationen und Signierstunden der Redakteure von ZEBRA, dem umtriebigen Comic-Magazin.

Aber sämtliche Veranstaltungen, an denen wir dieses Jahr teilnehmen wollten, sind abgesagt worden:
Leipziger Buchmesse, lit.cologne, Comiciade Aachen, Art Cologne, Berliner Comicmesse, Comic- und Manga-Convention Düsseldorf, Fumetto Luzern, Kölner Comic-Messe, CCXP Cologne, Comic-Salon Erlangen, Comic Con San Diego, Filmfestival Cannes und Olympische Spiele Tokio.

znl40abb2olympia_klein

Abbildung 2: Die ZEBRA-Crew beim Training für die olympische Disziplin „Verschieben von Erscheinungsterminen“



LITERATUR
Statt Ende 2019 erschien erst im März 2020 das diesjährige Comic! Jahrbuch. Zum Trost für die Verspätung ist es noch ein paar Bögen umfangreicher als sonst: 272 Seiten!

Oberflächlich gesehen enthält das Jahrbuch den üblichen Mix aus Veranstaltungsberichten, Kreativen-Portraits, Analysen der modernen Comic-Rezeption und Einblicken in den internationalen Markt. Genauer betrachtet kann der aufmerksame Leser auch etliche erhellende Passagen über ZEBRA, das omnipräsente Comic-Magazin, und seine Mitarbeiter entdecken.

Im Artikel zum Comicfestival München 2019 wird der dortige Auftritt unseres Hauszeichners Rudolph Perez gewürdigt, der während des Events unsere Neuerscheinung EVENTS vorstellte („Die zwölf beachtlichsten Augenblicke der Welthistorie“ Verlagsinformation).
Außerdem war er in München Haupt-Anbieter unseres viel gefragten 10-Jahres-Index der SPRECHBLASE („Der unermüdliche Archivar der Comic-Szene hat wieder zugeschlagen.“ Gringo-Logbuch).

In der Jahrbuch-Rubrik „Nachgefragt“ schließen die ZEBRA-Begründer, die legendären Berres-Brothers, nahtlos an Ihr Interview aus dem Comic!-Jahrbuch 2001 an (seinerzeit anlässlich der Auszeichnung von ZEBRA beim ICOM Independent Comic Preis) und berichten erschöpfend von ihren comic-relevanten Taten und Untaten seit damals.
In derselben Rubrik aktualisiert ZEBRA-Mitarbeiter Martin Frei seine Vita seit seinem Jahrbuch-Interview von 2011. Weitere Ergänzung: inzwischen ist Freis neueste Veröffentlichung KOMMISSAR EISELE Band 4 erschienen (Kommissar Eisele und sein Henker - „Ganz toll! Absoluter Lesetipp.“ Dr. Krings).

Und da ZEBRA-Mitarbeiter Haggi 2019 den Independent-Preis für seine ABENTEUER FOM HARTMUT als Bemerkenswerte Comic-Publikation erhielt (“Werk von Authentizität und Liebenswürdigkeit.“ Aus der Laudatio), gibt es mit ihm ein Preisträger-Interview im Comic!-Jahrbuch, in dem er sich eingehend über seine Frisur sowie das Konzept und die Erfolgsgeschichte von HARTMUT auslässt. Von Haggi sollen noch 2020 DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT Band 3 bei Gringo herauskommen.

znl40abb3variantcover

Abbildung 3: Nicht verwendeter Jahrbuch-Variant-Cover-Entwurf v. Rudolph Perez mit Zebra + Update



BACKSTAGE
Beim Stichwort Epidemie denkt der Kulturschaffende wahrscheinlich nicht als Erstes an die „Amtliche Verordnung zur Eindämmung von Ansteckungskrankheiten“, sondern vielmehr an Filme wie ‚Outbreak‘, ‚Contagion‘ und ‚12 Monkeys‘, an Literatur wie „Die Pest“, „Die Maske des roten Todes“ und „Liebe in den Zeiten der Cholera“ oder an Comics wie GUNG HO, SPIROU: Virus und an KATASTROPOLIS, Sonderband 14 von ZEBRA, dem weit verbreiteten Comic-Magazin.

In der letzten, 40seitigen Episode im KATASTROPOLIS-Album grassiert im Hintergrund der Geschichte über prekäre urbane Karrieren eine neue Seuche in der Stadt, für die es kein Gegenmittel gibt.
Immer mehr Menschen fallen ihr zum Opfer, die wildesten Theorien über ihre Entstehung kursieren in den Medien. Verzweiflung, Proteste und Apathie verbreiten sich unter der Bevölkerung.
Im Gegensatz zur Realität bleibt die Krankheit im Comic jedoch auf das Stadtgebiet von Katastropolis beschränkt, und – so viel sei verraten – das Drama geht für die meisten beteiligten Hauptpersonen glimpflich aus.
Wer es genauer wissen will, möge es selbst nachlesen. Außer im Independent Comic Shop ist das Album sicherlich auch noch in anderen Geschäften zu finden.

znl40abb4katastropolis_klein

Abbildung 4: Szene aus dem KATASTROPOLIS-Album



THEMENABEND
Auf der Suche nach dem goldenen Mittelweg zwischen Schockstarre und Aktionismus entstanden während der Corona-Pandemie zahlreiche Einzel-, Gruppen- und Gemeinschaftsprojekte zur Rettung der Comicbranche.

Um nur ein paar zu nennen:
Kollege Flix erinnerte an die jahrhundertealte Tradition des Mäzenatentums als Möglichkeit, Künstler und Künstlerinnen zu unterstützen, die infolge von Absagen, Ausfällen, Schließungen und Verzögerungen mit bis zu 100 Prozent Einkommensverlusten rechnen müssen.
Die Webseite comics-kaufen.de listete alle deutschsprachigen Comic-Läden auf, unter Angabe, wo man während des Lockdowns Lektüre bestellen, liefern lassen und/oder abholen konnte.
Und der Gringo-Verlag gründete gleich einen eigenen Webshop, in dem man neben allen anderen Gringo-Veröffentlichungen natürlich auch COMMANDER CORK von ZEBRA-Mitarbeiter Rudolph Perez erwerben kann. (Bei Redaktionsschluss des Newsletters waren in der Artwork-Abteilung des Shops auch noch seltene Original-Zeichnungen von Perez im Angebot!)

Außerdem präsentierte der Comic-Salon Erlangen auf seiner Homepage Beiträge von Comiczeichner*innen mit deren individuellen Eindrücken, Gefühlen und Erlebnissen in der herrschenden Ausnahmesituation.
Und SPRECHBLASE-Chefredakteur Gerhard Förster unterhielt seine Abonnenten und Mitarbeiter mit Rundmails voller Links zu Interviews mit Virologen und zu Schlagern der 1960er-Jahre.

Die Crew von ZEBRA, dem zeitgenössischen Comic-Magazin, war auch nicht untätig.
Wir haben aufgeräumt, renoviert und endlich das 5555teilige Puzzle, das wir Weihnachten 1999 geschenkt bekamen, von ganz unten aus dem Kleiderschrank rausgeholt, wieder schön verpackt und weiter verschenkt.
Und nach Überwindung einiger technischer Probleme publizieren wir auf unserer Internet-Seite seit Anfang April wöchentlich etwa zwei bis drei Comic-Episoden und Cartoons mit Anekdoten, wie die ZEBRA-Redaktion die angespannte Lage zu bewältigen versucht, wie wir auftauchende Schwierigkeiten beherzt angehen und uns bemühen, möglichst nicht durchzudrehen.

znl40abbs5z_crew
Abbildung 5: ZEBRA-Redakteure beim Bewältigen der angespannten Lage




Special vom: 20.07.2020
Autor dieses Specials: Werner Berres
Kategorie: Allgemein
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Benotung
Benotung: 1 (2 Stimmen)
Benotung
Du kannst diesen Artikel hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fnf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button