SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 472 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Green Lantern Comicempfehlung
«  ZurückIndexWeiter  »
Green Lantern: Secret Origin

secret_origins

Wer war der Mann Hal Jordan wirklich, bevor er von Abin Sur den nahezu allmächtigen grünen Ring bekam? Dieser Frage geht Green Lantern: Secret Origin unter anderem auf den Grund. Die Geschichte reist zurück in Jordans Vergangenheit, zurück in seine Kindheit, in der sich für ihn prägende Ereignisse abspielten. Der tragische Tod seines Vaters, in dessen Fußstapfen er später als Testpilot treten soll. Aber es ist nicht nur die Geschichte der Orientierungs- und Sinnsuche eines Mannes, sondern ebenso die eines Heranreifens zum Helden. Denn als Hal Jordan Teil des Green Lantern-Corps wird, verändert sich von einem Augenblick zum nächsten sein ganzes Leben. Mit Hilfe der Lantern Sinestro beginnt er seine Ausbildung, die ihn zu einem Beschützer des Universums machen soll. Dabei erlebt er phantastische Abenteuer sowohl in den unbekannten Weiten der Galaxis, als auch auf seiner Heimatwelt der Erde. Panini legt diesen bereits 2009 erschienenen Band anlässlich des Kinostarts von Green Lantern wieder auf. Der ideale Einstieg also, um die Anfänge der berühmtesten aller Green Lanterns einmal kennen zu lernen. Ein Comic der garantiert Lust auf mehr macht.


Green Lantern: Rebirth

rebirth

Nach einigen turbulenten Jahren für Hal Jordan (wird zum Bösewicht, tötet fast das gesamte Lantern-Corps, opfert sich geläutert für die Erde und fliegt in die Sonne, kehrt als Geist der Rache in Gestalt des Spectre wieder ... don’t ask) in denen er als Green Lantern vorübergehend von der Bildfläche verschwand, begeht die berühmteste Grüne Leuchte aller Zeiten in Green Lantern: Rebirth ihre fulminante Rückkehr. Es ist der Kampf eines einfachen Mannes gegen Mächte, die um ein Vielfaches größer sind als er selbst. Aber Hal Jordan hat sich nie vor einem Konflikt gedrückt, selbst wenn er dafür seine eigene Seele opfern müsste. Jetzt, wo das Schicksal der Welt wieder von ihm abhängt und ein altes Übel namens Parallax seine Fühler ausstreckt, kämpft er sich zurück ans Licht. Doch dazu muss er mit den Geistern seiner Vergangenheit ins Reine kommen und sich vor allem selbst seine Sünden vergeben. Ein epochales Comic-Ereignis nimmt seinen Lauf, wie es selten eines gab. Drama, Action und Hochspannung pur. Zwar nicht gerade leicht verdauliche Kost, aber um Green Lantern: Rebirth wird man keinesfalls herum kommen, wenn man sich in den Lantern-Kosmos einlesen will.

Green Lantern Sonderband 7: Sinestro Corps War

glsb7

Wer erleben möchte, welches Unheil die (inzwischen) ehemalige Green Lantern Sinestro anrichten kann, dem sei der Green Lantern Sonderband 7: Sinestro Corps War ans Herzen gelegt. Verbreitete Sinestro zuvor schon einiges an Ungemach, entdeckt er, dass es neben den grünen Ringen auch welche in gelber Farbe gibt. Statt ihre Kraft aus der Willenskraft zu ziehen, funktionieren diese Ringe mit reiner Furcht. Jetzt baut er sein eigenes Lantern Corps auf und beginnt einen Krieg, der bald die ganze Galaxis in Brand setzt. Die Green Lanterns werden davon kalt erwischt und bevor sie sich versehen, ist das Corps erheblich dezimiert. Ihr Kodex verbietet ihnen nämlich ihre Ringe als tödliche Waffe zu gebrauchen. Derlei Skrupel kennen Sinestro und seine Mannen nicht und bald schon gerät die Situation außer Kontrolle: die Schlacht erreicht die Erde. Bei dem was im Sinestro Corps War abgeht, kommt selbst der teuerste Hollywood-Blockbuster nicht mehr mit. Autor Geoff Johns geriert sich mit dieser Geschichte zum Michael Bay der Green Lantern-Comics. Man muss allerdings einen langen Atem mitbringen, wenn man in diesen Konflikt abtauchen möchte. Ganze vier Bände dauert der Krieg zwischen den gelben und grünen Lanterns an. Non-Stop Action in Überlänge!

Green Lantern Archiv 01

green_archiv

Jede Legende nimmt einmal ihren Anfang. Als der Testpilot Hal Jordan plötzlich von einem auf der Erde abgestürzten Außerirdischen einen grünen Ring mit enormen Kräften ausgehändigt bekommt, beginnt die seine. Hal Jordan wird zur Green Lantern und bekämpft fortan mit seinen neuen Fähigkeiten das Böse. Inzwischen ist es über 50 Jahre her, seit John Broome, Gil Kane und Joe Giella diesen Superhelden einführten, der heute eine Grundsäule des DC-Universums ist. Der Dino-Verlag veröffentlichte seinerzeit (1999) mit Green Lantern Archiv 01 eine Sammelausgabe der allerersten Bände mit denen damals die Green Lantern Hal Jordan ihre Premiere feierte. Natürlich sind die Geschichten inzwischen etwas angejahrt, aber sie ächzen auch nicht unter der massigen Kontinuität, die sich in all den Jahren wie Sedimentschichten über den Green Lantern-Kosmos gelegt haben. Vielleicht nicht gerade etwas für Neueinsteiger, für Nostalgiker aber ein gefundenes Fressen. Und auch wenn der Band bereits außer Druck ist, bei Preisen für gebraucht ab 12,00 € bleibt er weiterhin durchaus erschwinglich. Wer wissen will, wie alles wirklich begann, der wird mit Green Lantern Archiv 01 fündig werden.  


Special vom: 27.07.2011
Autor dieses Specials: Alexander Smolan
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Der Film
Über die Produktion
Interview mit Christian Heiss
Zurück zur Hauptseite des Specials