SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 469 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Zuletzt gefragt: Dim D.

Dim_DWurde am 26. September 1977 in Paris geboren. Im Alter von 18 Jahren arbeitete er am Fanzine Avenir mit. 1998 entstand zusammen mit Jean-Luc Istin als Szenarist die Serie Aleph. Vier Jahre später schufen Istin und Dim D. Le Seigneur d’Ombre. Von 2010 bis 2012 arbeitete Dim D. zusammen mit Dobbs an Allan Quatermain und König Salomons Minen.

Zack gibt eine Runde aus. Was trinkst du?
Ein belgisches Bier (die sind zwar klein, aber ‚Oho‘) oder einen Martini, wenn’s etwas anspruchsvoller sein soll.

Welchen Luxus leistest du dir?
Luxus ist relativ. Materieller Luxus interessiert mich nicht (außer einer Traumvilla am Strand, aber mein Bankier lässt mich nicht). Es gibt noch die kleinen Dinge des Lebens, die für viele Luxus sind: sich frei bewegen können, Zeit, Reisen. In fremde Länder reisen zu können, ist Luxus.

Welchen Comic liest du gerade?
Ich habe gerade Siegfried #3 beendet. Ein toller Comic. Dann liegt hier noch Servitude #3 wie auch Le Bibendum Celeste (ja, ich bin spät dran …)

Ècole Marcinelle oder Ligne Claire?

Ich würde gerne "Weder das eine noch das andere" sagen. Mich hat alles inspiriert, was ich an Grafischem in den verschiedensten Bereichen und Allan_QuartermainKulturen gesehen habe.

Wie bist du zum Comiczeichnen gekommen?
Durch zufällige Bekanntschaften. Eigentlich wollte ich in der Musik- oder Videospielbranche als Illustrator Fuß fassen … und dann habe ich Guy Michel und Jean Luc Istin kennen gelernt, und jetzt ist es die Comicbranche, für die ich tätig bin.

Welches bekannte Comic-Album hättest du gerne selbst gezeichnet?
Die zwei Alben der Serie XOCO – das sind die beiden Alben, die meine Wahrnehmung dieses Universums definitiv verändert haben. Und auch heute noch gefällt mir die Arbeit in diesem Comic.

Computer-Kolorierung oder Handarbeit?
Mit dem Computer. Möglicherweise ist das nächste eine Mischung, aber ich muss noch mehr experimentieren.

Kannst du vom Comic-Zeichnen leben?
Ja, könnte ich, aber ich habe einen Nebenerwerb angenommen.

Mit welchem Zeichner oder Szenaristen würdest du gerne einen Abend verbringen?
Einen Abend? Eine hübsche Szenaristin!

Sind Manga eine Gefahr für westliche Comic-Zeichner?
Nein, glaube ich nicht. Wenn Manga erfolgreich sind, muss man verstehen warum und sehen, wie es ihnen gelingt, ein Publikum zu erreichen, das sich nicht für franko-belgische Comics interessiert.

Welcher Comic-Künstler sollte unbedingt einen Preis erhalten?
Viele … Es gibt so viele, die, wie ich finde, nicht bekannt genug sind. Ohne groß zu überlegen fallen mir ein Riccardo Federicci, Vincent Sécher, Stephane Bileau, Aurélien Morinière …

Was nervt dich beim Signieren am meisten?
Dieser Wettlauf nach dem Objekt. Signaturen sind vor allem eine Begegnung, aber die Leute kommen, geben einem ein Buch und schaffen es kaum, "Guten Tag" zu sagen. Sie kämpfen um einen Platz in der Warteschlange etc … das nervt mich.

Was würdest du tun, wenn du kein Talent zum Comic-Zeichnen hättest?
Ich wäre Kunsttischler, denke ich … Holz ist ein so edles Material …

Weiter geht es in ZACK # 156 ... 

«  ZurückIndex


Special vom: 24.05.2012
Autor dieses Specials: Christian Recklies
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Editorial von Georg F.W. Tempel
Michel Vaillant im Europa Park in Rust
Interview mit Klaus Scherwinski
Zurück zur Hauptseite des Specials