Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 202 Portraits. Alle Portraits anzeigen...

Portrait - Killer Croc

Who's Who Logo Verlag: DC Comics
Richtiger Name:
Waylon Jones
Beruf: ehemaliger Alligator-Ringer, Berufsverbrecher
Bekannte Verwandte: Eine Tante (Name unbekannt)
Gruppenzugehrigkeit: keine
Einsatzgebiet: Gotham City
Gre: 1,95 m
Gewicht: 121 kg
Augenfarbe: Rot
Haarfarbe: Keine Haare
Erster Auftritt: US-Batman #357 (Januar 1984)

Killer Croc - gezeichnet von Kelly JonesKrfte und Fhigkeiten: Killer Croc verfgt nicht ber wirklich bermenschliche Krfte, wenn gleich er als Begleiterscheinung seiner Krankheit berdurchschnittlich stark ist. Seine Gre, Kampferfahrung, seine lederartige Haut und Skrupellosigkeit steigern seine Gefhrlichkeit. Die harte, gepanzerte Haut bietet ihm einen ungewhnlichen und wirksamen Schutz vor Verletzungen. Croc trainiert viel, hlt sich krperlich in Topform und ist ein ausgezeichneter Ringer.

Geschichte: Waylon Jones wurde mit einer seltenen Erbkrankheit geboren, die seine Haut mit zunehmendem Alter immer schuppiger werden lie. Als er erwachsen war, hnelte er einem grnen, menschlichen Reptil.
Jones Mutter starb bei der Geburt ihres unehelichen Sohnes in einem Armenviertel von Florida. Waylon wurde von seiner alkoholkranken Tante aufgezogen, die anscheinend wenig Interesse hatte, in dem entstellten Jungen einen Sinn fr Anstand und Moral zu wecken.
Wegen seines schrecklichen ueren wurde Waylon Jones von anderen Kindern tyrannisiert. Seinen Altersgenossen an Strke weit berlegen, wehrte sich Jones schlielich wtend gegen seine Peiniger, und schlug einen Jungen zum Krppel. Waylon kam in eine Besserungsanstalt, wo er noch greren Vorurteilen und Mihandlungen ausgesetzt war. Jedes Mal, wenn er aus der Besserungsanstalt entlassen wurde, wandte er sich dem Verbrechen zu, wurde geschnappt, und zurck in die Jugendhaftanstalt geschickt. Bei seinem letzten Aufenthalt ttete er einen der Mitinsassen, der ihn wegen seines Aussehens verspottet hatte. Waylon wurde zum Tode verurteilt und dem Staatsgefngnis berstellt. Spter wurde das Urteil in eine lebenslange Haftsrafe umgewandelt und nach 18 Jahren hinter Gittern begnadigte man Jones.
Waylon durchstreife das Land und fand eine Job als Alligatorringer auf einem Jahrmarkt, wo er zum ersten Mal den Namen "Killer Croc", der menschliche Alligator annahm. Spitz zugefeilte Zhne und der Konsum von rohem, zum Teil erjagtem Fleisch unterstrich sein Auftreten - tatschlich wurde er in Aussehen und Art seinen Reptilien-Brdern immer hnlicher, bis hin zu seiner Vorliebe fr feuchte, dunkle und khle Verstecke.
Croc hatte es bald satt, als billige Jahrmarktattraktion zu arbeiten und wandte sich wieder dem Verbrechen zu, in der Hoffnung dort grere Chancen zu haben. In Gotham City machte er sich als kleiner Erpresser einen Namen, und versuchte in der Welt des organisierten Verbrechens Fu zu fassen.
Croc war sehr ehrgeizig. Er ermordete Squid, einen von Gothams Gangsterbossen, und versuchte die Verbrechersyndikate der Stadt unter seiner Fhrung zu vereinen. Er versprach ihnen, seine Fhrungsrolle unter Beweis zu stellen, indem er Gothams kostmierten Beschtzer Batman tten wrde. Killer Croc kmpfte wiederholt gegen Batman, und fhrte schlielich einiger der gefhrlichsten Feinde des dunklen Ritters in die Schlacht: Mit der Hilfe von Joker, Riddler und Pinguin versuchte er den gemeinsamen Feind zu vernichten. Doch Batman ging auch aus diesem Kampf als Sieger hervor, und verhaftete Croc.
Killer Croc wurde als krimineller Geisterkranker eingestuft und im Arkham Asylum eingesperrt. Als einige Insassen unter Fhrung des Jokers die Anstalt in ihre Gewalt brachten, lieferten sich Croc und Batman erneut einen brutalen Zweikampf. Obwohl Batman verletzt war, besiegte er Croc und die Behrden erhielten die Kontrolle ber die Anstalt zurck.
Autor dieses Portraits: Bernd Glasstetter
Portrait vom: 04.08.2001
«« Das vorhergehende Portrait
Kevin Sorbo
Das nächste Portrait »»
Mike van Audenhove
?>