Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 202 Portraits. Alle Portraits anzeigen...

Portrait - Martian Manhunter

Who's Who Logo Verlag: DC Comics
Richtiger Name: JOnn JOnzz (sein ursprnglicher, marsianischer Name ist fr Erdbewohner unaussprechlich; Er benutzt zudem viele menschliche Egos, u.a. John Johnes, Johan Johnson, ...)
Gruppenzugehrigkeit: Justice League of America
Gre: 2,01 m
Gewicht: 136 kg
Augenfarbe: Schwarz
Haarfarbe: keine
Besondere Merkmale: grne Haut
Erster Auftritt: Detective Comics #225 (November 1955)

Der Martian ManhunterFHIGKEITEN UND WAFFEN: JOnn besitzt eine ganze Reihe von Superkrften, die ihren Ursprung in seiner marsianischen Herkunft haben, wie bermenschlich schnelle Reflexe, Superstrke (seine Krperkraft entspricht der Supermans) und Supergeschwindigkeit. Er kann mittels Telekinese "Fliegen" und sich unsichtbar machen. Er kontrolliert die Molekle seines Krpers und kann seine Gestalt beliebig verndern.
Besonders seine telepathischen Fhigkeiten sind fr die JLA von unschtzbarem Wert. Zudem besitzt er den sogenannten "Martian Vision", eine Art Rntgenblick.
Seine einzige Achillesferse ist Feuer, das ihn schwcht und schlielich sogar seine krperlichen Funktionen derart beeinflussen kann, da man ihn als "tot" bezeichnen knnte... Was "tot" fr JOnn wirklich bedeutet, ist schwierig zu sagen, da sein Krper als "Gestaltwandler" nicht mit normalen Parametern beschrieben werden kann.

Das eigentliche marsianische Aussehen vom Martian Manhunter GESCHICHTE: JOnn ist der letzte berlebende der uralten Rasse der Grnen Marsianer, die schon vor Jahrtausenden den roten Planeten bevlkerten.
Die Marsianer, die Seite an Seite mit ihren Brdern und Schwestern, den weien Marsianern, lebten, waren ein friedliches Volk von Poeten, Priestern, Magiern und Visionren. JOnn selbst war Wissenschaftler und Entdecker und lebte mit seiner Frau und seiner Tochter ein glckliches Leben... bis eine schreckliche Seuche die gesamte marsianische Bevlkerung auslschte - auch JOnns Frau und Kind (lediglich eine Gruppe von "Weien", die nach einem Krieg verbannt worden war, lebt noch heute... ihre Geschichte ist in den Dino-JLA-Heften #1 - #4 nachzulesen).
Auch JOnn wre von der unheilbaren Krankheit dahingerafft worden, htte ihn nicht der irdische Wissenschaftler Dr.Saul Erdel versehentlich zur Erde teleportiert. Der Marsianer befand sich bei seiner Ankunft in einer Art Schockzustand und wurde von Erdel in den nchsten Wochen gesundgepflegt - in dieser Zeit entstand eine psychische Verbindung zwischen JOnn und seinem menschlichen Freund.
Nachdem JOnn das Bewutsein wiedererlangt hatte, bot ihm Erdel an, ihn wieder zum Mars zurckzuteleportieren. Doch von der schmerzlichen Erinnerung an den qualvollen Tod seiner Familie getrieben, zerstrte JOnn in einem Wutanfall das Labor Erdels, damit er niemals wieder zurck konnte - oder mte. Erdel half dem psychisch schwer angeschlagenen Marsianer wieder auf die Beine und war mageblich an JOnns Entschlu beteiligt, ein "Superheld" zu werden.
Auf Erdels Anraten nahm der Manhunter ein menschlicheres Aussehen und einen neuen, fr Menschen verstndlichen Namen an: JOnn JOnzz.
Martian Manhunter JOnn begann durch das Fernsehen die Menschheit kennenzulernen und zu studieren - besonders fasziniert war er von Polizeiserien und schuf sein erstes Alter Ego, den in Denver stationierten Polizisten John Johnes. Inzwischen wechselte diese Identitt den Beruf und ist nun ein Privatdetektiv in New York. Johnes ist aber nur eine von vielen "Verkleidungen", die JOnn mittlerweile geschaffen hat, um die Menschen besser verstehen zu lernen.
JOnn grndete kurz nach seinem Debt als Verbrechensbekmpfer gemeinsam mit Green Lantern (Hal Jordan), Flash (Barry Allen), Aquaman und Black Canary die Justice League of America, die zu einer Art Ersatzfamilie fr ihn wurde. JOnn, der von den anderen JLAern als der "weise Mann" im Team angesehen wird, geniet das uneingeschrnkte Vertrauen und den Respekt all seiner Kollegen.
Durch seine Mitgliedschaft in allen bisherigen JLA-Teams, wobei er auch schon als Anfhrer fungierte, besitzt er geradezu unschtzbare Erfahrungswerte. Trotzdem ist er stets die ruhige, jedoch eindringliche Stimme im Hintergrund und wrde Supermans Rolle als Anfhrer der neuen JLA nie anzweifeln.
JOnn ist der Letzte einer stolzen Rasse - und jederzeit bereit, sein Leben fr seinen neuen Heimatplaneten zu geben.
Autor dieses Portraits: Bernd Glasstetter
Portrait vom: 04.08.2001
«« Das vorhergehende Portrait
Marrow
Das nächste Portrait »»
Mike van Audenhove
?>