SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Söldner 2: Drekkars

Geschichten:
Servitude: Drekkars
Autor: Fabrice David, Zeichner: Eric Bourgier

Story:
Farkas, eine der vier antiken Städte, die von den Riesen erbaut wurde, und in der sich Bregor, Afenors Bruder, mit seinem Volk niederließ.  Die Drachen - die Ehrwürdigen, die von Afenor aus einem Reich verbannt wurden, wandten sich an Bregor und aus dieser seltsamen Verbindung von Drachen und Menschen erwuchs das Geschlecht der Drekkars.

Durch eine List gelang es den Drachen, die Armeen der Menschen und Riesen vernichtend zu schlagen. Sie verwandelten Farkas zu einer von der Außenwelt weitgehend abgeschirmten - streng hierarchisch organisierten - Struktur - dem Pass, um eine tausend Jahre währende Herrschaft anzutreten. Doch in dem Pass kommt es zu Unruhen. Der Hegemon Sekal von Aegor, Chef der Armee, stellt sich gegen die Organisation, den Herrscher und den Stadtvoigt und will einen neuen Pass gründen, eine neue Stadt namens Shalin. Unweigerlich kommt es innerhalb von Farkas zu kriegerischen Auseinandersetzungen aber noch ist nicht klar zu erkennen, wer die Fäden zieht. Möglicherweise ist selbst der Herrscher, der uneingeschränkte Führer der Drekkars, nur eine Marionette in einem großen Spiel...



Meinung:
Wer gedacht (oder vielleicht gehofft) hat, dass der zweite Band von "Söldner" an die Geschehnisse von "Das Lied von Anoroer" anknüpft, wird erst einmal enttäuscht sein. Aber diese Enttäuschung währt nicht lange. "Drekkars" ist so geheimnisvoll, mysteriös und spannend wie der erste Band, doch es bleiben noch etliche Fragezeichen.

Auch dieser Band ist noch eher eine Art Prolog für eine noch nicht überschaubare Geschichte - kaum zu glauben, dass es Fabrice David und Eric Bourgier gelingen kann, diese komplexe Struktur in "nur" drei folgenden Bänden aufzuschlüsseln. Ohne Bregors Testament oder die Anhänge, in denen die politische Organisation von Farkas erläutert wird, wäre die offensichtliche Hilflosigkeit im Verständnis der Zusammenhänge wohl noch erheblich größer.

Wie schon im ersten Band erzeugt die geradezu fühlbare Präsenz der Drachen, die in diesem Band überhaupt nicht auftauchen, und die einhergehende Farbgebung - monochromatisch, dunkel, erdfarben - eine fast sensitive Bedrohlichkeit, ein andauerndes sehr real wirkendes Unwohlsein. Aber genau dieses Gefühl und die enorme Erwartungshaltung, die durch dieses Szenario hervorgerufen wird, machen einen großen Teil des Anreizes aus, die Geschichte auch weiterhin zu verfolgen.

Fazit:
Kein Debüt mehr, trotzdem ein weiterer gelungener "Prolog" mit sehr hoher Erwartungshaltung an die Forstsetzung.

Söldner 2: Drekkars - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Söldner 2: Drekkars

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-86869-007-1

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Potential
  • Auf dem Weg zu einem der ganz großen Geschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.08.2009
Kategorie: Sldner
«« Die vorhergehende Rezension
Die Legende von Malemort 2: Das Tor des Vergessens
Die nächste Rezension »»
Das Goldene Jahrhundert 1: Alphonse
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.