SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.607 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Unsichtbare Liebe 2

Geschichten:
Unsichtbare Liebe Bd. 2
Autor: Rie Honjoh, Zeichner: Rie Honjoh, Tuscher: Rie Honjoh

Story:
Atsuki und Takamitsu sind langjährige Sandkastenfreunde. Es ist kein Tag vergangen, an dem sie sich nicht gesehen haben, darum bekümmert es Atsuki, dass Takamitsu mit dem Kyudo-Club für einige Tage in ein Trainingslager vereist. Dieser Vorfall macht Atsuki klar, was er wirklich fühlt. Um Takamitsu damit nicht zu belästigen, zieht er sich zurück.

In der Schule ist Haruto der ewige Zweite hinter Ito. Zufällig entdeckt er das peinliche Geheimnis des Mitschülers: Er kann sich nur befriedigen, wenn ihm jemand dabei zusieht. Zunächst erwägt Haruto, Ito damit unter Druck zu setzen, aber je besser sie einander kennen lernen, umso mehr ändern sich seine Gefühle.

Seno und Inori sind ein Paar, aber beide plagen Zukunftsängste. Plötzlich macht Seno Inori einen Antrag: Homosexuelle können in Japan zwar nicht heiraten; durch eine Adoption würden sie jedoch eine Familie sein. Für Inori kommt das sehr überraschend. Und wieder einmal verwandelt Alkoholgenuss den sonst so ruhigen Seno in einen unersättlichen Liebhaber.

Tanaka besucht gern die Literatur-AG. Irgendwie stört es ihn, dass Serihashi offenbar nur zum Schlafen kommt und die ganze Zeit auf dem Sofa liegt. Als er beobachtet, wie der ältere Mitschüler mit einem anderen Sex hat, erwachen in ihm neue Gefühle.

Keisuke und Yuto spielten schon als kleine Kinder zusammen, und immer hielt Keisuke die Hand seines Freundes. Daran hat sich auch Jahre später nichts geändert. Wer sie zusammen sieht, hält sie für ein nettes Paar. Zufällig hört Keisuke, wie Yuto sagt, dass es für ihn oft ein Problem sei, dass Keisuke seine Hand hält. Sogleich geht dieser auf Abstand. Yuto und alle anderen wundern sich …

Meinung:
„Unsichtbare Liebe 2“ offeriert sechs Storys, von denen zwei Inori und Seno gewidmet sind, die bereits die Hauptfiguren der Titelgeschichte des ersten Bandes waren. In den übrigen von einander unabhängigen Erzählungen agieren neue Charaktere. Alle Episoden sind kurz und spielen im Schüler- bzw. Studenten-Milieu. Im Mittelpunkt stehen Jungen oder junge Männer, die nicht zwangsläufig homosexuell sind, sich aber durch ein unerwartetes Ereignis ihrer Gefühle für einen anderen bewusst werden und lernen müssen, damit umzugehen. Glücklicherweise ist der andere bereits ein Schritt weiter und kommt dem Zögernden entgegen.

Die Krönung jeder der an sich simplen Storys sind die erotischen Szenen, die recht explizit ausfallen und alles zeigen, was junge Frauen und Boys Love-Fans ab 18 Jahre sehen wollen – zu Recht wird der Titel in Folie eingeschweißt ausgeliefert. Die Illustrationen sind klar und ansprechend, die involvierten Charaktere attraktiv und sympathisch.

Wirklich Neues erzählen die Geschichten nicht. Man sollte nicht zu viel erwarten, da die Handlung, obwohl die Gefühle der Betroffenen beleuchtet werden, an der Oberfläche bleibt und auf ‚das erste Mal’ hinarbeitet (ausgenommen Inori und Seno, die ihre Beziehung weiter entwickeln). Komplizierte Probleme oder spannende Vorkommnisse fehlen gänzlich; stattdessen wird ein Moment aus dem Leben zweier Menschen aufgegriffen, der einen Wendepunkt markiert und sie zusammenführt. Rie Honjoh gibt sich viel Mühe, dies im engen Rahmen des Settings abwechslungsreich zu schildern.

Fazit:
Man muss „Unsichtbare Liebe 1“ nicht gelesen haben, um dem zweiten Band folgen zu können. Beide Tankobons bieten in sich abgeschlossene, von einander unabhängige Kurzgeschichten, in denen sich alles um die Erkenntnis eines jungen Mannes dreht, dass er sich in einen Freund oder Bekannten verliebt hat, wie er damit umgeht, welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Die Höhepunkte sind die expliziten Sex-Szenen, die „Unsichtbare Liebe 2“ ebenfalls zu einem 18+ Titel machen. Wer alle Details sehen will, kommt hier ganz auf seine Kosten.

Unsichtbare Liebe 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Unsichtbare Liebe 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-86719-869-1

178 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sympathische, attraktive Charaktere
  • explizite Zeichnungen - für reife Leserinnen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.03.2010
Kategorie: Unsichtbare Liebe
«« Die vorhergehende Rezension
Die Schiffbrüchigen von Ythaq 7: Das Zeichen der Ythen
Die nächste Rezension »»
Buso Renkin 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.