SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.457 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Living for tomorrow

Geschichten:
Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Zaou Taishi

Story:
Eines verwundert Tasuku Mitzuochi immer wieder, wenn er am Kampfsport-Club teilnimmt. Etwas bringt ihn dazu, besonders hart mit Ryouta Oono umzuspringen, den er schon von Kindesbeinen an kennt und dem er eigentlich sehr viel zu verdanken hat nach dem Tod seiner Mutter. Katsuyama, ein anderer Freund,  hat eine einfache Antwort: Mitzuochi fühlt ein wenig mehr als nur Freundschaft für den anderen. Vielleicht sogar so etwas wie Liebe. Und das ist etwas, was er gar nicht hören will.

Doch das ist vergessen, als eines Abends eine Sendung im Fernsehen läuft, in der erfolgreiche Leute aus dem Showbiz von ihrer Karriere erzählen und dabei immer wieder von einer jungen Frau namens Yuuki erzählen, die sie als Muse ansehen, die ihnen dabei geholfen hat, aufzusteigen. Auch sein Vater erwähnt, dass er durch seine Frau - die den gleichen Namen trug, Glück erfahren habe.

Als er dann am nächsten Tag in die Schule geht, hat sich etwas verändert. Viele Schulkameraden sehen in ihm nun den Sohn einer Glücksmuse, der vielleicht selbst ein Talisman sein kann und versuchen seine Zuneigung zu gewinnen. Doch nun zeigt sich, dass ausgerechnet Ryouta der Einzige ist, der ihm nicht aus diesen Gründen nachstellt und ihn sogar beschützt. Und so kann Tasuku bald nicht anders, als seine Gefühle zu offenbaren...



Meinung:
Eigentlich ist der Klappentext ziemlich irreführend, denn es ist weder eine Horde von fremden Jungen, die die Schule stürmen, noch sieht man ihn als "Sohn des Glücksgottes". Tasuku ist einfach ein verwirrter Oberschüler, der sich zunächst nicht seine Gefühle eingestehen will, weil das peinlich ist.

Die ganze Geschichte drum herum dient eigentlich nur dazu, um ihn langsam aber sicher in die Arme seines Freundes zu drängen, den er insgeheim eh schon die ganze Zeit begehrt hat, es sich aber nicht eingestehen wollte. Dementsprechend schwach und wirr wirken die Szenen, wenn die Klassen- und Schulkameraden, insbesondere die Mädchen um Tasukus Gunst buhlen.

Man merkt, dass nicht wirklich etwas dahinter steckt . Erst als die beiden ihr Coming-Out haben wird es etwas spannender und auch erotischer, denn die Künstlerin lässt es sich nicht nehmen einige heiße Sex-Szenen zu bieten. Und natürlich läuft der Rest wie gehabt ab - nach der ersten Unsicherheit bleibt nur noch die Leidenschaft. Alles in allem weicht die Geschichte damit in keinem Punkt von den üblichen Boys Love Plots ab. Die Geschichte ist zwar flüssig erzählt und ansprechend gezeichnet, ragt aber nicht aus der Masse ähnlicher Titel heraus.



Fazit:
"Living for Tomorrow" wird zwar unterhaltsam erzählt, ist aber ansonsten ein durchschnittlicher Boys Love Manga, den man kennen kann aber nicht muss.


Living for tomorrow - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Living for tomorrow

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770472550

191 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine flüssig erzählte Geschichte
  • Ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Ein schon dutzendfach erzählter Plot
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.06.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Mosaik 414
Die nächste Rezension »»
Neil Gaiman Bibliothek, Band 5: Mordmysterien
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.