SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.694 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Wars: Clone Wars 9: Besessen

Geschichten:

US-Star Wars Obsession 1-5

Autor: Haden Blackman, Zeichner: Brian Ching, Farben: Sno Cone Studios

US-Star Wars Free Comic Book Day 2005 Special

Autor: Miles Lane, Zeichner: Nicola Scott, Farben: Michael Atiyeh



Story:

Obi-Wan verschlägt es auf den Planeten Trigalis, um einen Waffenhändler der Konföderation das Handwerk zu legen. Dabei erfährt er von einem bevorstehenden Attentat auf eine Händlerin. Kenobi vermutet sofort die totgeglaubte Sith-Attentäterin Asajj Ventress hinter dem Auftrag. Zusammen mit Anakin Skywalker versucht er das Attentat zu verhindern und Ventress gefangen zu nehmen. Doch auf dem Planeten Boz Pitty schnappt die Falle von Count Dooku zu und die Jedi müssen um ihr Leben und um den Sieg im Klonkrieg kämpfen.

Obi-Wan und Anakin verfolgen Dooku bis zu seinem Versteckt auf den Planeten Ruhe. Je näher sie dem Versteck kommen, desto härter werden die Angriffe der Gegner. Und als die beiden Jedi denken, alle Krieger von Dooku erledigt zu haben, gehen diese zum finalen Gegenschlag über.



Meinung:

Panini veröffentlicht in diesem Band das Finale der Klonkriege-Storyline, wobei es sich aber um eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahr 2005 handelt. Damals hatte die Panini Tochter Dino Comics in den deutschen Star Wars Ausgaben 48-50 die Besessen-Story erstmals präsentiert, quasi als kleinen Vorgeschmack bzw. als Einleitung zum damals in den Kinos anlaufenden dritten Star Wars Teil Die Rache der Sith. Die hier vorliegende Story bildet sozusagen das kleine Finale der Clone Wars Reihe. Mace Windu trifft auf Count Dooku, General Grievous metzelt Jedis und Klonkrieger nieder und Obi-Wan trifft auf Ventress. Es brennt also an allen Ecken und Enden und hochkarätige Action gibt es hier en mass.

Besonders sehens- und lesenswert ist das Wiederauftauchen von Asajj Ventress. Autor Haden Blackman hat die Attentäter in der gesamten Clone Wars Storyline zum gefährlichsten Jedi-Gegner entwickelt und lässt sie in einem emotionsgeladenen Finale quasi zum letzten Kampf antreten. Das hierbei die Unterschiede zwischen Anakin und Obi-Wan in Sachen Fairness und Kampfgeist aufeinanderprallen ist ein wichtiger Punkt für den weiteren Verlauf der Star Wars Saga.

Haden Blackman, welcher sich für viele andere Star Wars Comics (zum Beispiel Clone Wars, Die Schlacht um Jabiim, Jango Fett) verantwortlich zeigt, bietet dem Leser hier ein spannendes Finale, mit den wichtigsten Charakteren aus dem Star Wars Universum und mit vielen starken Zweikämpfen. Das es dabei sowohl im Weltraum, wie auch auf dem festen Boden (des Planeten Boz Pitty) heiß her geht, ist eine Selbstverständlichkeit. Schade nur, dass Blackman sich nicht mehr Zeit genommen hat, und die Kämpfe recht schnell vorbei sind (auch wenn die Zahl der Opfer hoch ist). Aber im Hinblick auf die damals anlaufende Fortführung der Star Wars Reihe im Kino muss dieser Umstand wohl so hingenommen werden. Für den Leser gibt es dennoch ein explosives Finale, welches aber zu schnell vorbei ist.

Der Oneshot zum Free Comic Book Day 2005 setzt die Handlung zwar fort, ist aber, wie es für die gratis Comics meistens üblich ist, in sich abgeschlossen und bietet inhaltlich keine Tiefe. Für Star Wars Fans dürfte dieser Oneshot eher langweilig und uninteressant sein, und ein Abdruck hätte auch nicht unbedingt Not getan.

Nichtsdestotrotz ändert dies nichts an den äußerst lesenswerten Inhalt dieses Comicbandes.

Am Zeichentisch hat wieder Brian Ching Platz genommen, welcher mit Haden Blackman bereits eine ganze Reihe von Star Wars Titeln erarbeitet hat. Dass die Zusammenarbeit reibungslos verläuft, sieht der Leser am guten optischen Ergebnis. Die Weltraumschlachten und die Zweikämpfe sind vollkommen übersichtlich gestaltet und die Größe und Anzahl der Panels den entsprechenden Aktionen angepasst. Besonders hervorzuheben sind hier die Zeichnungen von Brian Ching beim Zweikampf Obi-Wan gegen Durge. Wahnsinn, wie Brian Ching hier mittels Splashpages den gefährlichen Gegner in Szene setzt.

Weniger überzeugend ist die Leistung von Nicola Scott beim Free Comic Book Special. Die Proportionen der Hauptdarsteller sind nicht stimmig und die Mimiken von Obi-Wan und Anakin sind ebenfalls misslungen. Genau wie die Story, sind die Zeichnungen hier auch eher Mittelmaß.



Fazit:

Mit Besessen präsentiert Panini dem Leser in einem Comicband das Finale der Klonkriege Storyline, welches anno 2005 in mehreren Heften bei Dino Comics erschien. Die Story ist verdammt spannend und explosiv. Haden Blackman und Brian Ching ist mit diesem Abschluss ein verdammt großer Wurf gelungen, der nur durch die Kürze der Handlung etwas schwächelt. Das Free Comic Book Day Special-Heft als Bonus hätte Panini sich sparen können, da es erstens auch schon auf deutsch erhältlich ist (Klonkriege Messe-Special Comic Action Essen 2005) und zweitens inhaltlich und zeichnerisch nur Mittelmaß ist. 



Star Wars: Clone Wars 9: Besessen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars: Clone Wars 9: Besessen

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 12,95

ISBN 10:
3866076878

ISBN 13:
978-3866076877

148 Seiten

Positiv aufgefallen
  • actionreiches Finale der Storyline
  • gelungene und stimmige Zeichnungen
  • Cover-Galerie
Negativ aufgefallen
  • unnötiger Abdruck des "Free Comic Book Day " Oneshots
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.10.2010
Kategorie: Star Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Ritter des verlorenen Landes 2: Der dunkle Lord
Die nächste Rezension »»
Anatolia Story 25
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.