SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.692 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yokan

Geschichten:

Yokan
Stage 1-5
Sinsemilla

Autor & Zeichner: Makoto Tateno



Story:

Die Band "Charon" feiert große Erfolge, doch ihre Sänger sind grundverschieden. Akira ist nicht bereit, etwas anderes als seine eigenen Songs zum Besten zu bringen, weil er meint, das alles andere Verrat an sich selbst sei. Sunaga ist da ganz anders. Er singt alles, was man ihm in die Hände drückt - und dabei schreibt er die besten Lieder, die Akira je gehört hat.

Nachdem sanftes Zureden und heftige Diskussionen nichts bei Sunaga zu bewirken scheinen, denn er macht weiter wie bisher, greift der eigensinnige Sänger kurzerhand zu einem anderen Mittel, um seinen Partner davon zu überzeugen, mehr auf sich selbst zu setzen.

Es kommt wie es kommen muss, denn der brutale Übergriff hat Folgen für beide, denn nun tritt offen zutage, dass Liebe und Haß gerade in einer Szene wie der ihrigen sehr dicht beieinander liegen und untrennbar zu sein scheinen.

Denn der Versuch Sunaga aus der Reserve zu locken führt zu dem genauen Gegenteil dessen, was Akira hatte bewirken wollen.



Meinung:

Zwei junge Männer im besten Alter, einer davon sehr hitzköpfig engagiert, der andere eher zurückhaltend, das sind klassische Archetypen der Boys Love. Makoto Tateno benutzt diese Konstellation sehr gerne, auch wenn ihre Protagonisten noch Schüler sind. Diesmal taucht sie zusätzlich tief in das Showbusiness ein, in dem ohnehin andere Gesetze zu gelten scheinen.

Die Geschichte nimmt sich zwar Zeit, die Figuren und ihr Umfeld einzuführen, aber letztendlich wird das zur Nebensache, wenn Akira sich daran macht, den verschlossenen Sunaga zu seinem Glück zu zwingen. Hier schießt die Künstlerin allerdings deutlich über das Ziel hinaus.

Schon eine Vergewaltigung dürfte ein einschneidendes Erlebnis sein, ein Sexmarathon eine empfindsame Seele zerstören. Letztendlich spielt die Autorin auch hier wieder nur mit Phantasien, denn die Konsequenzen von Akiras Handeln werden gründlich verharmlost und die Auflösung der Probleme geschieht wieder einmal nur oberflächlich und genretypisch.

Alles in allem ist Yokan zwar routiniert geschrieben und ansprechend gezeichnet, bietet inhaltlich aber nur Standardkost, die all jenen, die bereits andere Titel von Makoto Tateno kennen, recht bekannt vorkommen dürfte.

Ähnlich sieht es mit der Zusatzgeschichte Sinsemilla aus, in der es um eine Liebesdroge und ihre Wirkung geht.



Fazit:

Yokan ist ein solider Boys Love Manga mit ansprechenden Zeichnungen, der inhaltlich allerdings keine Überraschungen bietet und damit absoluter Durchschnitt bleibt.



Yokan - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yokan

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770474073

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ansprechende Zeichungen
Negativ aufgefallen
  • die Geschichte verläuft in klassischem Schema
  • die Charaktere sind oberflächlich und austauschbar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.08.2011
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Sora Log 3
Die nächste Rezension »»
Moe Kare!! 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.