SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.609 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vagabond 3

Geschichten:
Kap. 22 - 31
Autor: Inoue Takehiko, Zeicher: Inoue Takehiko, Tuscher: Inoue Takehiko


Story:
Shinmen Takezo ist tot – statt seiner lebt Miyamoto Musashi. Nach den Qualen der vergangenen Wochen weiß er, dass er den Weg des Schwertes gehen will und es ‚keinen Zweiten wie ihn unter dem Himmel’ geben soll. Aus diesem Grund wandert er nach Kyoto, um dort den Leiter des angesehensten Dojo herauszufordern. Die Schüler Yoshioka Seijuros wollen den heruntergekommenen Ronin für diese Dreistigkeit töten, doch liegen sehr schnell fünf der ihren auf dem Boden. Schließlich erscheint Seijuro, der keinen Sinn in diesem Duell sieht und nach einer kurzen Demonstration seines Könnens den Dojo wieder verlässt. Er ist ein Lebemann, der es vorzieht, seine Zeit mit Kurtisanen zu verbringen, statt sich ernsthaft seiner Pflicht zu widmen. Seijuros jüngerer Bruder und die übrigen Schüler wollen Musashi allerdings nicht gehen lassen, sondern Rache üben. Musashi wiederum will nun umso mehr seine Kräfte mit denen Seijuros messen…

Meinung:
Musashi hat jetzt ein Ziel vor Augen: Er will als unvergleichlicher Schwertkämpfer bekannt werden. Um das zu erreichen, kämpft er verbissen mit den Schülern eines Dojos, um sich anschließend mit ihrem Meister duellieren zu dürfen. Zu Musashis Verwunderung, hat dieser jedoch ganz andere Wünsche, und es grenzt an Hohn, dass der Mann, der den Weg des Schwertes gehen will, als verwildeter Bauerntrampel verlacht wird, während der andere, dem dieses Privileg durch Geburt zuteil wurde, ohne seine Pflichten glücklicher wäre. In Kyoto weilen auch Musashis einstiger Freund Matahachi und die beiden Frauen, mit denen er weglief. Sie führen ein Teehaus, und die junge Akemi ist die gegenwärtige Favoritin Seijuros. Matahachi ist unzufrieden mit seinem Leben und hadert mit sich selbst wegen seiner Schwäche. Er bereut zutiefst, dass er Takezo im Stich ließ, doch als er die Chance hat, diesem zu helfen, erliegt er einmal mehr seiner Feigheit. Matahachi stellt quasi das Gegenteil zu Musashi dar: Er ist feige, lässt sich treiben, erliegt den Verlockungen des Lebens, trieft vor Selbstmitleid und gibt gleich auf. Dadurch wird noch deutlicher, wie selbstbewusst und zielstrebig Musashi ist. In „Vagabond“ wird keine Samurai-Romantik thematisiert, sondern das harte Leben der Menschen aufgezeigt, die in einem komplizierten, von strengen Traditionen bestimmten Leben gefangen sind. Wer aufbegehrt und von seinem Weg abweicht, ist praktisch zum Scheitern verurteilt wie Matahachi. Normalerweise würde dieses Schicksal auch Musashi treffen, aber bekanntlich gibt es immer Ausnahmen… Diese Reihe richtet sich mit ihrer anspruchsvollen Geschichte an die ältere Leserschaft und besticht durch realistische Zeichnungen.

Vagabond 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vagabond 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-662-3

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Charaktere, die nicht in der üblichen heilen Welt leben
  • detailreiche, realistische Zeichnungen
  • interessante Story
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.12.2002
Kategorie: Vagabond
«« Die vorhergehende Rezension
Visions of Escaflowne 6
Die nächste Rezension »»
Purgatori - God Killer 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.