SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.457 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Magister Negi Magi 37

Geschichten:
Magister Negi Magi 37
336. Stunde bis 345. Stunde
Autor, Zeichner und Tuscher: Ken Akamatsu
Übersetzung: Antje Bockel

Story:
Der Magier Negi unterrichtet an einer Mädchenschule. Seine Schülerinnen sind völlig verrückt nach dem niedlichen jungen Mann.
Nachdem Negi mit seinen Helferinnen und seinem ehemaligen Feind Fate auf die Erde zurückgekehrt ist, sehen ihn seine Schülerinnen kaum noch. Dazu kommt noch, dass die Androidin Asuna, wie scheinbar alle Mädchen, in den jungen Magier verliebt ist. Außerdem trägt sie eine schwere Bürde mit sich herum.

Der junge Magier hat allerdings kaum noch Zeit für seine Schülerinnen und so übernimmt Fate erst einmal seine Klasse. Dieser erweist sich als sehr strenger Lehrer und schon bald hassen ihn die Mädchen mit Inbrunst dafür, dass er für jedes Kichern oder Flüstern als Strafe das so beliebte Nachsitzen aufbrummt. Da gibt es nur eine Lösung: Negi-Kun muss wieder her.

Meinung:
Der niedliche Lehrer und seine Schülerinnen sind zurück auf der Erde. Die Mädchen können sich jedoch nicht lange freuen, da sie, anstelle von Negi, nun von ihrem ehemaligen Erzfeind unterrichtet werden. Fate macht sich bei den jungen Mädchen wegen seiner Strafen nicht gerade beliebt. Ansonsten sieht er wie ein Zwilling von Negi aus. Die verschiedenen Mädchen sind alle ohne Ausnahme in den niedlichen Magier verliebt. Negi bevorzugt allerdings keine von ihnen.

Es ist mitunter sehr lustig zu beobachten, wie sich der Lehrer, mit den magischen Fähigkeiten, den Avancen seiner Schülerinnen erwehren muss. Allerdings sind diese ohne Ausnahme sehr ansehnlich skizziert worden. Vor allem die weiblichen Attribute werden gut bestückt gezeigt. Da gibt es Blusen die hauteng anliegen und den Blick sofort auf den Ausschnitt lenken. Immerhin könnte ja jederzeit einer der Knöpfe abgehen. Die ultrakurzen Röcke lassen ebenfalls das Kopfkino junger Männer in der Pubertät ablaufen. Hier werden die weiblichen Reize gut in Szene gesetzt. Die Story zeigt viel vom Schulalltag der verschiedenen Protagonisten. Erst zum Schluss zeigt sich, das Asuna eine große Verantwortung auferlegt wurde, die von ihr ein sehr persönliches Opfer fordert. Dieser Pflicht kann sie sich jedoch nicht ohne weiteres entziehen.

Natürlich gibt es auch wieder hausgemachte Probleme, wodurch die ernsten Momente durch lustige klamaukige Situationen entschärft werden. Die jungen Mädchen machen eben gerne aus allem was ihren Negi betrifft ein großes Tamtam.

Die Zeichnungen sind wieder sehr interessant und ansehnlich geraten und zeichnen sich durch einen hohen Widererkennungswert aus. Wie in der beliebten Anime-Serie dreht sich auch in der Manga-Reihe alles um Negi und seine süßen Sexy-Schülerinnen.

Der Manga stimmt Fans der Reihe auf das große Finale ein. Die letzten Geheimnisse werden gelüftet. Vor allem Asunas Bürde lastet schwer auf allen Protagonisten. Die Spannung steigt daher erwartungsgemäß. Der vorletzte Band der Reihe punktet mit ansehnlichen Illustrationen und lustigen Begebenheiten.

Fazit:
Hübsche, vollbusige Mädchen im Schülerinnenlook und interessante, sowie lustige Begebenheiten rund um den Magier Negi, lassen auch den vorletzten Band der Reihe zu einem gelungenen Abenteuer werden. Alle Weichen sind gestellt und steuern auf das große Finale zu.


Magister Negi Magi 37 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Magister Negi Magi 37

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-7919-1

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Lustige Story mit ernsten Untertönen
  • Vollbusige hübsche Mädchen und ansehnliche Protagonisten
  • Fantasievolle Illustrationen mit Chibi-Elementen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.05.2013
Kategorie: Magister Negi Magi
«« Die vorhergehende Rezension
Mosaik 447
Die nächste Rezension »»
Hawkman-Megaband 1: Zeit der Finsternis
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.