SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.564 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Troll von Troy 15: Fellkugeln - Teil 1

Geschichten:
Troll von Troy 15: Fellkugeln - Teil 1
Autor:
Christophe Arleston
Zeichner: Jean-Lois Mourier
Farben: Claude Guth

Story:
Das Leben nimmt seinen gewohnten Lauf im Dorf der Trolle - Essen, Schlafen und Spaß haben - das ist die Devise der meisten Bewohner, und so beschäftigen sie sich auch damit, die nächste Mahlzeit einzusammeln, als eine ganze Schar Drachen über den Wald fliegt. Doch die muntere Jagd hat überraschende Folgen...

Plötzlich ist alles anders. Eine riesige Libelle bringt fast einige der Trolle um. Auch die anderen Tiere sind plötzlich ins Unermessliche gewachsen, selbst die Schlomps, die sonst immer nur für einen Imbiss gereicht haben. Die Trolle sind irritiert, versuchen aber dann kurzerhand das Beste daraus zu machen, indem sie einfach nicht realisieren wollen, dass sie ordentlich geschrumpft sind.

Doch es kommt noch schlimmer. Ehe sie sich versehen, werden Waha, Pröfy und die anderen Trolle ihrer munteren Bande Opfer zweier heruntergekommener Gaukler, die auf der Suche nach einer neuen Attraktion sind. Diese haben sie jetzt gefunden.

Doch wie immer lassen sich die bewährten Abenteurer nicht lange halten und entkommen in einer ihnen nun fremden Welt - einer Hafenstadt, in denen ihnen nun die Menschen überlegen sind und nicht mehr sie alle Fäden in der Hand haben...



Meinung:
Fellkugeln ist nur der Auftakt eines neuen Abenteuers innerhalb der Serie Troll von Troy, daher endet die Geschichte relativ offen und nimmt sich auch vorher sehr viel Zeit, um in die Gänge zu kommen. Tatsächlich wird in diesem Album der Humor viel höher bewertet als die Spannung - die Geschichte ist mehr oder weniger eine Aneinanderreihung von Gags.

Leider zünden auch diese nicht mehr wirklich - denn einige hat man inzwischen wirklich schon zu oft gelesen, andere wieder kommen einem schnell bekannt vor, weil sie nur eine Variation anderer Kalauer sind. Immerhin versteht Arleston genug von seinem Fach, um die Handlung auch weiterhin flott und mit einem Augenzwinkern zu erzählen, so dass zumindest diejenigen, die noch nicht so viele Alben kennen, ihren Spaß haben können.

Die Figuren bleiben hingegen blass, sind nur dazu da, um den Humor zu tragen und die Handlung voranzutreiben, Wirklich Profil kommt niemand von ihnen, da sie auf wenige Eigenschaften reduziert sind und sich nicht wirklich weiterentwickelt haben.

Alles in allem merkt man sehr deutlich, dass die Reihe bereits ihren Zenit überschritten hat, weil sich einfach zu viel wiederholt und keine neuen Impulse dazu kommen. Das ist bedauerlich, bietet doch Troy als Welt eigentlich wesentlich mehr Spielraum.



Fazit:
Felkugeln ist das fünfzehnte Album der Reihe Troll von Troy und der Auftakt zu einem größeren Abenteuer. Noch immer wird die Geschichte solide und unterhaltsam erzählt, man merkt aber immer mehr, dass der Humor nicht mehr zündet, da sich inzwischen zu viele Gags wiederholen und auch die Figuren nicht mehr durch neue Macken überzeugen können. Letztendlich wünscht man sich fast schon, dass die Reihe endet, oder die Kalauer endlich hinter sich lässt, um frischen Wind in sie zu bringen.

Troll von Troy 15: Fellkugeln - Teil 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Troll von Troy 15: Fellkugeln - Teil 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,00

ISBN 13:
978-3551748881

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Noch immer werden munter Fantasy-Klischees veralbert
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung besteht mittlerweile nur noch aus einer Aneinanderreihung von Gags
  • Der Humor hat sich durch ständige Wiederholungen inzwischen abgenutzt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.06.2013
Kategorie: Troll Von Troy
«« Die vorhergehende Rezension
Crossed 2
Die nächste Rezension »»
Jimmy Corrigan
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.