SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.693 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mann ohne Liebe

Geschichten:
Mann ohne Liebe
Autor und Zeichner:
Kano Miyamoto

Story:
Sahara arbeitet in einem Buchverlag. Während er ganz zufrieden mit seiner Arbeit ist, hat er im Privatleben weniger Glück, da er nichts mit Frauen anfangen kann, sondern mehr auf Männer steht. Seine letzte Beziehung stand jedoch unter einem schlechten Stern, hat er sich doch mit einem eigentlich heterosexuellen Mann eingelassen, der ihn vor kurzem wegen einer Frau verließ.

Da dies nicht die einzige Enttäuschung dieser Art ist, beschließt Sahara, nun ganz der Liebe abzuschwören und sich von nun an auf niemanden mehr einzulassen. Doch dann lernt er den jungen Grafikdesigner Seto kennen, der seinen zweiten Auftrag für den Verlag übernimmt. Er betreut ihn und das bringt die beiden Männer näher zueinander als Sahara lieb ist. Doch ist das wirklich so schlimm, wie er anfangs denkt?

Nishina findet im Schnee einen jungen Mann und nimmt ihn kurzerhand mit nach sich, damit er nicht krank wird oder gar erfriert. Doch steckt nicht mehr hinter dem scheinbar obdachlosen Jungen, der schon bald Interesse an ihm zeigt, das weit über Dankbarkeit hinaus geht. Damit beginnt eine leidenschaftliche Snow Tale



Meinung:
Mann Ohne Liebe gehört zu den Boys Love Geschichte, die eher still daher kommen und sich um erwachsene Männer drehen, die bereits ihre Erfahrungen mit Beziehungen und Sex gemacht haben. Aber das bedeutet natürlich nicht, dass sie die wahre Liebe bisher wirklich kennen gelernt haben.

Das ändert sich in der langen Titelgeschichte, die sich genügend Zeit nimmt, um die Figuren einzuführen, damit ihre Entwicklung zueinander auch glaubwürdig genug ist. Die Liebe zwischen Sahara und Seto darf sich langsam entwickeln und einem erotischen Höhepunkt enden.

Allerdings gibt es keine großen Überraschungen, arbeitet die Künstlerin doch bewusst nur die typischen Handlungsmuster und Klischees des Genres ab. Das merkt man vor allem bei der zweiten, wesentlich kompakteren Erzählung Snow Tale.

Das Artwork ist guter Durchschnitt. Natürlich sehen die jungen Männer ansprechend aus, auch die erotischen Momente sind angemessen dargestellt und passen zu den anderen Bildern des Mangas, so dass die Atmosphäre gewahrt bleibt.



Fazit:
Alles in allem ist Mann ohne Liebe ein solider Boys-Love-Manga, den man zwar lesen kann, aber nicht kennen muss. Die Unterhaltung ist kurzweilig und nett, aber leider nach der Lektüre bereits schnell wieder vergessen und daher kein Muss.

Mann ohne Liebe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mann ohne Liebe

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3551741677

178 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Hübsche und geschmackvolle Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung bedient sich nur bekannter Klischees und Handlungsmuster
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.04.2015
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Toriyama Short Stories 4: Neko Majin
Die nächste Rezension »»
Café Acheron 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.