SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yaotsokumo 2

Geschichten:
Yaotsukumo 2
Autor und Zeichner:
Sanami Suzuki

Story:
Tsukumo hat erfahren müssen, dass sie nicht gerade das ist, was man „normal“ nennt, da sie nicht in der Lage ist, Schmerz zu fühlen. Das Schulmädchen muss von ihren eigenen Eltern erfahren, dass sie eigentlich kein Mensch ist, sondern ein auserwähltes Wesen ohne Seele, das aber in der Lage ist, das Ewige Leben weiter zu geben, wenn es geopfert wird.

Yao ist älter, als er aussieht. Er hat als junger Mann vor vielen Jahrhunderten die Unsterblichkeit erlangt und erkannt, dass diese doch eher ein Fluch als ein Segen ist. Deshalb wünscht er sich, das nicht mehr zu sein. Er heftet sich an Tsukumos Fersen, weil er glaubt, dass sie ihm helfen könnte, endlich wieder ein Mensch zu werden, der auch irgendwann abtritt.

Tatsächlich erkennt das Mädchen, dass Yao vermutlich der Einzige ist, der ihr in dieser feindlichen Welt noch zur Seite steht. Gemeinsam mit ihm macht sie sich auf die Suche nach der einzigen Möglichkeit, die sie haben, um ihren Schicksal endlich zu entringen ...



Meinung:
Im zweiten Band von Yaotsokumo werden einige Fragen beantwortet, was die Linie, die der Manga verfolgt dann doch etwas klarer macht. Allerdings verstrickt sich die Künstlerin sehr schnell wieder in Nebensächlichkeiten, die dafür sorgen, dass sich der gute Eindruck schnell wieder verwischt.

Auch jetzt noch liest sich der Manga immer noch sehr holprig. Denn auch wenn die Figuren mittlerweile eine Art Ziel haben, so kommt die Geschichte doch nicht wirklich in die Gänge, wird durch Nebenhandlungen unterbrochen und abgelenkt.

Dazu kommen die steifen, unausgereiften Zeichnungen, die es immer noch sehr schwierig machen, die Figuren auseinander zu halten. Die hektische und sprunghafte Erzählweise unterstützt den Leser ebenso wenig wie die nur halbgar ausgeführten neuen Ideen.

Besonders bitter ist jedoch das offene Ende, das förmlich nach Fortsetzung schreit – denn im Grunde sind die Helden so gut wie gar nicht weiter gekommen, sondern haben sich gerade einmal in einer ziemlich seltsamen Beziehung gefunden.



Fazit:
Auch der zweite und abschließende Band von Yaotsukumo enttäuscht. Zwar hat die Künstlerin auch diesmal nette Ideen, aber es gelingt ihr nicht, diese ansprechend und spannend genug auszuführen. Weiterhin gelingt es ihr noch weniger als am Anfang, die Figuren mit Leben zu füllen und einen überzeugenden Hintergrund zu gestalten. Vor allem das Ende ist ein Schlag ins das Gesicht des Lesers.

Yaotsokumo 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yaotsokumo 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770488698

192 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Oberflächlich und unausgereifte Umsetzung der Geschichte
  • Ein unbefriedigendes Ende ohne besondere Aussage
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.03.2016
Kategorie: Yaotsukumo
«« Die vorhergehende Rezension
Attack on Titan 12
Die nächste Rezension »»
Erde 2: World´s End 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.