SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.685 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Welt ohne Freiheit

Geschichten:
Welt ohne Freiheit
Text und Zeichnungen:
Naoko Kodama

Story:
Meiko ist in Leo verliebt, seit diese sie einmal vor Klassenkameraden beschützt hat, aber etwas in ihr verändert sich an dem Tag, an dem sie die andere einmal nicht nach Hause begleitet. Denn ausgerechnet da wird sie im Park von einem Unbekannten überfallen und vergewaltigt.

Leo, die sich aus irgend einem Grund dafür die Schuld gibt, lässt von nun an alles mit sich machen. Meiko nutzt dies weidlich aus und macht sie quasi mehr oder weniger zu ihrer Sklavin, demütigt sie sogar ganz gerne vor anderen.

Als sie schließlich heraus bekommen hat, warum Leo sie an dem bestimmten Tag im Stich gelassen hat, beschließt Meiko, noch einen Schritt weiter zu gehen und es der anderen nun richtig heimzuzahlen. Das hat Folgen.




Meinung:
Welt ohne Freiheit ist eine schwierige Geschichte. Aufhänger der Liebesgeschichte sind diesmal Schuldgefühle und eine Vergewaltigung, Themen, die ohnehin schon einen ziemlich bitteren Beigeschmack haben.

Auch will nicht wirklich romantische Stimmung aufkommen, denn Meikos Verhalten grenzt eher an Besessenheit als Schwärmerei, das merkt man in dem Moment, in dem sie die ältere Leo ganz von sich abhängig macht und immer wieder vor anderen demütigt.

Das ganze gipfelt in einer Sex-Szene, die nicht ganz einvernehmlich dargestellt wird, auch wenn die Künstlerin das Geschehen später etwas abschwächt, indem sie Leo entsprechende Worte in den Mund legt und alles etwas verharmlost. Gerade dieser Moment hinterlässt einen bitteren Beigeschmack, macht es sich die Künstlerin doch hier ziemlich einfach.

Auch sonst ist von romantischen Gefühlen nicht viel zu spüren eher von unterdrückter Wut und Leid, das an anderen ausgelassen wird, ohne selbst in der Lage zu sein, dies einvernehmlich aufzuarbeiten. Die Geschichte bleibt dadurch sehr oberflächlich und wirkt gerade zum Ende hin mehr als gekünstelt, so dass man den Band nicht wirklich zufrieden beiseite legt.



Fazit:
Zwar ist Welt ohne Freiheit eine der wenigen „Girls Love“-Geschichten, die sich nach Deutschland verirren, mit Liebe und Romantik hat diese Geschichte jedoch nur bedingt zu tun, da hier mit recht heiklen Themen und dann leider auch noch viel zu oberflächlich gespielt wird, so dass am Ende eher ein flaues als warme Gefühle zurück bleiben.

Welt ohne Freiheit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Welt ohne Freiheit

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842019492

164 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Hübsche Zeichnungen niedlicher Mädchen
Negativ aufgefallen
  • Oberflächliche und leichtfertige Behandlung eher ernster Themen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.04.2016
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
SCM 5 - Meine 23 Sklaven
Die nächste Rezension »»
Girls Love Twist 12
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.