SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.439 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yona-Prinzessin der Morgendämmerung 1

Geschichten:
Yona – Prinzessin der Morgendämmerung 1
Autor und Zeichner:
Mizuho Kusanagi

Story:
Yona wächst wohl behütet im Palast ihres Vaters auf. König Il von Koka kann seiner Tochter kaum einen Wunsch abschlagen und liebt sie abgöttisch. So genießt das Mädchen das Leben eines Schmetterlings ohne Sorgen und Not, bekommt so nicht mit, was hinter den Kulissen geschieht.

Denn schon seit einer ganzen Weile bereitet ihr Kusin Su-Won die Machtübernahme vor. Eigentlich soll bei seinem überraschenden Staatsstreich auch gleich die Erbin des Reiches sterben, aber ihr beherzter Leibwächter Hak rettet sie vor den Soldaten ihres Verwandten.

Der junge Mann nimmt Yona mit zu seinem Clan, wohl wissend, dass das Schwierigkeiten für seine Leute geben könnte. Aber noch stehen sie zu ihm, auch wenn man die Prinzessin wie ihren Vater für tot erklärt und Su-Won zum neuen Thronfolger ernennt, der nur noch eines braucht, um König zu werden …



Meinung:
Das Interessante an Yona-Prinzessin der Morgendämmerung ist wohl, dass die Geschichte erst so wirkt und auch künstlerisch aussieht, als sei sie ganz auf die romantischen Entwicklungen ausgerichtet, aber das stimmt nicht.

Auch wenn ein gewisser Unterton mitschwingt, die Geschichte zeigt bis jetzt noch eine Entwicklungen in Richtung liebe, sondern zeigt die Prinzessin zunächst in ihrem gewohnten Umfeld, in dem sie umhegt und gepflegt wird und keine Sorgen kennt. Alle scheinen sie zu mögen.

Deshalb fällt sie auch aus allen Wolken als Su-Won sein wahres Gesicht zeigt, ihr Vater stirbt und sie selbst bedroht wird und hat auch noch eine ganze Weile daran zu knabbert. Dementsprechend interessant ist es, sie bei ihrem ersten Kontakt mit der Welt außerhalb des Palasts zu beobachten.

Gleichzeitig wird die Geschichte auch noch in einer anderen Ebene weiter gesponnen, denn die Intrigen im Königreich Koka gehen weiter, muss doch nun auch der Ursupator seine Stellung sichern, die nicht so klar ist, wie gedacht – und das macht neugierig auf mehr.



Fazit:
Yona-Prinzessin der Morgendämmerung erweist sich recht schnell als Fantasy-Abenteuer mit Potential, in dem sicherlich irgendwann Romantik eine größere Rolle spielt, die Handlung aber noch mehr Facetten hat und so Lust auf mehr macht.

Yona-Prinzessin der Morgendämmerung 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yona-Prinzessin der Morgendämmerung 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842031432

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Facettenreiche Story
  • Sympathische Figuren mit Potential
  • Atmosphärische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.12.2016
Kategorie: Yona - Prinzessin der Morgendämmerung
«« Die vorhergehende Rezension
Hier Selbst
Die nächste Rezension »»
A Train called Love 1: Liebe in den Zeiten des Wahnsinns
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.