SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.652 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Scary Lessons 20

Geschichten:
Scary Lessons 20
Autor , Zeichner, Tuscher, Colorist:
Emi Ishikawa



Story:
Noch einmal dreht Yomi richtig auf und entführt ihre jungen Leserinnen in die schauerliche und dunkle welt des Schullebens, erzählt von Mädchen, die dem Übersinnlichen begegneten und dabei mehr als eine Feder lassen mussten.

Da ist etwa Karin, eine Zwölfjährige, die schon jetzt nur auf ihr Äußeres achtet. Das große Vorbild für sie ist das gleichaltrige Model Sui, das auch beim Make-up Trends zu setzen weiß. Und als diese dann auch noch in ihre Klasse kommt, gibt es kein kalten mehr, Karin freundet sich mit Sui an, um so zu werden wie diese.

Angere Geschichten drehen sich um ein freundliches Mädchen und ihrer Begegnung mit der Schwangeren im roten Kleid, der Tierfreundin und dem Mädchen, das ohne es zu wissen anderen Lebensjahre gestohlen hat, um weiter zu leben … und nun mit den Konsequenzen leben muss.



Meinung:
Mit dem zwanzigsten Band findet Scary Lessons endlich einen Abschluss, scheint es doch so, als wolle sich die Künstlerin endlich anderen Geschichten zuwenden. Doch zum Abschied gibt es keine Besonderheiten, keine Überraschungen.

Die vor langer Zeit begonnenen Vorgeschichte von Yomi scheint längst vergessen zu sein, ebenso wie andere Andeutungen, die ihren Hintergrund betreffen. Auch diesmal geht es mehr oder weniger nur um deinige Begegnungen von Schülerinnen mit dem Übersinnlichen, die mal gut und dann wieder schlecht verlaufen.

Ein letztes Mal wird der moralische Zeigefinger gehoben, die Leserinnen daran erinnert, dass es Werte gibt, die einzuhalten sind, sonst gibt es böse Konsequenzen. Allerdings sind die Geschichten nicht so böse, dass man sich mehr als gruseln muss.

Alles in allem klingt die Serie so aus, wie sie angefangen hat, mit in sich geschlossenen kleinen Episoden, die sich in Stil und Inhalt an Leserinnen zwischen acht und zwölf Jahren wenden aber kaum darüber hinaus und die sich mittlerweile in der Aussage nur noch wiederholen.



Fazit:
Scary Lessons nimmt auf eher stille Weise Abschied von seinen Leserinnen und bleibt auch diesmal bei dem makaberen, aber nicht sonderlich grausamen Gruselmix für diejenigen, die moralisch angehauchte Geschichten mögen.

Scary Lessons 20 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Scary Lessons 20

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.50

ISBN 13:
978-3842018600

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Harmlos makaberer Gruselmix
Negativ aufgefallen
  • Ein Abschluss ohne Überraschungen und Enthüllungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.02.2017
Kategorie: Scary Lessons
«« Die vorhergehende Rezension
Vanilla Fiction 8
Die nächste Rezension »»
Kagerou Daze 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.