SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.694 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Parasyte - Kiseijuu 3

Geschichten:
Parasyte - Kiseijuu 3
Autor / Zeichner: Hitoshi Iwaaki


Story:
Shin`ichi Izumi wurde letztens fast getötet und er konnte nur gerettet werden, indem sein Parasit eine Zellteilung vornahm und nun befindet sich mehr von ihm in seinem Wirt. Shin`ichi wird dadurch noch stärker, doch droht er zunehmend seine Menschlichkeit zu verlieren. Zudem erfährt mittlerweile die Öffentlichkeit von den Monstern da sich die Opfer nicht mehr verbergen lassen.


Meinung:
Bislang konnte die Serie Parasyte überzeugen. Doch meist stellt der dritte Band eine Art Bruch dar und entweder der Tonfall ändert sich oder man bleibt auf der Stelle stehen und erschöpft sich schon in Wiederholungen des immer gleichen. Was den Fan zufrieden stellt, aber schnell langweilig werden kann. In Parasyte läuft das zum Glück anders. Wer die ersten zwei Teile bereits gelesen hat, kann davon Zeugnis ablegen. Nicht nur wurde im ersten Teil der Held Shin`ichi von einem Parasiten befallen und der Leser wurde mit dem Setting und den Figuren bekannt gemacht, sondern es eröffnete sich eine Vielzahl von erzählerischen Möglichkeiten. Man konnte gespannt sein, in welche Richtung es gehen würde.

Im zweiten Teil wurde es bereits deutlich, dass der Horroranteil und die Action sowie das damit verbundene Drama eine große Rolle spielen würde und der mögliche Humor stark zurückgedrängt werden würde. Shin`ichi verlor nicht nur seine Mutter, sondern wurde fast getötet weswegen sein Parasit ihn heilen musste, was nun aber seine Konsequenzen hat.

Der Held ist nicht nur stärker geworden und besitzt gesteigerte Fertigkeiten. Sondern die Symbiose ist zunehmend. So erschöpft sich der Parasit häufiger und Shin`ichi ist dann auf sich selber angewiesen. Was die Spannung angesichts der möglichen Gegner erhöht. Doch diese Veränderungen haben auch einen anderen Preis, denn das Verhalten sich und die Psychologie der Parasiten machen auch dem Helden zu schaffen. Er kämpft darum seine Menschlichkeit zu behalten. Da sind die beiden auftretenden zentralen Frauenfiguren wichtig. Sie spiegeln seine unterschiedlichen Charaktere und seinen Wandel wieder. Da hat man die brave Mitschülerin welche den ursprünglichen Charakter des Helden mag. Auf der anderen Seite hat man ein wildes Mädchen welche die Veränderung an Shin`ichi intuitiv verspürt und sich davon angezogen fühlt.  Seine Wesensänderung macht das Verhältnis zu den zwei Frauen spannend und lässt eine aufkeimende Liebesgeschichte nicht aufgepfropft wirken, sondern gliedert sich nahtlos in die Handlung ein da sie eben die Entwicklung spiegelt.

Dennoch liegt hier aber keine Soap vor, sondern blutiger Horror denn gerade in der zweiten Hälfte des Bandes nimmt die Action und die Spannung einen großen Teil ein. Ein neuer Schüler ist ebenso von einem Parasiten befallen und läuft Amok in der Schule. Vergeblich versuchen Polozisten ich  aufzuhalten und Shin`ichi sucht nach einem Weg ihn zu bekämpfen ohne sich offenbaren zu müssen. Denn mittlerweile gelangt es auch zunehmend an die Öffentlichkeit das es Monster und Parasiten gibt. Schließlich lassen sich die vielen Toten nicht lange verbergen und es gibt immer mehr Zeugen. Es beliebt in der Serie also spannend weil man wissen will wie der Umgang mit den Wesen vollzogen werden wird und so auch das Schicksal des Helden. Dramatisch und gut.


Fazit:
Die Serie bleibt auf dem hohen Niveau und ist nicht nur sehr spannend und actionreich, sondern auch sehr dramatisch. Es werden weitere Spannungsbögen eingeführt, was auf den nächsten Band neugierig macht.

Parasyte - Kiseijuu 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Parasyte - Kiseijuu 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 8,99

ISBN 10:
3741602108

ISBN 13:
978-3741602108

286 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Action und Dramatik
  • Frage nach Menschlichkeit
  • emotionale Verwicklungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.05.2017
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Crossed 16: Badlands 9
Die nächste Rezension »»
Warship Jolly Roger: Band 3. Revanche
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.