SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Captain Marvel 1

Geschichten:

Captain Marvel 1 (Captain Marvel (2016) 1-5)
Autor: Michele Fazekas, Tara Butters, Zeichner: Kris Anka, Colorist: Matthew Wilson, Übersetzung: Gerlinde Althoff 



Story:

Als Captain Marvel ist Carol Danvers eine der mächtigsten Helden der Erde. Und ihr neuer Job ist wie auf sie zugeschnitten. Sie soll an Bord einer Raumstation die Erde vor außerirdischen Bedrohungen schützen.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Wie es bei Marvel in der letzten Zeit Usus ist, wurde auch die "Captain Marvel"-Serie neugestartet, nachdem das letzte Kreativteam seine Arbeit getan hatte. Das neue Kreativteam besteht aus den Autoren Michele Fazekas und Tara Butters, die bereits bei der TV-Serie "Marvel's Agent Carter" für Furore sorgten, sowie dem Künstler Kris Anka, der bereits schon bei den "X-Men" gearbeitet hat.

Es ist eine neue Herausforderung für Carol Danvers. Sie leitet das Weltraumprogramm Alpha Flight, das die Erde vor außerirdischen Bedrohungen schützen soll. Ein Posten, der sowohl Superkräfte als auch diplomatisches Fingerspitzengefühl verlangt. Und die erste Herausforderung wartet schon auf die neue Chefin: Ein Geisterschiff, dass von einem unbekannten Planeten geschickt wurde, und für Carol Danvers ein besonderes Rätsel bietet.

Wie schlägt sich die neue "Captain Marvel"-Serie denn so? Erstaunlich gut. Denn was das Kreativteam hier bietet, ist eine Comicreihe, die es wie momentan keine zweite schafft, Spannung und Humor gleichermaßen miteinander zu verbinden. Gleichzeitig ist die Reihe auch tief im Marvel Universum verwurzelt, jedoch ohne dass dies ein Manko für sie wäre. Vielmehr schaffen es beide Autorinnen das nötige Vorwissen so geschickt zu präsentieren, dass einem Neuleser keine Fragen offen bleiben.

Das Besondere an der Reihe sind dabei auch die Nebenfiguren. Neben neuen Charakteren sind auch bekannte Figuren vorhanden. Abigail Brand, die aus der X-Men-Ecke des Marvel Universums kommt. Sowie mit Puck, Aurora und Sasquatsch drei Vertreter des ersten "Alpha Flight"-Teams. Das Ergebnis ist eine gelungene Mischung auf Handlungsträgern, die die Serie bereichern.

Dabei ist das Schöne, dass jeder dieser Charaktere nicht untergeht, sondern mindestens eine Szene erhält, in der sie glänzen können. Natürlich manche mehr und manche eher weniger. Puck und Abigail Brand werden besonders prominent in den Vordergrund geschrieben, derweil Aurora und Sasquatsch eher im Hintergrund vertreten sind. Doch das macht dem Charme dieses Comics nichts aus.

Ein Grund dafür ist sicherlich das jedem der Charaktere eine bestimmte Rolle zufällt. Abigail Brand ist für den Ernst der Story verantwortlich, derweil Puck und auch die Wissenschaftlerin Wendy vor allem für den Humor zuständig sind. Gleichzeitig lacht man nicht über sie, sondern quasi mit ihnen. Sie sind keine Witzfiguren, sondern werden respektvoll behandelt.

Und Carol Danvers? Natürlich dreht sich die Story um sie. Sie ist die Hauptfigur, sie ist die Heldin. Doch gleichzeitig weiß das Kreativteam auch, wann sie sie etwas zurücknehmen müssen, damit die anderen Protagonisten glänzen können. Nicht, dass es der Hauptfigur schadet. Im Gegenteil: Die Momente, in denen sie mit den anderen Leuten interagieren kann, gehören mit zu den stärksten.

Die Illustrationen von Kris Anka tragen mit dazu bei, dass die Serie so gut geworden ist. Sie sind realistisch, was eine angenehme Abwechslung zu anderen, bombastischen Marvel-Zeichnungen ist. Alles wirkt so, als ob es auch in der realen Welt passen könnte.

Keine Zweifel, dieser Comic ist ein "Klassiker" und ein "Splashhit". Frage ist nur, wie sich das kommende "Civil War II"-Crossover auf die Serie auswirken wird?



Fazit:

Die neue "Captain Marvel"-Serie von Michele Fazekas, Tara Butters und Kris Anka ist rundum gelungen. Jeder Charakter kommt zur Geltung und Humor und Spannung halten sich perfekt die Waage. Die Story ist spannend und die Zeichnungen realistisch und grandios.



Captain Marvel 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Captain Marvel 1

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 12,99

ISBN 13:
978-3741601521

116 Seiten

Captain Marvel 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Sehr gute Serie
  • Humor und Spannung halten sich die Waage
  • Auch Nebencharaktere kommen zur Geltung
  • Zeichnungen von Kris Anka
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.06.2017
Kategorie: Captain Marvel
«« Die vorhergehende Rezension
Nils 1: Elementargeister
Die nächste Rezension »»
Rainbow Revolution 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.