SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.913 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Okitenemuru 3

Geschichten:
Okitenemuru 3
Autor, Zeichner: Hitori Renda, Übersetzung: Antje Bockel

Story:

Kanata kommt nicht zu Ruhe. Kaum wurde aus der Hand der Verschwörer befreit, interessiert sich schon wieder eine neue Gruppierung für ihn. Und die setzt ein starkes Mittel ein: Seine Schwester!



Meinung:

Begeisterungsstürme konnte die "Okitenemuru"-Reihe von Hitori Renda bislang nicht hervorrufen. Ob sich das mit dem dritten Band ändern wird?

Seit dem Kanata für die ENU arbeitet, wird er in immer mehr bizarre Fälle verwickelt. Der neuste handelt von toten Fischen, die auf einmal mutieren, zum Leben erwachen und alles angreifen, was sich bewegt. Und als ob das nicht genug wäre, taucht plötzlich eine Frau auf, die ihn als seinen Bruder bezeichnet und meint, ihn aus den Fängen der Organisation zu befreien. Ob das überhaupt gut geht?

Die Einführung von Setsu sorgt für eine Dynamik, von der man lange dachte, sie wäre in der Reihe nicht vorhanden. Die "Schwester" des Hauptprotagonisten Kanata erweist sich als aktive Persönlichkeit, die die Vertreter der ENU dazu zwingt zu reagieren und nicht zu agieren. Dank ihrer besonderen Fähigkeit ist sie sogar in der Lage Shiki Paroli zu bieten.

Allerdings fällt hierbei auch gleich auf, wie wenig Shiki bislang charakterisiert wurde. Es wird angedeutet, dass sie bereits früher Okitenemuru getötet hat. Doch aus dieser einen Linie wird nichts gemacht. Sie wird dramatisch präsentiert, doch Konsequenzen ergeben sich daraus nicht.

Anders Setsu. Um sie dreht sich ein Großteil dieses Mangas. Sie ist es, die die Handlung vorwärtstreibt. Und sie wird ausführlich charakterisiert. Man erfährt so einiges über sie, ihre Sorgen und Nöten. Ein Himmelweiter Unterschied zu der kühlen und verschlossenen Shiki. Dies ist allerdings auch gleichzeitig ein Hinweis darauf, dass da auf Hitori Renda einiges an Arbeit wartet, um dieses Manko auszugleichen.

Die Handlung selbst entwickelt sich zunächst spannend. Man fragt sich, was an Setsus Aussage dran ist, dass ihr Bruder Kanata von der ENU ausgenutzt wird und später umgebracht werden soll? Leider zeigt sich sehr schnell, dass diese Aussage wohl eine Lüge war, die ihr von einer feindlichen Gruppe eingetrichtert wurde.

Überhaupt ist auch von Anfang an klar, wo hier Gut und Böse verteilt liegen. Da braucht es erst keine großartigen, fiesen Aktionen der Gegenspieler, um das klar zu machen. Man wird als Leser noch nicht mal auf eine falsche Fährte geführt.

Immerhin gibt es am Ende einige interessante Enthüllungen, was die Okitenemuru angeht. Es wird ein weiterer Charakter eingeführt, der in den nächsten Kapiteln für ordentliches Handlungsmaterial sorgen dürfte. Sein Charakterdesign ist übrigens wunderbar bizarr geworden. Was eben dafür sorgt, dass man die Figur so schnell nicht vergessen wird.

Gleichwohl muss man allerdings auch betonen, dass der Humor in diesem Manga erneut grenzwertig ist. Er wird an Stellen eingesetzt, wo man nun nicht wirklich lachen kann. Wodurch er, mal wieder, vollkommen deplatziert wirkt.

Der dritte Band von "Okitenemuru" ist ein wahres Wechselbad der Gefühle. Es gibt ebenso viel Licht wie auch Schatten. Weshalb am Ende die Wertung ein "Ganz Nett" ist.



Fazit:

Der dritte Band von Hitori Rendas "Okitenemuru" bietet dem geneigten Leser viel Licht und Schatten. Die neue Figur Setsu wird super eingeführt und charakterisiert. Gleichwohl macht ihre Präsenz auch klar, wie wenig Shikis Persönlichkeit ausgebaut worden ist. Es gibt jede Menge interessante Infos und neue Figuren. Doch demgegenüber stehen der befremdliche Humor und die Tatsache, dass schnell klar ist, wer Gut und wer Böse in der Handlung ist.



Okitenemuru 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Okitenemuru 3

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,99

ISBN 13:
978-3-551-79729-2

176 Seiten

Okitenemuru 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Setsu interessante, neue Figur
  • Viele neue Entwicklungen
Negativ aufgefallen
  • Grenzwertiger Humor
  • Shiki wirkt im Vergleich zu Setsu blass
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.07.2017
Kategorie: Okitenemuru
«« Die vorhergehende Rezension
Black Panther 2: Sturm über Wakanda
Die nächste Rezension »»
Plunderer - Die Sternenjäger 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.