SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.753 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Flash 2

Geschichten:
Flash #2 (The Flash (2016) #5-8)
Autor:
Joshua Williamson, Zeichner: Carmine Di Giandomenico, Felipe Watanabe, Inker: Andrew Currie, Oclair Albert, Colorist: Ivan Plascenica, Übersetzung: Jörg Faßbender

Story:

Wer ist Godspeed? Wer ist der mysteriöse Speedster, der anderen Speedstern die Geschwindigkeit nimmt und Kriminelle tötet? Die Antwort auf diese Frage wird Barry Allen erschüttern?



Meinung:

Godspeed ist eine der interessantesten Neueinführungen der "Rebirth"-"Flash"-Reihe. Auch wenn er bislang nur ein Mal richtig auftauchte, reichte das aus, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Der zweite Band der Reihe dreht sich deshalb jetzt voll und ganz um diesen neuen Superschurken.

Godspeed heißt er und er ist schnell und brutal. Er nimmt anderen Speedstern die Speedforce, ohne auf sie Rücksicht zu nehmen. Tote markieren seinen Weg, darunter auch Meena Dhawan, die neue Geliebte von Barry Allen. Von Trauer geplagt macht sich der auf den Weg, sie zu rächen. Unterstützung könnte er da von Wally West kriegen, der von der Doktorin in die Geheimnisse des Speedsterdaseins eingeführt wurde.

Das Meena Dhawan gleich in der ersten Geschichte stirbt, ist enttäuschend. Die gute Frau Doktorin wurde als gleichberechtigt zu Barry Allen dargestellt, was das Wissen über die Speedforce anging. Ihr Abgang, der an Barrys Schicksal in Crisis on Infinite Earths erinnert, hat daher ein gewisses Geschmäckle. Man hat das Gefühl, sie wurde nur eingeführt, um möglichst dramatisch zu verscheiden. Was ein unnötiger Rückfall auf einige alte Comicklischees darstellt.

Doch so ärgerlich dies auch ist, ist dies der einzige Negativaspekt, was die Geschichte angeht. Denn nach diesem Kapitel dreht Joshua Williamson richtig auf. Um einen alten Spruch zu benutzen: Er kleckert nicht, er klotzt!

Er hält sich nicht damit auf, den Leser länger als unnötig im Unklaren zu lassen, sondern enthüllt sehr schnell die wahre Identität von Godsspeed. Es ist die vielleicht größte Überraschung der bisherigen Serie, als man erfährt, wer und warum hinter der Maske dieses bösartigen Speedster steckt. Dabei ist das überraschende, das man die Motivation dahinter nachvollziehen kann.

Man kann verstehen, was ihn zu seinen Aktionen treibt. Aber man ist nicht damit einverstanden, was er macht. Denn der Band zeigt beeindruckend, wie brutal und schonungslos Godspeed mit all jenen umgeht, die in seinen Augen Böses tun oder getan haben. Ohne Zögern tötet er sie auf vielfältige, brutale und heftige Art und Weise.

Da ist der Kampf zwischen ihm und Barry schon fast eine Erlösung. Wobei es hier nicht nur um den üblichen Kampf Gut gegen Böse geht. Auch die Entwicklung des zweiten Wally Wests wird hier konsequent weitergeführt und kommt zu einem dramatischen Schlusspunkt, der allerdings, wenn man etwas darüber nachdenkt, logisch ist. Auf jeden Fall wird die Zukunft dieses Charakters sehr interessant werden!

Was dieser Band unterstreicht, ist die Tatsache, das Barry Allen ein Held der alten Schule ist. Er tötet nicht, er sucht nach einen Weg, seine Gegenspieler zu retten. Auch wenn manches, was er sagt, für Altleser wie ein Hohn erscheint, muss man sich in Erinnerung rufen, dass dieser Barry Allen so einiges mit der gleichnamigen Figur der vorherigen DC Universen unterscheidet. Vermutlich wollte Joshua Williamson dies exakt erreichen.

In Sachen Zeichnungen dominiert der positive Eindruck von Carmine Di Giandomenico, der zur Höchstform aufläuft und immer wieder ungewöhnliche Perspektiven wählt, um das Geschehen zu zeigen. Der Gastzeichner Felipe Watanabe kann da nicht mithalten. Vor allem dessen Gesichter wirken unfertig und daher auch enttäuschend.

Damit ist dieser Band erneut zum "Reinschauen" zu empfehlen.



Fazit:

Im zweiten Band der "Rebirth"-"Flash"-Serie macht Joshua Williamson da weiter, wo er beim letzten Mal aufgehört hat. Dieses Mal konzentriert er sich voll und ganz auf den neuen Superschurken Godspeed und führt die eine oder andere Überraschung ein, mit der man als Leser so nicht gerechnet hat. Erneut überzeugt die Charakterisierung, allen voran von Barry Allen. Schade ist nur das Schicksal von Meena Dhawan, die eine vielversprechende Figur war, und jetzt auf ein Mal kurzfristig abserviert wird. Ein Schicksal, dass sie nicht verdient hat. Erneut muss man die Zeichnungen von Carmine Di Giandomenico lobend erwähnen, derweil Felipe Watanabes Illustrationen ein Reinfall sind.



Flash 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Flash 2

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 12,99

ISBN 13:
978-3741600784

116 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Konzentration auf Godspeed
  • Sehr gute Charakterisierungen
Negativ aufgefallen
  • Tod von Meena Dhawan
  • Zeichnungen von Felipe Watanabe
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.04.2018
Kategorie: Flash
«« Die vorhergehende Rezension
Flash 1
Die nächste Rezension »»
Rudolph Dirks – Zwei Lausbuben und die Erfindung des modernen Comics
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.