SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vampire Miyu 10

Geschichten:
Band 10
Autor: Toshiki Hirano, Zeicher: Narumi Kakinouchi, Tuscher:


Story:
Sind doch alle gleich: Wieder an einer neuen Schule sucht Miyu einen weiteren Shinma, dessen Spur sie hier verloren hatte. Sie lernt ihre Mitschülerin Mako besser kennen und fühlt sich zu ihr hingezogen. Als Asata Kanon - die, gerade mal fünfzehn Jahre alt, großen Erfolg als Sängerin und ihre erste CD herausgebracht hat - wieder an der Schule auftaucht, sucht Miyu den Kontakt zu dem jungen Star. Die Wächterin vermutet, daß Asata Kanon ein Shinma ist. Doch ist das wirklich so? Und über ihre Gefühle zu Mako muß sich die Vampirin auch klarwerden. Festmahl der Träume: Miyu hat auf ihrer Jagd nach den Shinma mit einigen Menschen kurze, aber intensive Kontakt gehabt. Nun wird die Jägerin von Träumen heimgesucht, in denen eben diese Menschen und Shinma nach ihr suchen. Immer, wenn Miyu wieder verschwindet nach einer erfolgreichen Shinma-Jagd, wird sie vergessen, als hätte sie nie existiert. In den Träumen erlebt Miyu, wie diese Menschen damit fertigwerden und sie muß erkennen, daß längst nicht alle sie vergessen haben und sie vermissen und nach ihr suchen. Doch sind es wirklich nur Träume oder schicken alte Feinde ihr diese Bilder, um sie zu quälen? Im Laufe der Träume rückt Yuma immer mehr in den Mittelpunkt...

Meinung:
Diese Serie war einfach zu kurz und es ist zu wünschen, das Carlsen schon bald weitere Geschichten von Miyu und Larva und ihrer Jagd nach den Shinma veröffentlichen. In Japan existieren mindestens drei Fortsetzungsserien, vier OVA-Folgen und eine TV-Serie; ferner gibt es u.a. Soundtracks und Artbooks. Im zehnten und leider schon letzten Band tauchen dann auch noch einmal einige Gegner aus den vergangenen Mangas auf, teils real, teils in Träumen. Die größte Bedrohung geht aber von Yuma aus, und hier thematisiert der Autor die Folgen, die das abrupte Verschwinden von Miyu haben kann, wenn ihre davor geschlossenen menschlichen Kontakte sie eben nicht vergessen. Vieles bleibt angedeutet, was ein einfaches Überfliegen der Geschichte nicht ratsam erscheinen läßt. Aber dies gilt sowieso für die gesamte Serie, mit der Toshiki Hirano dem Vampirmythos viele neue und faszinierende Aspekte mit auf den Weg gab. Und dabei traf er immer gelungen die Balance zwischen Spannung und Melancholie. Von oberflächlichen Beißorgien keine Spur, diese Geschichten laden ein zum Verweilen und Nachdenken in und über Miyus Welt. Und dies wurde von Narumi Kakinouchi in allen zehn Bänden mit behutsamen Strich, wunderschönen Charadesigns und atemberaubenden und melancholischen Szenen umgesetzt. Diese Kombination macht Vampire Miyu einzigartig auf dem Manga-Sektor und im Comicbereich allgemein. Obwohl noch sehr neu, ist diese Serie ein Klassiker, weil sie eine gelungene Mixtur aus behutsam erzählten Geschichten und beeindruckendem Artwork bietet und in der Tradition alter Vampirerzählungen steht.

Vampire Miyu 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vampire Miyu 10

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,-

ISBN 10:
3-551-75410-1

192 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Die faszinierende Serie ist leider zuende.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.12.2002
Kategorie: Vampire Miyu
«« Die vorhergehende Rezension
Planetary 8
Die nächste Rezension »»
Ranma 1/2 37
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.