SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.810 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Draufgänger – Integral 2

Geschichten:
Die Draufgänger gegen…die Draufgänger
Höllische Jagd
Auf und ab in San Francisco
Text: André-Paul Duchâteau
Zeichnungen: Christian Denayer


Story:
Der zweite Integral-Band von „Die Draufgänger“ enthält neben redaktionellen Seiten die ersten Bände vier und fünf, die seinerzeit im Original zwischen Juni 1978 und Oktober 1979 erschienen sowie einen Band mit Kurzgeschichten, die zwichen1978 und 1981 erschienen waren.
Spielen die Geschichten bei den „Draufgängern“ eigentlich überhaupt eine Rolle? Aber um die Chronistenpflicht zu erfüllen: In dem ersten Abenteuer geht es um eine Gang, die sich ebenfalls den Namen „Die Draufgänger“ gegeben hat und versucht mittels Schutzgelder zu Wohlstand zu kommen. Aber am Ende stellen Al und Brock fest, dass es um etwas ganz anders geht.
In „Höllische Jagd“ erleben es die beiden Helden, dass es jemand auf ihr Leben abgesehen hat. Wer aber hinter den Mordanschlägen steht, erfahren sie erst ganz am Ende. Al und Brocks sind ihren Kontrahenten dabei wie immer um eine Nasenlänge voraus.



Meinung:
Eine Handlung, die nun wirklich nicht das letzte aus meinen Gehirnzellen rausholt, eine Aneinanderreihung von Verfolgungsszenen, bei denen möglichst viel zu Bruch gehen soll und das ganze garniert mit Sprüchen aus der 1970er-Jahre Klamottenkiste. Und dafür soll ich mein Geld auf die Ladentheken beim Comichändler meines Vertrauens legen? Warum das denn nur? Ganz einfach, weil dieses Gemisch einfach funktioniert und für Kurzweile im Comicregal sorgen wird.
Ein herrlicher Spaß, was uns auch der zweite Band der Integralreihe bietet. Dass die Plots dabei das Niveau einer durchschnittlichen Folge von „Die Straßen von an Francisco“ nicht verlassen, ist völlig in Ordnung. Duchâteau hat so viele kleine witzige Einfälle in seine Geschichten eingebaut, dass eine zu komplexe Handlung einfach davon ablenken würde. Beispielsweise seine Einfälle mit welchen Transportmitteln eine Verfolgungsjagd fortgesetzt werden kann. Beginnend von Pkw und Lkw, über Motorräder und Amphibienfahrzeuge und endend auf Krankenhausbetten – nichts scheint ungeeignet zu sein. Und so rollen, fliegen, springen und rumpeln die beiden Helden vom ersten Panel an.
Denayer liefert dazu die passenden Bilder. Wie schon im ersten Integralband zeigt sich, dass der Künstler einen großen Spaß daran hat, Unfälle, Crashs oder einfach Schrott zu zeichnen. Das vorangestellte 15-seitige Dossier widmet sich dementsprechend auch im Wesentlichen dem Zeichner. Wir werden mitgenommen ins Brüssel von 1948, erfahren etwas über die Herkunft von Denayer. Wir lernen, wer seine Vorbilder sind und welche realen Unfälle prägend in seinem Leben waren. Kurzum alles das, was der Comicbegeisterte gerne mal vor einer Geschichte über den Zeichner erfährt.
Abschließend noch der Hinweis, dass mit „Die Draufgänger gegen…die Draufgänger“ der letzte bereits in Deutschland bekannte Band erschienen ist. Zwischen Mai 1990 und August 1991 waren die ersten vier Bände der Reihe bei Carlsen erschienen. Mit dem fünften Band – „Höllische Jagd“ – werden nun ausnahmslos deutsche Erstveröffentlichungen gebracht. Das gilt auch für den Sammelband „Auf und ab in San Francisco“ mit insgesamt sechs Kurzgeschichten.



Fazit:
Und wieder ein Integralband aus dem Haus Kult Comics, der überzeugt. Ohne Zweifel gehört „Die Draufgänger“ zu den modernen Klassikern. Hier wird er ansprechend präsentiert. Für die Fans von rasanten Polizei- und Actionserie in jedem Fall eine dicke Empfehlung. 



Die Draufgänger – Integral 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Draufgänger – Integral 2

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Kult Comics

Preis:
€ 29,95

ISBN 13:
978-3-946722-47-2

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Witzige Einfälle
  • Tolles Artwork
  • Ein Klassiker wieder zu haben
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.06.2018
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Schäferstündchen
Die nächste Rezension »»
Bug 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.