SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.449 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sakura – I Want to eat your pancreas 1

Geschichten:
Sakura – I Want to eat your pancreas 1
Autor:
Yoru Somino
Zeichner: Idumi Kirihara



Story:
Sakura ist immer fröhlich und aufgeschlossen, so dass alle in der Klasse ihre Art lieben und sie immer in deren Mitte ist. Aber keinen verrät sie ihr düsteres Geheimnis. Erst ein eher unscheinbarer und von niemanden beachteter Mitschüler kommt dahinter, weil er ihr Tagebuch findet und dieses auch noch liest. Damit weiß er aber auch, dass das Mädchen den anderen etwas vorspielt, nur nicht, warum.

Durch dieses Ereignis kommen die beiden einander näher. Vor allem Sakura lässt nicht locker und bezieht den Jungen immer wieder in ihre Aktivitäten ein. Denn immerhin weiß sie, dass sie in ihren letzten Monaten noch viel erleben und tun will. Und dabei möchte sie nicht allein sein.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Von allen Krebsarten ist Bauchspeicheldrüsenkrebs der tückischste. Selbst wenn man ihn frühzeitig erkennt, haben die Betroffenen keine absoluten Heilungschancen, sondern müssen so oder so dem Tod ins Auge sehen.

Vermutlich haben die Künstler gerade auch darauf zugegriffen, um ihrer tragischen Hauptfigur einen Grund zu geben, noch einmal alles zu entfesseln, was ihre Persönlichkeit ausmacht. Sakura klammert sich nämlich nicht an die, die sie ohnehin mögen, sie sucht sich absichtlich jemand anderen aus.

Der unscheinbare Klassenkamerad, der bewusst keinen Namen erhält, dessen Umfeld auch schwammig bleibt, aber mit dem sie ihr Geheimnis teilt, ist ohnehin ein Einzelgänger wieder Willen, scheint aber auch nicht zu wissen, wie er Freunde gewinnen soll. In dem Sinne sieht sie ihn als ihr Vermächtnis an.

Im Grunde ist Sakura aber auch froh, ihn an ihrer Seite zu haben, weil sie ihre Freunde mit jemandem teilen kann. Tatsächlich will sie ihn aber auch helfen, damit er ihren Verlust verkraften kann, und das führt neben vielen Missverständnissen spannenderweise auch zu einer interessanten Bindung, die nicht nur auf eine schlichte Romanze reduziert werden kann.



Fazit:
Sakura – I Want to eat your pancreas nimmt sich eines ernsten Themas nicht nur einfühlsam an, sondern zeigt auch, dass die Gewissheit zu sterben manche Menschen nicht entmutigt, sondern gerade dazu bringt zu leben und anderen Hoffnung zu machen.

Sakura – I Want to eat your pancreas  1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sakura – I Want to eat your pancreas 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6.99

ISBN 13:
978-3551735799

216 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein ernstes Thema kann auch positiv besetzt werden
  • Feinfühlig und warmherzig erzählt
  • Die Autorin gibt dem Geschehen eine angemessene Tiefe
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.01.2019
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Die Walkinder 5
Die nächste Rezension »»
Hit-Girl 1: Hit-Girl in Kolumbien
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.