SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Land der Juwelen 2

Geschichten:
Das Land der Juwelen 2
Autor und Zeichner:
Haruko Ichikawa



Story:
Den Juwelen ist es gelungen, den Angriff des Mondvolkes wieder einmal abzuwehren und sie können jetzt erst einmal durchatmen, in der Hoffnung, dass jetzt erst einmal für eine Weile Ruhe ist. Nur Phos fühlt sich unausgelastet, denn das zerbrechliche Juwel will nicht wieder in seine ruhige Ecke abgedrängt werden.

Deshalb fällt sein Augenmerk nun auch auf Cinnabarit, das Juwel, das wegen seiner Giftigkeit von allen gemieden wird und deshalb auch immer die Nachtwache übernimmt. Phos will ihm helfen und wagt sich deshalb allein in die Tiefen des Ozeans, um dort die Antworten zu finden, die ihm kein anderer geben will.



Meinung:
Der zweite Band beschäftigt sich wieder mit einer ganz anderen Geschichte – die Bedrohung durch das Mondvolk bleibt zwar, aber die Juwelen können nun auch wieder zu ihrem gewohnten Leben zurückkehren und das tun, was sie immer getan haben.

Allein Phos bleibt unruhig, weil es Blut geleckt hat und wie die anderen eine richtige Aufgabe übernehmen will. Cinnabarit zu helfen ist eine selbstgewählte Aufgabe, denn Phos wurde nicht drum gebeten – aber das ist auch nur der Aufhänger für ein weit spannenderes Abenteuer.

Denn Phos erfährt erstaunliches über die Juwelen, das Mondvolk und die Vergangenheit der Welt, ein Wissen, das auch unter seinesgleichen Unruhe auslöst und das ganze Geschehen in ein anderes Licht wirft als vorher.

Wie immer glänzt die Geschichte vor allem durch die Figuren und den ganz eigenen Erzählstil, auch im zeichnerischen Bereich. Die Künstlerin versucht dem ganzen einen besonderen Flair zu geben und sehr deutlich herauszuarbeiten, dass diese Kultur nicht mit der menschlichen zu vergleichen ist, auch wenn die Juwelen auf den ersten Blick so aussehen.



Fazit:
Das Land der Juwelen wendet sich diesmal einem ganz neuen Thema zu und weiß auch in diesem zu glänzen. Wieder stehen die Figuren im Vordergrund, vor allem Phos, aber gerade durch ihr Streben kommen auch einige Überraschungen ans Licht. Action sollte man allerdings nicht erwarten.



Das Land der Juwelen 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Land der Juwelen 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 10.00

ISBN 13:
978-3964331083

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Das ungewöhnliche Szenario wird ausgebaut
  • Interessante Enthüllungen sorgen für Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.01.2019
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Green Worldz 5
Die nächste Rezension »»
SHERLOCK FRANKENSTEIN UND DIE LEGION DES TEUFELS
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.