SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.741 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Horrorschocker 53

Geschichten:
Cover: Levin Kurio, 
Innencover: Till Mantel

Geisterschiff
Text, Zeichnungen und Farben: Levin Kurio

Der Tank
Text, Zeichnungen und Farben: Sebastian de Andrade, Guido Kühn 

Die Hexe von Cambret Moor
Text: Falko Kutz
Zeichnungen und Farbe: Annette Schulze-Kremer


Story:
Das „Geisterschiff“ schildert die Geschichte eines Arbeitstrupps, der damit beschäftigt ist, eine Pipeline in der Ostsee zu verlegen. Dabei stoßen die Arbeiter auf ein sehr gut erhaltenes Schiffswrack am Meeresboden. Schnell macht der Wunsch nach ungeheuren Schätzen die Runde. Aber auch im Meer gilt der Grundsatz, die Ruhe der Toten besser nicht zu stören. „Der Tank“ ist im ersten Weltkrieg angelegt und zieht uns mitten hinein in den Stellungskrieg an der Westfront. Und schließlich liefert in der letzten Geschichte noch die Hexe von Cambret Moor ihre Lebensgeschichte ab, mit einem sehr überraschenden Ende für den Zuhörer.

Meinung:
Die neueste Ausgabe des Horrorschockers bietet uns gleich zwei neue Künstler. Mit Sebastian de Andrade und Guido Kühn melden sich neue Kreative in den hammerharten Heften zu Wort. Zeichnerisch überzeugt das Erstlingswerk der beiden für Weißblech voll und ganz. Ich mag diese Zeichnungen, bei denen nicht alles glasklar zu erkennen ist, sondern wo dem Leser auch noch ausreichend Freiraum für Interpretationen gegeben wird. Der Plot der Geschichte ist dagegen nicht herausragend, da er vom ersten Panel an durchschaubar ist. Es fehlt ihm der Überraschungseffekt, den die anderen Geschichten haben. Das „Geisterschiff“ ist eine typische Levin Kurio-Geschichte und wird allen Lesern der Heftreihe bestens gefallen. Plot, Zeichnungen und Atmosphäre sind absolut stimmig. Und für Sätze wie „Wir werden nie erfahren, was diese Schurken von vorgestern so geübt über das Schiff huschen lässt!“ kaufen wir Horrorschocker. Und mit „Die Hexe von Cambret Moor“ schließlich kommt der Weißblech Verlag einem Wunsch vieler Leser nach. Denn das treue Publikum wünscht sich nichts mehr als die Verquickung von Legende und Horrorgeschichte. Deshalb hat Falko Kutz die schottische Legende einer Hexe hervorgekramt, fein säuberlich den Staub abgepustet und das schöne Monster in neuem Gewand erstrahlen lassen. Mit Annette Schulze-Kremer setzt eine Illustratorin die Geschichte um, die wir bereits von Heft 52 und der Geschichte „Wurzeln“ kennen. Wie schon bei ihrer ersten Arbeit trifft ihr Strich genau den Mittelweg zwischen Detailtreue und so verschwommen, dass sich der Betrachter noch einiges denken kann, der für das Horrorgenre so wichtig ist.

Fazit:
Ein weiteres Heft aus dem Weißblech Verlag, lässt uns strahlend zurück. Gelungene Geschichten, auch wenn die mittlere etwas abfällt, tolles Artwork. Heft 54? Ich bin dabei….

Horrorschocker 53 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Horrorschocker 53

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 3,90

34 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Abwechslungsreich
  • Gute Storys
  • Hommagen auf Filme, Bücher und Comics
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.06.2019
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Bruno Brazil 1
Die nächste Rezension »»
Food Wars! - Shokugeki no Soma 20
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.