SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.690 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Doggystyle

Geschichten:
Doggystyle
Autor und Zeichner:
Tomo Kurahashi



Story:
Ken ist in seiner Freizeit ein bekennender Nerd und glühender Anhänger von diversen Boygroups, an denen er sich sattsehen kann. Allerdings muss er diese Leidenschaft jetzt geheim halten, denn er ist nun frischgebackener Lehrer und hat einen Ruf zu verlieren.

Wie schlimm das werden kann, das merkt er, als einer seiner Schüler, der heimtückische Haruma dahinter kommt und die Situation ausnutzt. Er will nichts verraten, wenn Ken von nun an wie ein Hündchen das tut, was er will. Der Lehrer muss wohl oder übel darauf eingehen … doch was wird daraus erwachsen.



Meinung:
Der Titel assoziiert schon ein bestimmtes Bild, aber so schlimm wird es gar nicht erst, denn die Geschichte spielt mit dem absurden Thema, ohne gleich eine sexuelle Note einzubringen – das passiert erst später, wenn die Handlung aufs Ende zusteuert.

Stattdessen treibt die Künstlerin erst einmal ein böses Spiel mit ihrem Helden, der so herrlich unschuldig und naiv durch die Welt tappt und erst einmal nichts Böses denkt, auch wenn er genau weiß, dass ein solches Hobby wie das seine eher gefährlich für einen Lehrer ist.

Viel erwachsener wirkt natürlich Haruma, der genau weiß was er will und ein paar kleine Leidenschaften mit dem Lehrer teilt. Aber reicht das wirklich aus, um die beiden zusammen zu bringen? Das ist jedenfalls der Knackpunkt, denn die Künstlerin bedient die Irrungen und Wirrungen, schafft dadurch absurde und wenig überzeugende Situationen.

Auch stößt auf, dass alles wieder einmal nur mit Nötigung beginnt und sich daraus dann natürlich die Liebe entwickelt, die mit Vertrauen nicht vie zu tun hat. Die Figuren bleiben dadurch jedenfalls oberflächlich und eher langweilig, sind austauschbar wie so vieles andere.



Fazit:
Doggystyle weckt durch den Titel zwar bestimmte Erwartungen, diese werden aber kaum in der einen noch anderen Richtung erfüllt, denn die Künstlerin bleibt bei Figurenzeichnung und Entwicklungen völlig oberflächlich und folgt lieber ausgetretenen Pfaden als ihre Chancen auszunutzen.



Doggystyle - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Doggystyle

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889211777

178 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Oberflächliche und austauschbare Figurenzeichnung
  • Eine Handlung voller Klischees
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.08.2019
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Mein Leben als Werwolf-Butler 1
Die nächste Rezension »»
Black Road 2: Stirb wie ein Heide
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.