SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.723 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Devils Line 3

Geschichten:
Devils Line 3
Autor und Zeichner
: Ryo Hanada



Story:
Auch wenn Yuki Anzai ein Vampir ist, so gehört er doch einer Behörde an, die die unter den Sterblichen lebenden Blutsauger im Auge behält und dafür sorgt, dass der Status Quo von beiden Seiten eingehalten wird, von den anderen Vampiren genau so wie von den selbsternannten Jägern. Doch nun hat er selbst Schwierigkeiten.

Tsukasa, die er selbst gerettet hat, kommt ihm näher als ihm lieb ist, ja sie sucht sogar seine Nähe und ist immer bereit, ihm ihr Blut zu geben, etwas, was Yuki aber nicht will. Sein Zorn richtet sich vor allem auf Hans, der ihr das eingeredet zu haben scheint. Was will der irre Kerl eigentlich damit erreichen?



Meinung:
Es ist schon interessant, was unterschiedliche Künstler aus vertrauten Versatzstücken machen, denn weder die zu Grunde liegende Idee noch die Figuren und ihre Beziehungen untereinander sind wirklich neu – aber immerhin findet diese Geschichte noch ein paar Facetten.

Yuki mag bisher seinen Blutdurst im Griff gehabt haben, nun aber ist seine Gier übermäßig geworden und die, die ihm helfen sollten, sind das genaue Gegenteil. Vor allem Hans scheint sich köstlich über ihn zu amüsieren und steckt ihm zugleich noch ein paar unangenehme Wahrheiten.

So kommt Spannung in das Team. Yuki gerät immer mehr in eine Notlage und muss sich regelrecht zur Selbstbeherrschung zwingen, während er sich von Tsukasa fernhält und auch Hans am liebsten sonst wohin schießen möchte. Nur hat gerade der die wichtigen Tipps, die ihm helfen könnten, wieder zu sich zu finden.

Immerhin dreht sich diesmal wirklich alles um die Konflikte und das Abenteuer, das Drama erstickt die Ansätze jeder Romanze im Keim, was der Serie sichtlich gut tut, konzentriert sie sich doch auch endlich einmal wieder auf die Abgründe und Schattenseiten des Vampirlebens und zeigt deren viele Facetten.



Fazit:
Devils Line gewinnt dem Thema im dritten Band erneut ein paar neue Wendungen ab, denn die Figuren zeigen weitere Facetten ihrer Persönlichkeit und der Konflikt kann nicht nur durch die reine Action gelöst werden, sondern erfordert noch sehr viel mehr als das, was die Spannung deutlich zu heben weiß.



Devils Line 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Devils Line 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889511693

224 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Drama und Action halten sich angenehm die Waage.
  • Die Figuren entwickeln sich interessant weiter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.11.2019
Kategorie: Devils Line
«« Die vorhergehende Rezension
#Plüschmond 1
Die nächste Rezension »»
Batman 5: Superfreunde
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.