SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.558 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Largo Winch 7: Makiling

Geschichten:

Band 7: Makiling (La Forteresse de Makiling)

Autor: Jean van Hamme, Zeichner: Philippe Francq



Story:
Simon Ovronnaz - bester Freund von Largo Winch - bereist mit seiner Freundin Marjan Texel Birma, als er angeklagt wird, im Streit mit der Polizei den Captain Ming Than umgebracht zu haben. Ein Militärgericht verurteilt Simon kurzer Hand zum Tod. Der Tod des Captains ist ein Komplott, angezettelt von General Mah Win - Chef der politischen Polizei - und Ralph Anderson - Agent der C.I.A. in Rangoon - einzig um Largo Winch nach Birma zu locken. Trotz aller Widerstände gelingt es Largo nach Birma einzureisen, doch es wird ein Wettlauf mit der Zeit. Ovronnaz soll innerhalb kürzester Zeit hingerichtet werden und das in der scheinbar uneinnehmbaren Festung Makiling.

Meinung:
"Largo Winch" von Szenarist Jean van Hamme und Zeichner Philippe Francq ist einer der Besteller des frankobelgischen Comics. Die Auflage der einzelnen Bände geht in die die Hunderttausende - für deutsche Verhältnisse unvorstellbar und allenfalls von Serien wie „Asterix“ zu toppen.

Ob „XIII“ (Carlsen), „Wayne Shelton“ (Comicplus), „Die große Macht des kleinen Schinkel“ (Carlsen), „Thorgal“ (Carlsen) und nicht zuletzt zwei Bände von „Die Abenteuer von Blake und Mortimer“ (Salleck“), an dem Belgier Jean van Hamme kommt man nicht vorbei.

Zusammen mit Francq hat van Hamme schon 1990 den ersten Band der Serie „Largo Winch“ erschaffen.
Nachdem Ehapa in den 1990er Jahren die ersten vier Alben dieser spannenden Serie veröffentlichte, wurde es ruhig um den charismatischen Helden in deutschen Landen. Alles Gute! versucht nun einen „Relaunch“ der Serie in gehobener Aufmachung und von Anfang an.

Mit „Maikiling“ und „Tiger“ dem 7. und 8. Band der Serie liegt eine Doppelfolge vor, die an allen Elementen eines erfolgreichen Comics kaum etwas zu wünschen übrig lässt. Ein unvergleichlicher Held, Sex, Crime, Verschwörungstheorien und die Geheimnisse der asiatischen Kultur versprechen ein mehr als kurzweiliges Lesevergnügen.Mit dem klassischen Zeichenstil von Francq ist „Largo Winch“ das Paradebeispiel frankobelgischer Comickunst.

Fazit:
Der Klassiker der frankobelgischen Comickunst schlechthin - mit allem, was dazu gehört.

Largo Winch 7: Makiling - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Largo Winch 7: Makiling

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Alles Gute!

Preis:
€ 12,95

ISBN 10:
3-937102-60-4

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Abenteuer
  • Sex
  • Crime
  • Triaden
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.07.2007
Kategorie: Largo Winch
«« Die vorhergehende Rezension
Jungle Town
Die nächste Rezension »»
Largo Winch 8: Tiger
Leseprobe
Largo Winch 7: Makiling
Largo Winch 7: Makiling
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.